Alle Kommentare(2012)

 
# 2047 Putzfetzen=Widerstand
   12.12.2017 12:18:03

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >BUWOG
Tatort ohne Ton, verbotene Fotos und Anti-Grasser-Lied im Buwog-Prozess

Für mich ist und bleibt das ein Schauprozess:

Niemals im Leben, wird einer der namhaftesten hier jemals für seine "Linken" verknackt werden. NIE NIEMALS.

 
# 2046 < Anonym>
   12.12.2017 10:55:00

>PANORAMA >FLüCHTLINGE
Amnesty macht Europa für Misshandlungen in Libyen verantwortlich

Der böse Kapitalismus hat allein in den letzten rund 20 Jahren eine Milliarde Menschen aus der Armut befreit. Die Rede von einem gewalttätigen "Verteilungsregime" ist pure Ideologie. Es gibt keine bestimmte Menge Reichtum in der Welt, die sich auf verschiedene Länder verteilt oder verteilt wird. Reichtum wird erwirtschaftet durch Arbeit. Dieser Weg steht allen offen. Wären arme Länder mehr so wie reiche - zB. Recht & Ordnung, Arbeitsmoral der Bevölkerung, Bevölkerungswachstum, Meinungsfreiheit und Wahrheitssuche (Wissenschaft, Säkularisierung), etc. - wären sie nicht arm.

 
# 2045 < Anonym>
   12.12.2017 10:43:55

>PANORAMA >FLüCHTLINGE
Amnesty macht Europa für Misshandlungen in Libyen verantwortlich

Er hat nicht andere als blöd bezeichnet, sondern die Vorstellung, unser Wohlstand beruhe auf der Armut Afrikas, als Blödsinn bezeichnet. Auch kluge Menschen können Blödsinn von sich geben.

Ein Blick in die Geschichte sollte Ihnen zeigen, dass die Kolonialisierung von Teilen Afrikas nur möglich war, weil sich Europa seinen Wohlstand bereits davor selbst erarbeitet hatte. Die Kolonien wiederum haben vom Kontakt mit der überlegenen europäischen Kultur massiv profitiert: Wohlstand und Lebensqualität der Afrikaner stiegen. Die westl Kultur hat ein Rezept für Wohlstand entwickelt - Meinungsfreiheit, Wahrheitssuche (Wissenschaft), Arbeitsmoral, Kapitalismus, Recht & Ordnung sind ein paar der Zutaten -, außer ihnen selbst hält niemand die Afrikaner davon ab, es auch selbst umzusetzen.

 
# 2044 schweinebaermensch
   11.12.2017 21:10:01

>KULTUR >MUSIK >STANDARD PLAYER
Live-Session in der STANDARD-Redaktion: Gerard

damn, wie sind Sie denn drauf? wie wärs mit freundlichkeit, wohlgesonnenheit, herzlichkeit? geht das überhaupt noch?

 
# 2043 schweinebaermensch
   11.12.2017 21:08:46

>KULTUR >MUSIK >STANDARD PLAYER
Live-Session in der STANDARD-Redaktion: Gerard

trifft auch auf Ihren kommentar zu, Sie sind also in guter gesellschaft in ihrem weltbild. die realität sieht anders aus.

 
# 2042 < Anonym>
   11.12.2017 20:25:37

>WISSENSCHAFT >FORSCHUNG SPEZIAL
Historiker Ther: "Die Gesellschaft wird weiter auseinanderdriften"

Danke für die Links!

 
# 2041 < Anonym>
   11.12.2017 20:12:01

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Bürgermeister von New York: Explosion in Manhattan war Anschlag

Lol, Scherzkeks! Kennen Sie die Geschichte des Islam? Lesen Sie mal über die Eroberung und Islamisierung großer Teile Afrikas & Asiens. Oder über die muslimische Sklaverei. Viel aufzuholen haben die islamischen Kulturen, aber in ganz anderen Bereichen.

 
# 2037 < Anonym>
   11.12.2017 01:01:11

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Sie dürfen gern fein säuberlich trennen, wo Sie eine Behörde, wo Sie die Gesetzgebung für verantwortlich halten. Spätestens bei der freien Beweiswürdigung der Behörde werden Sie aber Schwierigkeiten damit bekommen. Wenn nicht schon vorher, wenn Sie das Verhältnis zwischen Bundesregierung und Gesetzgebung erörtern. Ich sprach daher schlicht von Behörden und Politikern. Ihre Herablassung können Sie sich sparen. Bzgl. Grenzöffnung: Die wurde nach Gesprächen zw Mitgliedern der öst, dt und ungar Regierungen in der Nacht von 4. auf den 5. Sept 2015 beschlossen. Bundesregierung und Bundesminister sind Behörden. Wenn Nationalrat/Bundesrat etwas dazu gesagt haben, dann erst im Nachhinein. Worauf wollen Sie eigentlich hinaus?

 
# 2036 < Anonym>
   11.12.2017 00:58:50

>WISSENSCHAFT >FORSCHUNG SPEZIAL
Historiker Ther: "Die Gesellschaft wird weiter auseinanderdriften"

Intoleranz hätte ihnen auch nicht viel geholfen. Die Einwanderer kamen aus einer weiter entwickelten Kultur und waren technologisch, militärisch, intellektuell überlegen. Dazu waren Indianer extrem anfällig für europäische Krankheiten. Die überwiegende Mehrheit ist daran gestorben. Nicht vergleichbar mit Rom oder Europa heutzutage. Wir werden von einer unterlegenen Kultur unterwandert bzw. helfen aktiv mit.

 
# 2032 < Anonym>
   10.12.2017 23:33:13

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Sie dürfen gern fein säuberlich trennen, wo Sie eine Behörde, wo Sie die Gesetzgebung für verantwortlich halten. Spätestens bei der freien Beweiswürdigung der Behörde werden Sie aber Schwierigkeiten damit bekommen. Wenn nicht schon vorher, wenn Sie das Verhältnis zwischen Bundesregierung und Gesetzgebung erörtern. Ich sprach daher schlicht von Behörden und Politikern. Ihre Herablassung können Sie sich sparen. Bzgl. Grenzöffnung: Die wurde nach Gesprächen zw Mitgliedern der öst, dt und ungar Regierungen in der Nacht von 4. auf den 5. Sept 2015 beschlossen. Bundesregierung und Bundesminister sind Behörden. Wenn Nationalrat/Bundesrat etwas dazu gesagt haben, dann erst im Nachhinein. Worauf wollen Sie eigentlich hinaus?

 
# 2031 < Anonym>
   10.12.2017 23:32:15

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Sie dürfen gern fein säuberlich trennen, wo Sie eine Behörde, wo Sie die Gesetzgebung für verantwortlich halten. Spätestens bei der freien Beweiswürdigung der Behörde werden Sie aber Schwierigkeiten damit bekommen. Wenn nicht schon vorher, wenn Sie das Verhältnis zwischen Bundesregierung und Gesetzgebung erörtern. Ich sprach daher schlicht von Behörden und Politikern. Ihre Herablassung können Sie sich sparen. Bzgl. Grenzöffnung: Die wurde nach Gesprächen zw Mitgliedern der öst, dt und ungar Regierungen in der Nacht von 4. auf den 5. Sept 2015 beschlossen. Bundesregierung und Bundesminister sind Behörden. Wenn Nationalrat/Bundesrat etwas dazu gesagt haben, dann erst im Nachhinein. Worauf wollen Sie eigentlich hinaus?

 
# 2030 schweinebaermensch
   10.12.2017 22:03:04

>MEINUNG >FS-MISIK
30 Stunden Wochenarbeitszeit sind genug!

naja ich sags mal so, Sie können gerne 10 Stunden mehr arbeiten, wenn Sie wollen. Die mehrheit soll aber eine 30h Woche haben.

 
# 2029 schweinebaermensch
   10.12.2017 22:01:29

>MEINUNG >FS-MISIK
30 Stunden Wochenarbeitszeit sind genug!

ja seh ich auch so.

 
# 2028 schweinebaermensch
   10.12.2017 22:01:06

>MEINUNG >FS-MISIK
30 Stunden Wochenarbeitszeit sind genug!

Das Intro war grad ein Traum.

 
# 2027 < Anonym>
   10.12.2017 21:40:52

>WISSENSCHAFT >FORSCHUNG SPEZIAL
Historiker Ther: "Die Gesellschaft wird weiter auseinanderdriften"

"aufgrund demographischer realitäten und der politischen nicht-umsetzbarkeit der runderneuerung des sozialsystems schien es der einzige weg, ein paar millionen fremde ins land zu holen." Nämlich um das Sozialsystem schneller zum Kollaps zu bringen?

 
# 2026 < Anonym>
   10.12.2017 20:37:51

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

"Wo versagen die Behörden?"

Grenzschutz Ablehnung von Asylanträgen Abschiebungen Anpassung des Asylsystems an die geänderten Voraussetzungen Schutz der eigenen Bevölkerung Wenn man in andere Länder schaut: Durchsetzung des Rechtsstaats in immer mehr Gebieten Es ist nobel von uns, wenn wir Flüchtlingslager finanzieren, aber nicht Europas Pflicht, die Folgen des islam Bürgerkriegs zu schultern. Warum mussten "die Früchte der Ignoranz" eigentlich bis nach Europa fliehen, wo doch reiche islam Länder viel näher waren? Wenn Millionen die europäische Grenzen stürmen, und das einfach so hingenommen wird - nein, eigentlich nicht hingenommen, sondern auch noch unterstützt und mit Bleiberecht und Sozialleistungen belohnt wird, wo versagen unsere Behörden da eigentlich nicht?

 
# 2025 < Anonym>
   10.12.2017 20:04:18

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

"Sie wollen also Jugendliche aus anderen Ländern nach Österreicher holen und fordern gleichzeitig, dass Jugendliche, die schon hier sind (und hier sein wollen) abgeschoben werden?"

Ja. Und nicht nur Jugendliche, auch Erwachsene. Wenn man gewillt ist, Leuten für Mangelberufe ein Rundumpaket mit - je nachdem, was benötigt wird - Versorgung, Deutschkursen, Ausbildung, Arbeit - anzubieten, dann wohl bitte zuerst Menschen aus unseren EU-Partnerländern! Nicht Menschen aus Drittländern, die kein Recht haben, hier zu sein, und versuchen, über das Asylsystem in Ö einzuwandern. Die aus Kulturen kommen, mit denen wir schon jetzt massive Probleme haben! Ja, wenn man aktiv & mit einem attraktiven Angebot um arbeitslose junge Menschen aus EU-Ländern wirbt, dann werden die auch kommen. Nicht nur die Kosten wären geringer, auch die neg Konsequenzen musl Zuwanderung blieben uns erspart. Dazu würde es den europ Zusammhalt stärken.

 
# 2024 < Anonym>
   10.12.2017 20:03:23

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

"Sie wollen also Jugendliche aus anderen Ländern nach Österreicher holen und fordern gleichzeitig, dass Jugendliche, die schon hier sind (und hier sein wollen) abgeschoben werden?"

Ja. Und nicht nur Jugendliche, auch Erwachsene. Wenn man gewillt ist, Leuten für Mangelberufe ein Rundumpaket mit - je nachdem, was benötigt wird - Versorgung, Deutschkursen, Ausbildung, Arbeit - anzubieten, dann wohl bitte zuerst Menschen aus unseren EU-Partnerländern! Nicht Menschen aus Drittländern, die kein Recht haben, hier zu sein, und versuchen, über das Asylsystem in Ö einzuwandern. Die aus Kulturen kommen, mit denen wir schon jetzt massive Probleme haben! Ja, wenn man aktiv & mit einem attraktiven Angebot um arbeitslose junge Menschen aus EU-Ländern wirbt, dann werden die auch kommen. Nicht nur die Kosten wären geringer, auch die neg Konsequenzen musl Zuwanderung blieben uns erspart. Dazu würde es den europ Zusammhalt stärken.

 
# 2023 < Anonym>
   10.12.2017 18:13:35

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Ok. Eine Antwort sind Sie mir aber trotzdem schuldig geblieben. Welche Vorteile soll ein instabiles, islamisches Europa für die USA haben?

 
# 2022 < Anonym>
   10.12.2017 18:07:41

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Ja. Wenn es Berufe gibt, für die man nicht genug Leute in Österreich findet, würde ich mich aber zuerst in der EU umschauen. Die Jugendarbeitslosigkeit ist in manchen Ländern sehr hoch. Jugendarbeitslosigkeit (15 bis 24jährige) in der EU, Oktober 2017 Griechenland: 40,2% Spanien: 38,2% Italien: 34,7% Portugal: 25,6% Kroatien: 25,2%

 
# 2021 < Anonym>
   10.12.2017 15:55:48

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Danke!

 
# 2020 < Anonym>
   10.12.2017 15:50:45

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Welche?

 
# 2019 < Anonym>
   10.12.2017 15:49:41

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Konkurrenz um was? Welche Vorteile sollen die USA dadurch haben, dass sie wichtige Verbündete verlieren? Dass europäische Atommächte zu islamischen Atommächten werden?

 
# 2018 < Anonym>
   10.12.2017 14:54:47

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Vielleicht findet er bis dahin ja eine Geburtsurkunde o.Ä. und lässt sein Geburtsdatum korrigieren.

 
# 2017 < Anonym>
   10.12.2017 14:42:18

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Sie glauben ernsthaft, die USA sehen in einem instabilen, islamischen Europa einen Vorteil?

 
# 2016 < Anonym>
   10.12.2017 14:36:53

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

In punkto Asyl gibt es keinen Gegensatz zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsmigranten: Beide haben kein Recht auf Asyl. Es ist ok, mal ein falsches Argument zu machen. Die ÖVP ist mitschuld. Nicht mehr, nicht weniger. Im Gegensatz zu SPÖ und Grünen, die munter weitermachen wollen, ist sie aber aufgewacht und will etwas an dem Missstand ändern. Insbesondere Kurz hat sich dadurch schon sehr früh hervorgetan. Dadurch hat er viele Stimmen bekommen, die sonst an die FPÖ gegangen wären. Ihre Verschwörungstheorie ignoriere ich aus Höflichkeit. Asyl ist Schutz vor Verfolgung. Wo es eine Verfolgung nicht oder nicht mehr gibt, fällt der Schutz weg. Das ist ganz normal und da muss nichts vom Tisch gewischt werden.

 
# 2015 < Anonym>
   10.12.2017 14:19:56

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Nein, Sie haben nur einfach unrecht und wollen das nicht wahrhaben. Ich spreche von Leuten, die eine Weltreise machen mit dem Ziel, in Ö oder anderen europäischen Ländern einzuwandern. Das ist die aktuelle Situation. Nicht die von Juden in Nazideutschland. Der Nazischuldkomplex sollte einem nicht die Sicht auf die Realität vernebeln.

 
# 2014 < Anonym>
   10.12.2017 13:34:51

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Versteht eigentlich noch irgendjemand, was Asyl bedeutet? Was ein Asylverfahren ist? Dass Asyl einen Asylgrund voraussetzt? Asyl ist kein Einwanderungsinstrument: Es dient dem Schutz von Verfolgten!

Hotelmanager Mario Pabst: Wenn es für die beiden Afghanen keine Bleibemöglichkeit gibt, hieße das irgendwie, "dass wir die Menschlichkeit verlieren. Dann stellt sich für mich schon die Frage, wie sehr das System noch funktioniert." In Wahrheit funktioniert es so gut wie gar nicht. Weil das Asylsystem zur Umgehung der Einwanderungsbestimmungen MASSENHAFT missbraucht wird. Verantwortlich dafür sind unsere Behörden & Politiker. Die Ironie dabei: Hr. Pabst beginnt nicht dort am System zu zweifeln, wo es versagt, sondern dort, wo es eigentlich noch funktioniert. So selbstverständlich sind Versagen und Missbrauch, dass sie als rechtens empfunden werden, die Einhaltung der Regeln dagegen als dysfunktional und unmoralisch.

 
# 2013 < Anonym>
   10.12.2017 12:54:35

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Lol, als wüsste ich nicht, warum es Einzelprüfungen gibt oder als hätte ich dagegen argumentiert. Wenn Sie eh wissen, dass Krieg kein Asylgrund ist, hätten Sie sich das Argument "echte Kriegsflüchtlinge" aber auch gleich sparen können, nicht?

Ihr 2. Absatz ist beispielhaft dafür, dass es gar nicht darum geht, verfolgten Menschen Schutz zu gewähren. Ziel ist die Umgehung der Einwanderungsbestimmungen. Jedem sein Vorwand, um hier zu bleiben. Verfolgt, nicht verfolgt, vollkommen egal. Genauso egal wie die Konsequenzen, die es hat, wenn man den Rechtsstaat so aushebelt: für das Vertrauen der Menschen in den Staat, für den gesellschaftl Zusammenhalt, für unsere Kultur, für Sicherheit, wirtschaftl Erfolg und Lebensqualität und für den Frieden in unserem Land. Die Flutung Österreichs und Europas mit musl Migranten legt den Grundstein für massive Konflikte in den kommenden Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten. Blauäugiges Gutmenschentum par excellence.

 
# 2012 < Anonym>
   10.12.2017 11:53:27

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Also:

Sie kennen kein Land, dass Staatsbürger nach einer Auslandsreise nicht einreisen lässt. Sie wiederholen, dass es Länder gibt, in die Abschiebungen nicht oder schlecht funktionieren. Wie oft eigentlich noch? Wo eine Abschiebung nicht möglich ist: Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Ich denke, das habe ich inzwischen oft genug gesagt, dass es auch mal ankommen könnte.

 
# 2011 < Anonym>
   10.12.2017 11:44:13

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Oder wir lernen, was Asyl bedeutet, warum es ein Asylverfahren gibt und dass es ohne Asylgrund auch kein Asyl geben kann.

 
# 2010 < Anonym>
   10.12.2017 00:13:26

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Von welchem Land haben Sie gehört, dass einen ganz normalen Staatsbürger, der aus dem Ausland zurückkehrt, nicht einreisen lässt? Was Sie meinen sind Länder, die bei Abschiebungen Schwierigkeiten machen. Das wird sich in den meisten Fällen lösen lassen (wenn man ernsthaft will), ist aber nicht das große Problem: einfach Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 2009 < Anonym>
   10.12.2017 00:13:03

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Wenn wir davon ausgehen, ändert das gar nichts. Für Asyl muss man persönlich verfolgt werden. Krieg ist kein Asylgrund. Dass es umkämpfte Gebiete in Afghanistan und Syrien gibt, berechtigt keinen einzigen Afghanen oder Syrer zum Aufenthalt im tausende Kilometer entfernten Österreich.

 
# 2008 < Anonym>
   10.12.2017 00:06:48

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Wenn wir davon ausgehen, ändert das gar nichts. Für Asyl muss man persönlich verfolgt werden. Krieg ist kein Asylgrund. Dass es umkämpfte Gebiete in Afghanistan und Syrien gibt, berechtigt keinen einzigen Afghanen oder Syrer

zum Aufenthalt im tausende Kilometer entfernten Österreich. Nach Afghanistan wird abgeschoben, nach Syrien derzeit noch nicht. Von welchem Land haben Sie gehört, dass einen ganz normalen Staatsbürger, der aus dem Ausland zurückkehrt, nicht einreisen lässt? Was Sie meinen sind Länder, die bei Abschiebungen Schwierigkeiten machen. Das wird sich in den meisten Fällen lösen lassen (wenn man ernsthaft will), ist aber nicht das große Problem: einfach Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 2007 < Anonym>
   09.12.2017 23:29:00

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Wenn wir davon ausgehen, ändert das gar nichts. Für Asyl muss man persönlich verfolgt werden. Krieg ist kein Asylgrund. Dass es umkämpfte Gebiete in Afghanistan und Syrien gibt, berechtigt keinen einzigen Afghanen oder Syrer

zum Aufenthalt im tausende Kilometer entfernten Österreich. Nach Afghanistan wird abgeschoben, nach Syrien derzeit noch nicht. Von welchem Land haben Sie gehört, dass einen ganz normalen Staatsbürger, der aus dem Ausland zurückkehrt, nicht einreisen lässt? Was Sie meinen sind Länder, die bei Abschiebungen Schwierigkeiten machen. Das wird sich in den meisten Fällen lösen lassen (wenn man ernsthaft will), ist aber nicht das große Problem: einfach Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 2006 < Anonym>
   09.12.2017 23:26:59

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Sie vergessen den springenden Punkt: die Ausreise. Dem Einstellen aller Leistungen folgen Ausreise oder Schubhaft bis zur Abschiebung oder freiwilligen Ausreise. Für die "windigen Typen" ist niemand mehr da.

 
# 2005 < Anonym>
   09.12.2017 23:20:30

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Wenn wir davon ausgehen, ändert das gar nichts. Für Asyl muss man persönlich verfolgt werden. Krieg ist kein Asylgrund. Dass es umkämpfte Gebiete in Afghanistan und Syrien gibt, berechtigt keinen einzigen Afghanen oder Syrer

zum Aufenthalt im tausende Kilometer entfernten Österreich. Nach Afghanistan wird abgeschoben, nach Syrien derzeit noch nicht. Von welchem Land haben Sie gehört, dass einen ganz normalen Staatsbürger, der aus dem Ausland zurückkehrt, nicht einreisen lässt? Was Sie meinen sind Länder, die bei Abschiebungen Schwierigkeiten machen. Das wird sich in den meisten Fällen lösen lassen (wenn man ernsthaft will), ist aber nicht das große Problem: einfach Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 2004 < Anonym>
   09.12.2017 23:19:57

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Wenn wir davon ausgehen, ändert das gar nichts. Für Asyl muss man persönlich verfolgt werden. Krieg ist kein Asylgrund. Dass es umkämpfte Gebiete in Afghanistan und Syrien gibt, berechtigt keinen einzigen Afghanen oder Syrer

zum Aufenthalt im tausende Kilometer entfernten Österreich. Nach Afghanistan wird abgeschoben, nach Syrien derzeit noch nicht. Von welchem Land haben Sie gehört, dass einen ganz normalen Staatsbürger, der aus dem Ausland zurückkehrt, nicht einreisen lässt? Was Sie meinen sind Länder, die bei Abschiebungen Schwierigkeiten machen. Das wird sich in den meisten Fällen lösen lassen (wenn man ernsthaft will), ist aber nicht das große Problem: einfach Schubhaft bis zur freiwilligen Ausreise oder bis die Abschiebung möglich ist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 2003 < Anonym>
   09.12.2017 19:57:32

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Warum sollten wir in unsere Nachbarländer abschieben? Das macht doch keinen Sinn.

Ich zitiere mich selbst: "Einstellung sämtlicher Leistungen. Wenn der Geldhahn zugedreht wird, werden viele von selbst gehen." Abschieben braucht man dann nur noch die, die nicht von selbst gegangen sind. Und das natürlich nicht in unsere Nachbarländer, sondern in ihre (tatsächlichen oder angeblichen) Herkunftsländer. Wo die Abschiebung nicht funktioniert: Schubhaft bis entweder die Abschiebung möglich ist oder der Betroffene freiwillig ausreist. Solang zugelassen wird, dass das Asylsystem zur Umgehung der Einwanderungsbestimmungen missbraucht werden, solang sind die Zahlen schlecht. Es als etwas Positives hervorzuheben, dass 2017 weniger gekommen sind als 2015, ist bei der Höhe der Zahlen geradezu ein Witz.

 
# 2002 < Anonym>
   09.12.2017 19:34:55

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Ich spreche weder von Dublin noch von Ungarn. Ich zitiere mich selbst: "Einstellung sämtlicher Leistungen. Wenn der Geldhahn zugedreht wird, werden viele von selbst gehen." Abschieben braucht man dann nur noch die, die nicht von selbst gegangen sind. Und das natürlich nicht nach Ungarn, sondern in ihre (tatsächlichen oder angeblichen) Herkunftsländer. Wo die Abschiebung nicht funktioniert: Schubhaft bis entweder die Abschiebung möglich ist oder der Betroffene freiwillig ausreist. Denkbar ist auch, dass man dazu gar kein Schubhaftzentrum in Ö nutzt, sondern, wie schon öfter vorgeschlagen wurde, illegale Einwanderer, die sich weigern, das Land zu verlassen, in Zentren außerhalb Europas transportiert.

 
# 1998 < Anonym>
   09.12.2017 14:35:04

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

In welchem Nachbarland Österreichs wurden die Asylzuwanderer der letzten Jahre verfolgt? Oder in welchem Nachbarland der Nachbarländer Österreichs? Das lässt sich noch eine Zeit lang weiterspielen, bis man zu den Herkunftsländern der "Flüchtlinge" kommt.

 
# 1997 < Anonym>
   09.12.2017 13:48:27

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

"Warum werden sie bestraft, während andere, die die Mindestsicherung beziehen und nicht arbeiten wollen, bleiben können?"

Die werden nicht bestraft, die haben nur kein Recht hier zu sein. Bestraft werden hier maximal die Österreicher, die diese Asylzuwanderung aufgezwungen bekommen. Womit er recht hat, ist, dass auch solche, deren Antrag angenommen wurde und die jetzt Mindestsicherung beziehen, eigentlich kein Recht haben, hier zu sein. Bedanken darf man sich dafür bei den öst. Behörden und Politikern. Höchste Zeit, dass Ruder herumzureißen.

 
# 1996 < Anonym>
   09.12.2017 13:38:44

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Alle abgelehnten Asylwerber abschieben.

Weiters: Sofortiger Stopp der Annahme von Asylansuchen von Leuten, die über sichere Länder einreisen. Aberkennung von Asyl, wo solche Leute trotzdem Asyl erhalten haben. Also so gut wie alle der letzten Jahre. Einstellung sämtlicher Leistungen. Wenn der Geldhahn zugedreht wird, werden viele von selbst gehen. Alle, die dann trotzdem noch da sind, abschieben oder bis zur freiwilligen Ausreise in Schubhaft nehmen. Bei Protesten konsequent bleiben und Gewalttätige sofort verhaften.

 
# 1995 bimbam007
   09.12.2017 13:29:04

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Scharner: "Ich war ein Nestbeschmutzer"

wie erklären Sie dann das gruppendynamische Verhalten das bspw Scharner beschreibt? Mit der individuellen Ebene (alle Mitspieler sind Unmenschen) ist es eben nicht erklärt, im Gegenteil gibt es Untersuchungen, die zeigen, dass die Täter weder besonders sadistisch noch sonst irgendwie sozial auffälliger wären als der Durchschnitt

 
# 1994 < Anonym>
   09.12.2017 12:40:57

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Ein kürzerer Zeitraum wird auch reichen. Wer über ganze Kontinente durch lauter sichere Ländern in sein Wunschland reist, ist kein Flüchtling und hat keinen Asylgrund. Dass Ö trotzdem fleißig Asyl vergibt, ändert daran nichts.

 
# 1993 < Anonym>
   09.12.2017 12:18:47

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >ARBEITSMARKT
Lehrlinge als Asylwerber: "Die gut Integrierten müssen gehen"

Hunderttausende, wenn man es genau nimmt.

 
# 1992 Peter_Reisenbichler
   09.12.2017 00:53:20

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

so ein punkt ist schnell weg mit tipp-ex. von bwl also auch keine ahnung. wir machen das schon richtig. la fortuna aiuta gli audaci.

 
# 1991 < Anonym>
   08.12.2017 22:23:53

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Sie können alles Schöne so lang drehen und wenden, bis Sie eine Möglichkeit finden, es als schlecht darzustellen. Genauso können Sie in einem Gespräch Ihren niedrigsten Impulsen folgen und versuchen, Ihr Gegenüber lächerlich zu machen und zu beleidigen. Darin zeigt sich aber nicht Intelligenz und Witz, wie Sie vielleicht meinen, sondern vielmehr etwas Unentwickeltes oder Pathologisches in Ihrem Charakter.

 
# 1989 < Anonym>
   08.12.2017 21:54:58

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Was macht für Sie ein modernes Männerbild aus?

Vor kurzem war ich in der Werkstatt eines Bekannten, in der er und ein paar Freunde an Autos & Co. herumbasteln. Das Ganze war nichts als Werkzeug, Dreck, Maschinen, Bier und Männer. Und in einer Ecke drei Poster mit nackten Frauen. Ich fand das großartig. Einer der Männer, auch ein Bekannter von mir, hat dort selbst eigentlich gar nichts tun. Er kommt einfach so vorbei, hilft ein bisschen mit, wo er kann, und genießt die Zeit in dieser Männerwelt. Ich kann das gut verstehen.

 
# 1987 bimbam007
   08.12.2017 20:59:11

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE >BITCOIN & BLOCKCHAIN
Der Goldgräber James Howells, der im Müll nach Bitcoins schürft

vllt. will die stadt mehr als ein viertel

 
# 1985 bimbam007
   08.12.2017 20:19:05

>ETAT >MEDIEN >RED BULL & MEDIEN
"Red Bull Refugee Challenge": Böhmermann widmet sich Mateschitz

klar, doch mr. simple

 
# 1984 bimbam007
   08.12.2017 20:17:23

>ETAT >MEDIEN >RED BULL & MEDIEN
"Red Bull Refugee Challenge": Böhmermann widmet sich Mateschitz

aber muss es so hirnlose und unreflektierte kritik sein?

 
# 1983 < Anonym>
   08.12.2017 19:44:40

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Die Sozialdemokratie hat eine große Zukunft

Was mir persönlich aus der Amtszeit in Erinnerung geblieben ist: * Pizza Werbespot * Herziger Brief nach Brüssel zwecks Umverteilung * Silberstein * Die Anti-Terror Poller vorm Kanzleramt * Gehaltsaufbesserung durch die Genossen * Slim Fit Anzüge * Obergrenzen Rechenfehler und ganz wichtig für mich * Ceta Umfaller uvm.. Meine Meinung: Diese Liste ist der Grund, warum es jetzt einen anderen Kanzler geben wird und nicht der Populismus der Anderen.

 
# 1978 Putzfetzen=Widerstand
   08.12.2017 16:03:31

>PANORAMA >WIEN >10. > FAVORITEN
Wien: Mann stirbt nach Attacke auf Straße

Sie vergessen - bewusst? - dass es auch noch eine einheimische Minderheit in Favoriten gibt!

Sie Pöse/r! ;-)

 
# 1977 Putzfetzen=Widerstand
   08.12.2017 15:51:24

>PANORAMA >WIEN >10. > FAVORITEN
Wien: Mann stirbt nach Attacke auf Straße

Äuglein ganz fest zudrücken und weiter aufmerksam die Gesellschaft beobachten!

Dann werden wir alle ins Paradies kommen. Sie sowieso.

 
# 1975 schweinebaermensch
   08.12.2017 13:53:42

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE >BITCOIN & BLOCKCHAIN
Bitcoin steigt und steigt

irgendwie geil, dass es jetzt etwas gibt mit dem wir alle reich werden können!

 
# 1974 schweinebaermensch
   08.12.2017 13:52:40

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Bis zu zwölf Stunden arbeiten: Die Tücken der türkis-blauen Einigung

na das wird vielen hacklern nicht gefallen wenn weniger geld übrig bleibt und sie mehr arbeiten müssen, mir inbegriffen.

 
# 1973 schweinebaermensch
   08.12.2017 13:51:39

>PANORAMA >WIEN >10. > FAVORITEN
Wien: Mann stirbt nach Attacke auf Straße

Das schreckt einen doch garnicht mehr, vor 10 Jahren wäre das eine einmalige Sache im Jahr gewesen, jetzt passiert das alle 2 Wochen.

 
# 1968 Putzfetzen=Widerstand
   07.12.2017 15:50:27

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Deutscher Abfahrer Burkhart stirbt nach Trainingssturz in Kanada

Das ist doppelt tragisch: Deutscher "Abfahrer"

Man lasse sich dieses Wort - in der Überschrift! - auf der deutschen Zunge zergehen. Käme bei keinem Deutschaufsatz - in der Überschrift - durch!

 
# 1967 < Anonym>
   07.12.2017 15:43:42

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

Kontext der damaligen Zeit? Wir reden von den 90ern. Gewalt hinterlässt im Normalfall auch Spuren. Weil es vorstellbar ist, dass irgendjemand ihr nicht glaubt oder dass der Verdächtige nicht verurteilt wird, zeigt sie ein schweres Verbrechen gar nicht erst an?

 
# 1966 < Anonym>
   07.12.2017 15:41:09

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

Es ist moralisch verwerflich. Umso schlimmer das Verbrechen, umso wichtiger ist es, dass man zur Polizei geht.

 
# 1965 < Anonym>
   07.12.2017 15:29:35

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

Nein, aber das Leben ist nicht immer einfach und die Dame war eine erwachsene Frau. Sollten Sie Opfer so eines Verbrechens werden, wollen Sie, dass der Täter unbehelligt bleibt und auch andere Frauen vergewaltigen kann?

 
# 1964 < Anonym>
   07.12.2017 14:40:40

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

Nein, Sie sind nicht schuld daran, dass es Ihnen passiert, aber dafür, dass sie danach nichts tun. So ein Verbrechen ist anzuzeigen!

 
# 1963 bimbam007
   07.12.2017 12:11:22

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

...und rennt nicht zuerst zu zeitungen

 
# 1962 bimbam007
   07.12.2017 12:08:01

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

nordkorea

 
# 1961 bimbam007
   07.12.2017 12:05:58

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Missbrauch im Skisport: "Die Trainer haben sich die 15- bis 20-jährigen Mädchen aufgeteilt"

verstehen Sie den unterschied zwischen einem behaupteten und einem erwiesenen verbrechen?

 
# 1960 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 22:46:14

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Beschäftigte sollen unter Türkis-Blau länger arbeiten können

neben meinen natürlich als raucher subjektiv gefärbten ansichten zur derzeitigen bzw. gestrigen causa prima habe ich hier auch einige grundsätzliche anmerkungen zum thema schwarzblau.

wollt ihr das totale rauchverbot ? https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267 werde mich wohl an das etikett rechtsrechtes linkes xindl gewöhnen müssen. natürlich kann dieses vorhaben in der gegenwärtigen form nicht der weisheit letzter schluss sein: sichergestellt werden muss, dass das nur ab einer gewissen gehaltsklasse ohne weiteres gilt, ansonsten nur mit entsprechenden einschränkungen. sehen wir auch das positive: das ist jetzt Die gelegenheit für ak und ögb (wieder einmal) zu beweisen, dass der arbeitnehmer auf sie nicht verzichten kann.

 
# 1959 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 22:40:08

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

Camouflage für die eigene Selbstsucht.

100 punkte für gevatter. genau das ist es.

 
# 1958 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 22:18:05

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

dann geht einfach in ein nichtraucherlokal. und die starken mädels, die ihr da aufreißen wollt, kriegen solche snowflakes wie ihr sowieso nicht.

 
# 1957 bimbam007
   06.12.2017 21:59:41

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >DEUTSCHE WIRTSCHAFT
Deutschland: Integration von Flüchtlingen deutlich langsamer als erhofft

das primäre ziel bei flüchtlingen ist nicht deren integration sondern versorgung, bis sie wieder in ihre heimat zurückkehren können

 
# 1956 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 18:26:56

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Beschäftigte sollen unter Türkis-Blau länger arbeiten

neben meinen natürlich als raucher subjektiv gefärbten ansichten zur derzeitigen bzw. gestrigen causa prima habe ich hier auch einige grundsätzliche anmerkungen zum thema schwarzblau. wollt ihr das totale rauchverbot ? https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267 werde mich wohl an das etikett rechtsrechtes linkes xindl gewöhnen müssen. natürlich kann dieses vorhaben in der gegenwärtigen form nicht der weisheit letzter schluss sein: sichergestellt werden muss, dass das nur ab einer gewissen gehaltsklasse ohne weiteres gilt, ansonsten nur mit entsprechenden einschränkungen. sehejn wir auch das positive: das ist jetzt Die gelegenheit für ak und ögb (wieder einmal) zu beweisen, dass der arbeitnehmer auf sie nicht verzichten kann.

 
# 1954 < Anonym>
   06.12.2017 15:48:25

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.

Oben meinten Sie, es gäbe große Probleme für Frauen - "Wäre ich eine Frau...", die Politiker für sie lösen müssten. Nach denen habe ich gefragt. Ich bin eine Frau und ich weiß nicht, welche Probleme Sie meinen. Frauen und Männer aben die gleichen Rechte, die gleichen Chancen. Vielleicht gibt es hier und da noch etwas, wo man Nachjustieren könnte, aber große, "ziemlich belastende" Probleme sehe ich einfach nicht. Maximal würde mir der massive Import von Menschen einfallen, die Gleichberechtigung ablehnen und bei Sexualverbrechen überproportional vertreten sind. Ein Problem für Frauen und unsere Gesellschaft insgesamt, das von Politikern allerdings erst geschaffen wurde, und für dessen Lösung ÖVPFPÖ gewählt wurden.

 
# 1953 < Anonym>
   06.12.2017 15:48:23

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.

Oben meinten Sie, es gäbe große Probleme für Frauen - "Wäre ich eine Frau...", die Politiker für sie lösen müssten. Nach denen habe ich gefragt. Ich bin eine Frau und ich weiß nicht, welche Probleme Sie meinen. Frauen und Männer aben die gleichen Rechte, die gleichen Chancen. Vielleicht gibt es hier und da noch etwas, wo man Nachjustieren könnte, aber große, "ziemlich belastende" Probleme sehe ich einfach nicht. Maximal würde mir der massive Import von Menschen einfallen, die Gleichberechtigung ablehnen und bei Sexualverbrechen überproportional vertreten sind. Ein Problem für Frauen und unsere Gesellschaft insgesamt, das von Politikern allerdings erst geschaffen wurde, und für dessen Lösung ÖVPFPÖ gewählt wurden.

 
# 1952 Putzfetzen=Widerstand
   06.12.2017 14:18:45

>ETAT >MEDIEN
"Time" kürte Frauen hinter #MeToo-Bewegung zur "Person des Jahres"

JUHU! Also auch diese hier ...

http://derstandard.at/2000067192673/Die-Zeit-der-alten-weissen-Maenner-ist-vorbei

 
# 1950 < Anonym>
   06.12.2017 13:41:36

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Habe auf die Schnelle diese beiden gesungenen Versionen der Hymne gefunden. https://www.youtube.com/watch?v=Z4My24eK6x4&feature=youtu.be&t=36s https://www.youtube.com/watch?v=HGiu-F1JSSg&feature=youtu.be&t=25s Bei beiden wird "Heimat großer Töchter und Söhne" statt "Heimat bist du großer Söhne" gesunden. Geht sich leicht aus. Die emotionale Schlagkraft des "bist du" fällt natürlich weg, das ist schade.

 
# 1949 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 13:18:09

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

in meinem blogpost "wollt ihr das totale rauchverbot ?" geht es hauptsächlich genau um diese an die 600(!) zugelassenen zusatzstoffe: https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267

 
# 1948 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 13:14:04

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

gerne. kostet allerdings doppelt so viel wie "normaler" tabak, zb smart, da bei etwa gleichem preis statt 200 nur 100 g in der dose sind. ist das aber sicher wert.

 
# 1947 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 12:51:10

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Rauchverbot: Wasserpfeifen sollen weiter dampfen

wollt ihr das totale rauchverbot ?

https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267

 
# 1946 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 12:49:48

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

wollt ihr das totale rauchverbot? https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267

 
# 1945 Peter_Reisenbichler
   06.12.2017 12:47:53

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

wollt ihr das totale rauchverbot?

https://spiritual-playboy.at/spp/?p=267

 
# 1942 < Anonym>
   06.12.2017 00:14:16

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Aber hier hauptsächlich ein rhetorischer. ;-)

Die Studie im Artikel hat die Wirkung auf andere untersucht. Notwendigerweise beziehe ich mich daher auf die Wirkung auf andere. Im Übrigen denke ich, dass wir uns an der Grenze zur Wortklauberei befinden. Sie sagen ja - sinngemäß - selbst: Männer mit männlichen Eigenschaften erscheinen männlich.

 
# 1941 < Anonym>
   06.12.2017 00:10:07

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

Hoover, verstehe, hatte nur nach Stanford gesucht. Schaue mir gern auch mehrere Videos an - wird nicht zu meinem Nachteil sein. Danke!

 
# 1940 < Anonym>
   05.12.2017 23:53:19

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Ich bin eine Frau. Welche großen Probleme gibt es noch, die nicht in meinen persönlichen Verantwortungsbereich, sondern in den des Staates fallen?

 
# 1939 < Anonym>
   05.12.2017 23:08:52

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Ich zitiere den Vorposter: "Der Gipfel war dann, dass die angeblich konservativ-bürgerliche ÖVP, die das nie in einem Partei- oder Wahlprogramm hatte, diese Linksaußen-Forderung zu Abstimmung brachte und so praktisch alle ihre Wähler verriet" In anderen Worten: Verrat am Wähler ist es, wenn eine Partei, anstatt das zu vertreten, wofür sie von ihren Wählern gewählt wurde, etwas tut, das ihre Wähler ablehnen.

 
# 1938 < Anonym>
   05.12.2017 22:56:51

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Betrifft auch ihn, denn er gibt ja seinen Namen und teilt ihn mit mir. Wenn Ihnen ein Doppelname lieber ist, ist das auch kein Problem. Es gibt ja alle Möglichkeiten.

 
# 1937 < Anonym>
   05.12.2017 22:42:40

>MEINUNG >DEBATTEN >USERKOMMENTARE
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Danke. Ich verstehe, wenn man kritisiert, dass etwas gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt wird. Und dass das erst recht Ablehnung erzeugt, wie Sie unten sagen.

Das ist Kritik an der Art, wie die Änderung durchgesetzt wurde. Aber was ist mit der Änderung selbst? Außer Tradition kenne ich kein gutes Gegenargument. Dass Frauen und Männer in der Hymne gewürdigt werden sollen, dass das gerechter ist und die Realität besser widerspiegelt, das halte ich für das bessere Argument. Tradition allein kann dieses Argument nicht widerlegen. Habe ich etwas übersehen, gibt es noch ein anderes Gegenargument? Mein Eindruck ist, hier geht ein gute, richtige Sache unter in den Unmengen an Gender-Unsinn und Männer- und Männlichkeitsfeindlichkeit, mit denen wir ständig konfrontiert werden.

 
# 1936 < Anonym>
   05.12.2017 22:04:09

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Ich denke schon, dass es eine Paaridentität gibt. Sie verschwinden dadurch natürlich nicht: Ein Ehepaar besteht immer noch aus zwei Personen. Aber vollkommen eigenständig sind diese nicht, sondern Teil von etwas gemeinsamen Größeren - "bis der Tod uns scheidet". Ich bin nicht dieselbe, die ich vor meinem Mann war. Wie könnte ich auch. Das war mein altes Leben. Mein neues Leben besteht in Bezug auf ihn und so seines in Bezug auf mich.

 
# 1935 < Anonym>
   05.12.2017 21:47:39

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Hätte es sein können. Wäre es auch sicher geworden, wenn er zB einen schrecklichen Namen gehabt hätte. Tatsächlich war aber sein Name schöner und klingt sehr gut zusammen mit meinem Vornamen. Dazu finde ich es romantisch und befriedigend, seinen Namen zu tragen. Wenn er dadurch männlicher erscheint, wie dem Artikel oben zu entnehmen ist, umso besser: Der Gedanke bereitet mir Vergnügen. Ich mag Männer und finde Männlichkeit attraktiv.

 
# 1933 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 21:00:37

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

gerade viele deutsche beneiden uns um unsere österreichischen lösungen.

der rest des post ist m.e. vollholler, sorry. die militanz sehe ich viel mehr bei den nichtrauchern, das geht schon in richtung heiliger krieg. und die paar deppen, die ihre kinder anpofeln, würden sich durch ein totales rauchverbot auch nicht daran hindern lassen. zum thema italien und bayern: ich kenne das alles, auch viele andere länder, und das funktioniert dort nolens volens, was sollen die leute auch sonst machen. der mensch gewöhnt sich an alles, aber es muss ja nicht sein, wenn man beide seiten zufrieden stellende lösungen finden kann. außerdem: versuchen sie mal in linz auf der landstraße so einen heizpilz aufzustellen. viel spaß.

 
# 1931 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 20:52:41

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

noch schlechteres gegenargument und außerdem mein problem.

ich verfüge über eine waschmaschine und eine dusche, und tränende augen könnte ich höchstens von der unglaublichen präpotenz militanter nichtraucher bekommen, die in vielen fällen auch genau diejenigen sind, die überhaupt in jedem lebensbereich glauben die moralische lufthoheit zu besitzen und anderen, vermeintlich rückständigen, uneinsichtigen oder der einfachheit gleich als rechtsrechte trolle diffamierten menschen vorschreiben zu können, wie sie zu leben haben. ich bin der festen überzeugung, dass die grünen genau deshalb aus dem parlament geflogen sind und uns das schwarzblau beschert hat. die leute haben diese arroganz und besserwisserei bis oben hin satt. so wie auch ich, nur wähle ich deswegen nicht die fpö.

 
# 1930 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 20:40:07

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

die haben diese investitionen ja bereits getätigt und würden die noch jahrelang ohne jeden roi abschreiben, es kämen sogar neue kosten auf die leute zu, da sie die trennvorrichtungen zum großteil wahrscheinlich rückbauen würden. die geltenden regelungen sind m.e. gut und ausgewogen, wenn es in einzelen fällen nicht möglich ist dafür zu sorgen, dass der gast nicht beim weg aufs wc durch den raucherbereich gehen muss, muss er sich eben entscheiden, ob er ein raucher- oder nichtraucherlokal führen will. der rest ist eine frage des vollzugs und wenn nichtraucher derartige lokale boykottieren, wird der betreiber sich rasch eines besseren besinnen, denn angeblich seid ihr ja die überwältigende mehrheit.

 
# 1928 < Anonym>
   05.12.2017 19:59:15

>FORSCHUNG & GESCHLECHT
Wenn Ehefrauen mit der Tradition brechen und ihren Namen behalten

Ich bin sehr glücklich mit dem Namen meines Mannes.

Es gehört für mich zu einer Familie dazu, dass man denselben Namen trägt. Wäre mir nicht eingefallen, an meinem alten Namen festzuhalten. Wenn man heiratet gibt man seine alte Identität auf und wird Teil einer neuen, gemeinsamen. Der gemeinsame Name steht symbolisch dafür. Wenn man Traditionen ablehnt, kann man ja den schöneren Namen aussuchen, anstatt automatisch den des Mannes zu verwenden. Ich persönlich bin jedenfalls sehr glücklich mit dem Namen meines Mannes. Und wenn das seine Männlichkeit stärkt, umso besser. Aber ich begehe hier wohl den Fehler, Machtstrukturen zu romantisieren und in Wahrheit bin ich schrecklich unterdrückt, lol...

 
# 1926 Putzfetzen=Widerstand
   05.12.2017 14:34:14

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Größte Steueroase fehlt auf schwarzer Liste

:-D

Aus ihnen spricht der Politiker, was? :-D Made my day!

 
# 1925 Putzfetzen=Widerstand
   05.12.2017 14:31:34

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Größte Steueroase fehlt auf schwarzer Liste

Die EU beweist wieder einmal ...

(eigentich wollte ich damit belassen, weils eh jeder weiß, aber ...) ... dass sie Nägel grundsätzlich ausschließlich mit Köpfen macht. Und der Inbegriff eines Bananenstaatenbund ist.

 
# 1924 Putzfetzen=Widerstand
   05.12.2017 14:26:03

>USER >MITREDEN >LGBT-FORUM
Wie sehen Sie die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare?

Mein Gedanke.

Brauch ich jetzt gar nicht mehr selber meine Enttäuschung ausdrücken. Beim 3. Weltkrieg wären hoffentlich auch mehr als (auf die Schnelle) vier XL-Topartikel auf Seite 1 zu finden!

 
# 1922 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 13:45:44

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

betriebswirtschaftlich gesehen stimmt das nicht, da in vielen lokalen erhebliche investitionen getätigt wurden um der geltenden regelung zu genügen. für die wirte also eine sehr teure lösung, da bauliche maßnahmen über lange zeiträume abgeschrieben werden. und ob ich als raucher das weniger rauchen als "profitabel" ansehe oder nicht, wollen sie bitte mir selbst überlassen. dieses hin- und hergerenne ist einem geselligen abend nicht gerade zuträglich. wie großzügig, gibt aber stimmen die in völliger ignoranz der physik auch das rauchen im freien verbieten wollen. sicher, allerdings nur im wohnzimmer, und habe ich nichtrauchende gäste, die der rauch stört, gehe ich auch in meiner eigenen wohnung auf den balkon.

 
# 1921 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 13:35:49

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

ein loch ist im eimer, karl-otto... siehe https://derstandard.at/permalink/p/1026356921 diese dinge sind zu trennen. 1. nichtraucherschutz 2. arbeitnehmerschutz 3. freiheit sich (möglicherweise gar nicht nennenswert) selbst zu schädigen. für all das gibt es mit einigermaßem guten willen beiderseits alle zufriedenstellende lösungen. das schwierigste ist der punkt 3, da diese diskussion vor allem auf seiten der nichtraucher in hohem maße mit religiösem eifer betrieben wird.

 
# 1920 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 13:25:42

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

genau diese haltung hat die fpö groß gemacht.

 
# 1919 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 13:18:20

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

"Offensichtlich ist vielen Mitbürgern der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen."

eine solche haltung verunmöglicht von vorne herein jede sachliche diskussion. kein raucher hat etwas gegen nichtraucherschutz, der relativ leicht machbar ist, ohne die freiheit der raucher einzuschränken, siehe meinen post https://derstandard.at/permalink/p/1026356921 ich sehe diese diskussion ohnehin vor dem hintergund des viel tiefergehenden gesellschaftlichen problems, dass eine (offensichtlich) minderheit sich anmaßt aus einer vermeintlichen moralischen lufthoheit anderen vorzuschreiben zu versuchen, wie sie zu leben haben. und der widerstand dagegen steigt eben immer mehr. kein wunder, schön langsam nimmt dieser konflikt aber bedrohliche formen an.

 
# 1918 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 13:09:08

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

genau das kritisiere ich hier: https://derstandard.at/permalink/p/1026355075

wäre einfach: sicherstellen, dass nr auf dem weg aufs wc nie durch einen r-bereich müssen, und per klimatechnik den druck im r-bereich um paar millibar absenken, dann wäre es sogar egal, wenn die tür offen bleibt. und niemand zwingt dich in ein dezidiertes raucherlokal zu gehen. reines raucherlokal kenne ich (in linz) genau eines, und das ist eine einem nichtraucher(speise)lokal angeschlossene art bar. auch das argument des an-schutzes zieht m.e. nicht, denn einerseits kann ja ein nr-kellner verlangen nur im nr-bereich zu arbeiten, andererseits muss die auswahl an jobs in der "händeringend" nach personal suchenden gastronomie ja überreichlich sein. preisaufschlag im raucherbereich für zulagen für kellner wäre für mich auch akzeptabel.

 
# 1917 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 12:37:45

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

ich kann da nur persönliche und erfahrungen von bekannten schildern, aber seit ich vor über 10 jahren auf tabak ohne zusatzstoffe (bis zu 600) umgestiegen bin, sind sowohl pulmologische als auch suchteffekte inzwischen schlicht nicht mehr vorhanden. sagen al,le, die ich kenne und naturtabak rauchen. das wird aber gerade von der industrie geleugnet, da bei verbot der zusatzstoffe eben wegen der nachlassenden sucht die umsätze zweifellos einbrechen würden.

 
# 1916 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 12:29:31

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

so würde ich das auch sehen, und da das thema ein aufreger ist, wäre bestimmt auch die beteiligung hoch, ein volksentscheid wäre also durchaus repräsentativ. letztlich geht es wie meistens bei solchen dingen um toleranz und rücksichtnahme und da haben beide seiten kräftiges potenzial.

 
# 1915 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 12:19:21

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

wäre m.e. durchaus wünschenswert, würde mit hoher wahrscheinlichkeit gegen das totale rauchverbeot und für die beibehaltung der geltenden regelung ausgehen.

 
# 1914 Peter_Reisenbichler
   05.12.2017 12:14:32

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Streit um Rauchverbot: "Sie nehmen den Menschen ihre Freiheit"

es gibt da m.e. 2 hauptprobleme: 1. das geltende gesetz wird nicht ausreichend exekutiert, zb türen bleiben offen, nr müssen am weg aufs wc durch r-bereich, klimatechnische möglichkeiten werden nicht genutzt.

2. diskussion wird ideologisch und nicht sachlich geführt, und es sind immer dieselben leute, die anderen mit missionarischem eifer vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben. ad gesundheitsgefährung: rauche seit 45 jahren und habe natürlich beeinträchtigungen gespürt, bis ich vor über 10 jahren den tabak ohne zusatzstoffe entdeckt habe. inzwischen keinerlei probleme mehr, v.a. keine abhängigkeit. gibt leider fast keine unabhängigen studien dazu: https://goo.gl/uoD3Gm die industrie versucht aus kommerziellen gründen die schädliche wirkung der zusatzstoffe zu verniedlichen, da zweifellos die umsätze einbrechen würde, gäbe es nur naturbelassenen tabak, da bei "normalem" tabak suchtfördernde substanzen zugesetzt werden.

 
# 1910 bimbam007
   04.12.2017 20:23:35

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Schröcksnadel kritisiert Innauer wegen Kommentars zu #MeToo-Debatte: "Pharisäer"

schröcksi: abgang

 
# 1908 Peter_Reisenbichler
   04.12.2017 18:49:12

>MEINUNG >FS-MISIK
Wie Verdummung betrieben wird. Oida. Oida!

man sollte die spö (grosso modo, natürlich gibt es auch dort gute leute, die aus treue trotz allem bleiben) nicht mit sozis bzw. linken verwechseln. die sozialdemokratie biedert sich seit jahrzehnten (seit vranz, der für diese leistung 16x p.a. schlichte 26k pension kassiert) dem klassenfeind ( ned wirklich ernst gemeint ;-) ) an. sozis (sozialisten, sozialdemokratie ist eine tautologie, da wirklicher sozialismus inhärent demokratisch ist) sehen anders aus. und über kern, auf den ich ursprünglich aufgrund seiner vita große hoffnungen gesetzt habe, möchte ich lieber den mantel des schweigens decken, da ich sonst eventuell mit dem stgb zu tun bekomme.

 
# 1905 Peter_Reisenbichler
   04.12.2017 16:14:19

>MEINUNG >FS-MISIK
Wie Verdummung betrieben wird. Oida. Oida!

das sind keine linken, sondern pseudolinke. eine der säulen linker weltanschauung ist die kritik aller religionen, und der islam bildet da keine ausnahme. jemand, der kritik am islam als islamophobie und "rassismus" denunziert ist alles mögliche, sicher aber nicht links. wobei der terminus rassismus extra schwach ist, da religion (gerade im islam) nichts mit rasse zu tun hat und nach neuen "forschungen" der identitiy politicians rasse ja auch nur eine "soziales konstrukt" ist. hopfn und moiz valuan, sag ich da als autochtoner mostschädl. übrigens auch mit 50% migrationshintergrund in 2.generation ;-)

 
# 1904 Peter_Reisenbichler
   04.12.2017 16:07:18

>MEINUNG >FS-MISIK
Wie Verdummung betrieben wird. Oida. Oida!

OIDA! hysterische islamophie ist unsinn, blau- bzw. vielmehr grün-rot-äugig naive islamophilie führt aber ebendso zur verdummung, oida. hier ein kleines traktat, das zwar keinen wissenschaftlichen anspruch erhebt, aber zumindest erfahrungs- also, wie es neuhochdeutsch heißt, faktenbasiert ist: gedanken zum islam und anderen religionen https://spiritual-playboy.at/spp/?p=252

 
# 1903 Putzfetzen=Widerstand
   04.12.2017 11:41:35

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Jony Ive: Das iPhone X repräsentiert das ideale Smartphone-Design

Kann mir bitte irgendwer erklären, wo genau sich das X so beträchtlich vom 8 unterscheidet?

Ausser vom hässlichen Chrom.

 
# 1902 Putzfetzen=Widerstand
   04.12.2017 11:39:34

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Jony Ive: Das iPhone X repräsentiert das ideale Smartphone-Design

Ich glaube nicht, dass dieses Blatt einen sehr fiesen und sehr lukrativen Geheimdeal* mit Apple hat.

Morgen dann: iPhone X eindeutig beliebtestes Smartphone - auch bei Nasenbohrern! * anders ist diese "Art" "Journalismus nicht mehr zu erklären.

 
# 1901 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 21:04:46

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

warten wir mal ab, was von seiner "erpressbarkeit" noch übrig bleibt, wenn er wieder aus der versenkung auftaucht. die sache mit der grünen mitarbeiterin kann er widerlegen, und es gibt auch hinweise, dass die alpbachstory gefaked sein könnte. und wenn ihm das auch gelingt, dann werden wir ergreifende szenen sehen. pilz hat wie jeder von uns seine macken, aber der belästigt niemand. außer man fühlt sich belästigt, wenn er dir auf die schulter klopft, wenn er sich für die arbeit bedankt.

 
# 1897 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 14:57:13

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Prognose: Anteil der Muslime in Europa wird weiter steigen

ot: ein geradezu prophetischer nickname ;-)

 
# 1896 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 14:55:06

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

kann mir zwar vorstellen, was sie meinen, das wort oder ein ähnliches kennt aber nicht mal tante gockel ;-)

 
# 1895 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 14:43:51

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

gottfried sei dank. ist aber noch gar nicht so lange her, dass v.a. die katholen massiv einfluss auf das öffentliche leben nahmen. am standesamt arbeiten im allgemeinen aber auch wenig piusbrüder.

 
# 1894 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 14:32:54

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz will Wahlrecht mit Minus-Stimmen oder Punktevergabe

angesichts der limitierten mathematischen fähigkeiten vieler leute wäre das vermutlich auch nur mit e-voting denkbar. wenn die summe weniger als 100 ergibt, wären eben ein paar punkte verloren, was aber, wenn die summe über 100 liegt? ich finde es übrigens gut das auch öffentlich zu diskutieren statt erst mit einem hinter polstertüren ausbaldowerten minimalkompromiss raus zu gehen. lädt zur beteiligung an der diskussion ein und fördert so lebendige demokratie. (weil bestimmt wieder leute ätzen werden, die lp wisse nicht, was sie will.)

 
# 1892 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 12:49:35

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

gerne. no problem. ich teile auch gern aus und kann auch problemlos einstecken, und durchs redn kumman d leit zsom ;-) da das hier etwas "kraut und ruam" ist, habe ich das noch alles etwas zusammengefasst und ausgearbeitet: https://spiritual-playboy.at/spp/?p=252 war ohnehin mal an der zeit, danke für den anstoß dazu. lg pr

 
# 1888 schweinebaermensch
   02.12.2017 09:38:37

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Koalitionsverhandler wollen Finanz aufwerten und Kassen entmachten

Im Grunde ist eine Zusammenführung der Kassen wünschenswert, nicht zuletzt wegen der Unterschiede in der Leistungen.

 
# 1887 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 06:31:58

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

der war an dem samstag morgen darauf vorbereitet die vorwürfe der grünen mitarbeiterin zu entkräften, als ihm klenk eine stunde vor der pk die vorwürfe aus alpbach vor den latz geknallt hat. ich hatte echt den eindruck, er war sitzend k.o.

aus dem, was klenk seither abzieht, ist für mich sonnenklar, dass da methode dahinter steckt. eine evp-mitarbeiterin, ein tiefschwarzer und ein kandidat der spö. und wer hat den ef-u-ausschuss zu fürchten? 1+1=2 gestern wurde kolba auf twitter gedroht, dass weitere opfer aufmarschieren, sollte pilz sich noch mal zu wort melden, selbstverständlich anonym, "opferschutz geht vor". me2 hat sicher eine prinzipielle berechtigung, ist aber m.e. ungeeignet, die psychopathen, die frauen wirklich etwas antun, erreicht man damit nicht. außerdem spottet jeder beschreibung, was sich jenseits teichs abspielt und die me2ssis importieren das. da gibts eine durchgeknallte matriarchy-now-bewegung, die am liebsten alle weißen männer euthanasieren wollen.

 
# 1886 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 05:50:24

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

liegt vielleicht daran, dass das teil in der nacht entstanden ist ;-) ob da jetzt $oro$, der zeitgeist oder bugs bunny dahinter stecken, ist mir ziemlich egal, fakt scheint mir zu sein, dass me2 (ich nenne es inzwischen gern #mimimitoo, weil da von der brutalen vergewaltigung bis zum blöden witz alles in einen topf geworfen und der mann als das schrecklichste geschöpf in "gottes tiergarten", wie meine großmutter zu sagen pflegte, dargestellt wird) für politische zwecke missbraucht wird, und pilz ist noch dazu ein alter weißer mann mit lockeren manieren, und bingo. im übrigen hat keine unserer ladies - darunter auch nicola werdenigg - je eine belästigung feststellen müssen, obwohl es im wahlkampf oft spät und reichlich gebechert wurde.

 
# 1885 Peter_Reisenbichler
   02.12.2017 05:16:41

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

nachdem ich hier etliches gepostet habe, das aber etwas zerfleddert wirkt, habe ich meine ansichten zu dem thema in einem blogpost konsolidiert: gedanken zum islam und anderen religionen https://spiritual-playboy.at/spp/?p=252

 
# 1884 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 23:24:54

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

die fehlende aufklärung ist die große schwäche des islam, die auch seit etwa 100 jahren im der islamischen welt heftig diskutiert wurde, aber im zuge der jüngeren entwicklung zum erliegen gekommen ist.

aufgrund des glaubens an die wörtliche authentiziät des koran (s. https://derstandard.at/permalink/p/1026275335 ) ist das auch letztlich chancenlos. wie oben erwähnt sieht sich der islam als monotheismus 3.0, vergleichbarkeit ist daher gegeben. ich befinde mich damit übrigens in übereinstimmung mit hans küng, dem von b16 deswegen die missio canonica entzogen wurde. vor der aufklärung gab es die probleme ja auch im christentum. m.e. ist der islam eine reale gefahr, was die pseudolinken social justus warriors (typo intended) nicht einsehen wollen und religionskritik (aller religionen), ein eckpfeiler linker weltanschauung, als islamophobie und "rassismus" denunzieren. das erklärt m.e. auch zumindest teilweise den furor gegenüber peter pilz

 
# 1883 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 23:00:57

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

da sind wir ja im wesentlichen einer meinung. ich habe mich schon vor mehr als 10 jahren intensiv mit dem islam auseinander gesetzt und mit vielen muslimen diskutiert, die leutchens haben mich sogar (übers internet) deshalb zum moslem h.c. ...

ernannt und mir einen arabischen namen verpasst (sie wären sogar bereit gewesen zu akzeptieren, dass ich als ösi genetisch bedingt gelegentlich schweinsbraten brauche, wenn ich konvertiert wäre ;-) ). der islam sieht sich als monotheismus 3.0, jesus (isa ibn maryam) ist wie moses, noah und adam einer der 5 razuul (hauptpropheten) des islam. der wesentliche theologische unterschied zum christen- und judentum ist, dass allah (DAS allerhöchste) nicht personal aufgefasst wird, was eine radikale auslegung des 3. gebots bedeutet und den islam auch nahe zum buddhismus rückt. die vorstellung gott habe einen sohn ist für den muslim absurd. der rest ist geschichte. m. hat sich die sache genauso anders vorgestellt wie der knabe mit den klapperln.

 
# 1877 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 22:25:42

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

1. "Solange sie aber mich und meine Mitmenschen in Ruhe lassen", s.a. https://derstandard.at/permalink/p/1026275639 2. piusbruderschaft, opus dei etc sind wohl auch eher keine pensionate für höhere töchter.

 
# 1876 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 22:15:54

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

wie auch immer, es gibt durchaus "laizistische" muslime, die geraten aber immer mehr unter druck durch radikale, erkennbar etwa am druck in der schule auf viele mädchen das kopftuch zu tragen, obwohl ihre eltern das nicht verlangen. die https://listepilz.at/ hat es sich unter anderem zur aufgabe gemacht dagegen aufzutreten, m.e. einer der wahren gründen, warum die pseudolinke me2-bewegung derart auf peter pilz hindrischt. das heißt aber nicht, das angehörige einer seit 1912 noch in der monarchie aus nachvollziehbaren gründen in österreich anerkannten glaubensgemeinschaft nicht glauben können sollen, was sie wollen, "Solange sie aber mich und meine Mitmenschen in Ruhe lassen".

 
# 1875 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 22:06:32

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

fakten und agnostiker.

 
# 1874 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 22:00:07

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

vielleicht sollten sie eine gelben halbmond an der kleidung tragen müsse, die "kopftüchlerInnen", hm?

 
# 1873 < Anonym>
   01.12.2017 21:38:53

>ETAT >MEDIEN
"Bezirksblätter" bringen 16 Titelstorys zu Nikolo-Verbot, das es nicht gibt

zwischen den Zeilen! ;)

 
# 1872 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 21:38:11

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Regierung dürfte am 20. Dezember angelobt werden

das hat "er" wohl nicht nötig es "abzukupfern". gibt leute, die sich auch noch für andere dinge interessieren als ihren kontostand, eierfon und wem es sich lohnt in den allerwertesten zu kriechen, und die wissen solche dinge.

 
# 1871 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 21:32:58

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Regierung dürfte am 20. Dezember angelobt werden

denken sie an die kornblume. bis in jüngerer zeit hieß praktisch jedes fpö-parteilokal (zumindest in oö) kornblumenstüberl. niemand dachte sich etwas dabei, weil die meisten leute im gegensatz zu den vdu- bzw. später fp-mitgliedern die bedeutung ...

dieses symbols nicht kannten. der harte kern der rechten recken in österreich wird seit jeher auf irgendwas zwischen 5 und 10% geschätzt, und die kennen alle diese daten ganz genau. der überwiegende teil der bevölkerung kennt sie nicht, und das ist ja genau der witz. in vielen gemeinschaften kommuniziert man gern über codes, die nur den "eingeweihten" etwas sagen. das ist meist völlig harmlos. ein simples beispiel: wenn ich von partikeln spreche, erkennt zwar jeder, dass kleine teile gemeint sind, im kontext der motorenentwicklung ist aber ganz klar, dass es um die feststoffanteile im abgas geht. dass die leute diesen "nazisprech" ignorieren ist schlicht ein bildungsthema.

 
# 1870 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 21:08:53

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Mehrheit der Österreicher sieht muslimische Parallelgesellschaft

da bedarf es doch der einen oder anderen präzisierung.

1. hand abhacken, steinigen, köpfen (eh nicht jeden freitag) etc findet nur sehr vereinzelt in recht extremistischen staaten wie dem wahabitischen saudiarabien statt. 2. der muslim ist ausdrücklich angehalten in der fremde lokale autoritäten zu akzeptieren. 3. die einstellung des islam ggüber juden ist tolerant: 2. Die Kuh (Al-Baqarah) 62. Wahrlich, die Gläubigen und die Juden und die Christen und die Sabäer ? wer immer (unter diesen) wahrhaft an Gott glaubt und an den Jüngsten Tag und gute Werke tut -, sie sollen ihren Lohn empfangen von ihrem Herrn, und keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie trauern. die problematik mit israel ist politik. 4. substanzloses herumschmeißen mit sjw-buzzwords ist witzlos.

 
# 1869 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 19:24:37

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Regierung dürfte am 20. Dezember angelobt werden

ceterum: ausgewählte deiner elaborate hier sammle ich auf twitter unter dem häschtäg #nolloftheday: https://twitter.com/hashtag/nolloftheday?f=tweets&vertical=default&src=hash hat peter friedrich (lp oö) während des wahlkampfs gemacht, fand ich eine gute idee, und das erfreut sich einiger beliebtheit. noch besser wär natürlich, du würdest selbst zwitschern B-) ich mein ja bloß ;-)

 
# 1868 Peter_Reisenbichler
   01.12.2017 19:18:14

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Regierung dürfte am 20. Dezember angelobt werden

bad link (nimmt die schließende klammer mit). https://de.wikipedia.org/wiki/Heimt%C3%BCckegesetz

 
# 1864 < Anonym>
   01.12.2017 13:09:39

>ETAT >MEDIEN
"Bezirksblätter" bringen 16 Titelstorys zu Nikolo-Verbot, das es nicht gibt

vorsicht! überall nazis schon wieder!

 
# 1863 < Anonym>
   01.12.2017 13:08:54

>ETAT >MEDIEN
"Bezirksblätter" bringen 16 Titelstorys zu Nikolo-Verbot, das es nicht gibt

der Standard beschwert sich über Irreführende Überschriften?

sowas gibts ja hier gsd nie! :)

 
# 1862 < Anonym>
   01.12.2017 12:44:11

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >INTEGRATION
Integrationsbarometer: Mehrheit sieht muslimische Parallelgesellschaft

Ich hoffe, ich schaffe es durch die Zensur. Das Problem, das ich an der ganzen Thematik sehe ist eigentlich nur eines. Selbst wenn man davon absieht, dass eigentlich für fast niemanden der in den letzten 3 Jahren nach Österreich gekommenen Flüchtlinge laut GFK ein Asylgrund besteht, so wäre das nicht schlimm für den Stimmungsbarometer der Österreicher -> Das Problem vieler ist, dass Asyl eigentlich nur ein Schutz auf Zeit (bis der Fluchtgrund vorbei ist) wäre, es aber in unserem Land als Schiene für Migration benutzt wird. Das ist der Unterschied von Zentral- und Nordeuropa zu den meisten anderen Ländern der Welt. Schutz wird gewährt, neue Staatsbürger sucht man sich woanders aber gezielt aus. Hoffe die Meinung war nicht zu rechts.

 
# 1860 Putzfetzen=Widerstand
   01.12.2017 02:10:24

>KULTUR >BILDENDE KUNST >KUNSTMARKT
Reinhold Würth erwirbt Arbeiten aus der Sammlung Essl

Und Sie?

Jetzt? Tiefere? Innere?

 
# 1851 Peter_Reisenbichler
   30.11.2017 14:08:43

>INLAND >PARTEIEN
Was ist heute links?

"Wahrscheinlich muss man zumindest gedanklich auch die globale Ungleichverteilung angehen"

nicht nur wahrscheinlich und auch nicht nur gedanklich, neben der klimathematik DIE große herausforderung der zukunft. ansonsten sehr gute analyse (insbesondere auch die trockene identifizierung des französischen messias als neoliberale ich-figur). rauscher - einer der letzten journalisten in österreich unter einem heer von lohnschreibern. die sozialdemokratie habe ich aber aufgegeben, auch kern persönlich hat mit seinen jüngsten bonmots jeglichen kredit bei mir verspielt, und von den grünen will ich gar nicht reden. wenn es gelingt die liste pilz über die angeblichen verfehlungen von peter pilz und ähnliches wie die gefakten vorwürfe an peter kolba ins off zu schießen, sehe ich tiefschwarz bzw haselnussfarben.

 
# 1848 Putzfetzen=Widerstand
   30.11.2017 13:54:44

>WEB >NETZPOLITIK
Softwarepanne bei Wiener Linien: Echtzeitdaten seit Tagen ausgefallen

Tja, werden die Wiener Linien halt lügen.

Ist ja auch in der Politik gang und gäbe. Jetzt wissen wir überdeutlich, dass auch die Wiener Linien lügen.

 
# 1847 Putzfetzen=Widerstand
   30.11.2017 13:54:19

>WEB >NETZPOLITIK
Softwarepanne bei Wiener Linien: Echtzeitdaten seit Tagen ausgefallen

Tja, werden die Wiener Linien halt lügen.

Ist ja auch in der Politik gang und gäbe. Jetzt wissen wir überdeutlich, dass auch die Wiener Linien lügen.

 
# 1837 < Anonym>
   29.11.2017 20:43:18

>INLAND >PARTEIEN
SOS Mitmensch warnt vor "extremistischen Kreisen" in Regierung

Als eine der größten Welcome NGO´s sollte man SOS Mitmensch nicht zu diesem Thema befragen. (Auch wenn sie sicherlich recht haben in vielen Punkten)

 
# 1836 bimbam007
   29.11.2017 19:24:11

>INLAND >PARTEIEN
Was ist heute links?

diestandard ist jedenfalls ziemlich weit rechts, neudeutsch "rechtsextrem"

 
# 1835 bimbam007
   29.11.2017 19:20:55

>INLAND >PARTEIEN
Was ist heute links?

hat aber nicht gereicht für "Diese Meinung wollen wir verbrei..." ... ah "Diese Postings sollten Sie lesen"

 
# 1829 Putzfetzen=Widerstand
   29.11.2017 13:53:54

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Gegen Bots: Facebook will von Usern "klares Foto des Gesichts"

DAMN das hätte ich wissen müssen ...

Mein Fakeprofil wurde dereinst in eine Seite umgewandelt, weil ich nicht mit Pass oder Geburtsurkunde od SMS mitspielen wollte.

 
# 1828 Putzfetzen=Widerstand
   29.11.2017 13:53:45

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Gegen Bots: Facebook will von Usern "klares Foto des Gesichts"

DAMN das hätte ich wissen müssen ...

Mein Fakeprofil wurde dereinst in eine Seite umgewandelt, weil ich nicht mit Pass oder Geburtsurkunde od SMS mitspielen wollte.

 
# 1826 bimbam007
   29.11.2017 10:53:40

>WEB >NETZPOLITIK
Lehrer an mittleren und höheren Schulen erhalten Microsoft-Mailadressen

in welcher form wird ms die daten verwerten?

 
# 1825 bimbam007
   29.11.2017 10:49:44

>INLAND >BLOGS & SERIEN >STANDARDABWEICHUNG
Sozialleistungen kürzen ist unpopulär ? außer es trifft Zuwanderer

ich befürchte das ist absicht

 
# 1824 bimbam007
   29.11.2017 10:47:50

>INLAND >BLOGS & SERIEN >STANDARDABWEICHUNG
Sozialleistungen kürzen ist unpopulär ? außer es trifft Zuwanderer

ich gehe davon aus, dass es auch bei ihnen eine zahl an "zuwanderern" gibt, die sie als zu viel betrachten (ganz ohne neid), nur wo liegt diese?

 
# 1823 bimbam007
   29.11.2017 10:45:23

>INLAND >BLOGS & SERIEN >STANDARDABWEICHUNG
Sozialleistungen kürzen ist unpopulär ? außer es trifft Zuwanderer

ist ein asylberechtiger ein zuwanderer?

 
# 1821 bimbam007
   28.11.2017 21:53:10

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Bildungsprogramm: Lehrer sollen künftig nach Leistung bezahlt werden

nebenthema

 
# 1816 bimbam007
   28.11.2017 11:10:18

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Lücken im türkis-blauen Bildungsprogramm

der Anteil mit Schülern mit nichtdeutscher Umgangssprache in Wien liegt bei etwa 50%, die Auswirkungen auf die Bildungschancen der Kinder können Sie hoffentlich antizipieren, auch wenn Sie nicht studiert haben

 
# 1815 bimbam007
   28.11.2017 11:00:19

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Lücken im türkis-blauen Bildungsprogramm

wobei ein nicht geringer teil dieser eltern einen ordentlichen schuss haben (leistungsdenken ab der ersten klasse vs)

 
# 1813 bimbam007
   28.11.2017 10:40:33

>LIFESTYLE >DESIGN & INTERIEUR >KOLUMNE: DAS BESTE ST
Das beste Stück ... nachgefragt bei Nina Proll

alles klar, mr. simple

 
# 1807 Putzfetzen=Widerstand
   27.11.2017 13:00:46

>INLAND >PARLAMENT
Umfrage: Nur jeder Vierte sieht SPÖ bei nächster Wahl vorne

Die Sozialdemokratie ist ein farbloser Abklatsch ihrer Herkunft.

DESHALB ist sie in diesem grottigen Zustand. (Hauptsache die Gage des Kernis wird fett aufgefettet.)

 
# 1805 Putzfetzen=Widerstand
   27.11.2017 12:48:03

>PANORAMA
Mordalarm in Wien: 31 Jahre alte Frau erstochen

Wenn der glaubhaft eine Gefahr für Frau u Kinder darstellt, weiß ich woher er gekommen ist.

Und dorthin begleite ich ihn dann halt. Dann soll er mal probieren mit einem 3000km langen Messer ...

 
# 1803 Putzfetzen=Widerstand
   27.11.2017 12:42:59

>PANORAMA
Mordalarm in Wien: 31 Jahre alte Frau erstochen

Die Kinder sind am Leben.

Müssen mit den Nachwirkungen leben. Die Frau ...

 
# 1802 Putzfetzen=Widerstand
   27.11.2017 12:42:42

>PANORAMA
Mordalarm in Wien: 31 Jahre alte Frau erstochen

Die Kinder sind am Leben.

Müssen mit den Nachwirkungen leben. Die Frau ...

 
# 1801 Putzfetzen=Widerstand
   27.11.2017 12:40:52

>PANORAMA
Mordalarm in Wien: 31 Jahre alte Frau erstochen

Ich bin (leider?) keine Patriotin.

Darf ich ihnen trotzdem Rot geben? Oder muss ich vorher fragen?

 
# 1798 bimbam007
   27.11.2017 10:40:59

>WEB >INNOVATIONEN
Weihnachtsgeschenke: Die coolsten Gadgets 2017

http://amzn.to/2k3H0nY

 
# 1795 < Anonym>
   26.11.2017 17:03:58

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Wenn es Altersarmut gibt, muss man sich die Fälle anschauen und die Gründe dafür herausfinden. Wenn das Problem vom Pensionssystem geschaffen wird, muss man an der Änderung des Systems arbeiten. Die Änderung der Natur wird nämlich nicht gelingen:

Frauen bekommen Kinder, im Normalfall ist die Mutter die primäre Bezugsperson und will das auch sein. Warum soll man politisch dagegen vorgehen? Wenn Sie Karriere machen wollen, machen Sie das. Wenn andere Hausfrauen sein wollen, machen die das. Was ich nicht verstehe, ist die Geringschätzung für letzteres - "nur" zuhause bleiben. Und für die meisten Leute sind lange harte Ausbildung & Karriere ohnehin nicht das Thema. Die haben keine fesselnden Karrieren, sondern einfach Jobs, um Geld zu verdienen. Abhängig sind, spätestens wenn es Kinder gibt, beide Partner voneinander. Nicht nur der eine vom anderen. MMn bietet zusätzl geistige Herausforderung ein Buch auch, und das ohne den Stress & die Belastung, die ein 2. Job bedeuten würde.

 
# 1794 schweinebaermensch
   26.11.2017 17:00:06

>INTERNATIONAL >NAHER OSTEN >IRAN
Iran droht Europa mit Ausweitung der Reichweite seiner Raketen

wahnsinns überschrift, kriegstreiber derstandard?

 
# 1793 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 12:12:18

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou stellte selbst Vertrauensfrage und holt 75 Prozent Zustimmung

PS.: Sie sind ein/e Grüne/r - in der Anonymität - wie er/sie leibt und lebt.

Aber in echt tragen sie bestimmt Regenbogen und Sonnenblumenstofftascherl.

 
# 1790 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 12:00:47

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou stellte selbst Vertrauensfrage und holt 75 Prozent Zustimmung

Diese herrliche Bildungerschrift:

"Vassilakou sagte, dass sie "nicht an meinem Sessel" kleben werde." warum nicht "Vassilakou sagte, dass "ich nicht an meinem Sessel" kleben werde."

 
# 1789 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:55:12

>WEB >WEBMIX
"Wahrscheinlich" Person des Jahres: Trump blamiert sich auf Twitter

:-D

Ihr erster (Versucht) ist ja mächtig gelungen. Und seither sind sie auch primär humorlos unterwegs. Sie sind sicher der coolste Zeitgenosse - witzigste sowieso - der westlichen Hemisphäre.

 
# 1788 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:55:04

>WEB >WEBMIX
"Wahrscheinlich" Person des Jahres: Trump blamiert sich auf Twitter

:-D

Ihr erster (Versucht) ist ja mächtig gelungen. Und seither sind sie auch primär humorlos unterwegs. Sie sind sicher der coolste Zeitgenosse - witzigste sowieso - der westlichen Hemisphäre.

 
# 1787 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:44:28

>WEB >WEBMIX
"Wahrscheinlich" Person des Jahres: Trump blamiert sich auf Twitter

Es wird wohl Kim Jong Un.

Oder gleich Kurz Jong HC.

 
# 1786 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:44:14

>WEB >WEBMIX
"Wahrscheinlich" Person des Jahres: Trump blamiert sich auf Twitter

Es wird wohl Kim Jong Un.

Oder gleich Kurz Jong HC.

 
# 1785 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:36:19

>ETAT >WERBUNG
Skandalfotograf Toscani wirbt wieder für Benetton ? einst mit Blut, Nonnen, Aids

Dort wo "nix" (zu sehen ist) sollte auch nix sein.

Oder denken sie, dass der Hengst in Richtung Euter kopulieren müsste?

 
# 1784 Putzfetzen=Widerstand
   26.11.2017 11:32:16

>ETAT >WERBUNG
Skandalfotograf Toscani wirbt wieder für Benetton ? einst mit Blut, Nonnen, Aids

APA-Style oder bsoffne Gschicht?

"Für Benetton fotografierte er einen sterbenden Aids-Kranken sowie Todeskandidaten in den USA, ebenso setzte er behinderte Kinder als Models ein. Verantwortlich war er auch für Plakate, die ... einen Aids-Kranken zeigten."

 
# 1777 < Anonym>
   25.11.2017 22:51:29

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Wenn Ihnen als Antwort auf eine nüchterne Bestandsaufnahme nichts Besseres als die Flucht in demonstratives betroffenes Schweigen einfällt, haben wir wohl nicht viel versäumt.

 
# 1776 < Anonym>
   25.11.2017 22:51:12

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Wenn Ihnen als Antwort auf eine nüchterne Bestandsaufnahme nichts Besseres als die Flucht in demonstratives betroffenes Schweigen einfällt, haben wir wohl nicht viel versäumt.

 
# 1774 < Anonym>
   25.11.2017 20:45:32

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Der Sarkasmus war nicht zu übersehen. Aber Ihr Sarkasmus scheint näher an der Realität dran zu sein als Ihr Ernst.

 
# 1773 < Anonym>
   25.11.2017 20:15:20

>INTERNATIONAL >AFRIKA >ÄGYPTEN
Opferzahl bei Anschlag auf Moschee am Sinai steigt auf mindestens 305

"dass ihre Taten nichts mit ihrem Glauben zu tun haben, sondern ausschließlich politische Gründe haben."

Solang Sie das glauben, werden Sie sich weiter wundern.

 
# 1772 < Anonym>
   25.11.2017 20:05:48

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Kindermädchen ist als Metapher nicht richtig, auch wenn es vielen Staaten und Menschen gut tun würde, eines zu haben. Erziehung bedeutet ja Zivilisierung und mehr davon braucht nicht nur Afghanistan.

Unsere Aufgabe ist in erster Linie für unsere eigene Sicherheit zu sorgen - d.h. militärische Überlegenheit über andere Staaten wahren, diese überwachen und Bedrohungen einschätzen und ausschalten. Danach kommen Handel, andere Kooperationen, Reisen, etc. etc. Das einzige strittige Thema ist, ob und wie weit man eingreifen soll, wenn Dinge passieren, die uns zwar nicht bedrohen, die wir aber ablehnen wie zB Invasionen, Völkermord oder massive Verletzungen dessen, was wir als universelle Menschenrechte verstehen.

 
# 1771 < Anonym>
   25.11.2017 20:05:47

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Kindermädchen ist als Metapher nicht richtig, auch wenn es vielen Staaten und Menschen gut tun würde, eines zu haben. Erziehung bedeutet ja Zivilisierung und mehr davon braucht nicht nur Afghanistan.

Unsere Aufgabe ist in erster Linie für unsere eigene Sicherheit zu sorgen - d.h. militärische Überlegenheit über andere Staaten wahren, diese überwachen und Bedrohungen einschätzen und ausschalten. Danach kommen Handel, andere Kooperationen, Reisen, etc. etc. Das einzige strittige Thema ist, ob und wie weit man eingreifen soll, wenn Dinge passieren, die uns zwar nicht bedrohen, die wir aber ablehnen wie zB Invasionen, Völkermord oder massive Verletzungen dessen, was wir als universelle Menschenrechte verstehen.

 
# 1770 < Anonym>
   25.11.2017 18:29:37

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >AFGHANISTAN
Ex-Präsident von Afghanistan: USA haben keinen Plan für das Land

Wenn es sich um so einen Plan handelt, ist das eh besser.

 
# 1760 schweinebaermensch
   24.11.2017 19:44:58

>LIFESTYLE >FAMILIE >GENERATIONEN
Pädagogin: "Belohnungen sind letztlich eine Form der Bestrafung"

das kann auch anders sein, manche kinder akzeptieren diese gewalt nicht und lehnen sich dann bewusst gegen die vermittelten werte auf.

 
# 1759 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 19:15:53

>KULTUR >BüHNE
Michael Heltau: Vom Festhalten und Loslassen

Erratum:

27. 11., 13. und 31. 21., Burgtheater

 
# 1758 < Anonym>
   24.11.2017 16:36:16

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
Holocaust-Mahnmal vor Haustür des AfD-Politikers Björn Höcke errichtet

Es widerlegt Ihre haltlose Behauptung. Das ist der Punkt.

 
# 1752 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 12:25:33

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern sieht "kleine Intrige" hinter Debatte über sein Zusatzgehalt

Hat der Kickl ca. 101.000 Mal sowas dahergefaselt wie ...

"Ich habe lange genug mehr als genug verdient und widme jetzt 10 Jahre meines Lebens und meines Genies und meines Krönchens der Politik, um dem Land zurückzugeben, was ich von ihm bisher bekommen habe!"?

 
# 1751 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 12:25:12

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern sieht "kleine Intrige" hinter Debatte über sein Zusatzgehalt

Hat der Kickl ca. 101.000 Mal sowas dahergefaselt wie ...

"Ich habe lange genug mehr als genug verdient und widme jetzt 10 Jahre meines Lebens und meines Genies und meines Krönchens der Politik, um dem Land zurückzugeben, was ich von ihm bisher bekommen habe!"?

 
# 1750 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 12:18:37

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern sieht "kleine Intrige" hinter Debatte über sein Zusatzgehalt

Ich schwöre, ich hätte (nach seiner ersten öffentlichen "Bergpredigt" gleich nach der Übernahme von Failmann) erstmals SPÖ gewählt ...

... wenn seine Performance diese 1einhalb Jahre eine weniger Schlangenhafte und verlogene und populistische gewesen wäre. Früher hab ich 20j grün gewählt. Jetzt eben Pilz. Und ich habe es noch keine Sekunde bereut.

 
# 1749 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 12:13:53

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern sieht "kleine Intrige" hinter Debatte über sein Zusatzgehalt

Kern nennt Leute wie mich also Intriganten?

Ich nenne ihn - er selber oft genug bewiesen - einen populistischen Lügner.

 
# 1748 Putzfetzen=Widerstand
   24.11.2017 12:05:58

>PANORAMA >WELT-CHRONIK
Berufungsgericht verurteilt Pistorius zu doppelt so langer Haft

In Südafrika gibts eine funktionierende Justiz!?

In Österreich wäre sie derart reduziert worden, dass er mit Fußfessel freikommen kann.

 
# 1742 < Anonym>
   24.11.2017 09:26:45

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP >ÜBERGRIFFE IM SPORT
Herbert Mandl: "Weit weg von einem Übergriff"

Und wie wollen sie das ganze in unser Rechtssystem einordnen? Oder wird das jetzt auf Twitter ausgelagert, weils ja für die "Gute Sache" ist?

 
# 1738 bimbam007
   23.11.2017 22:26:12

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Weniger Wachstum: Wien wird doch erst 2026 zur Zwei-Millionen-Metropole

österreichische politiker,die die verschlechterung der lebensbedingungen der österreicher inkl. nachfolgender generationen bewußt in kauf nehmen oder sogar vorantreiben gehören vor ein ordentliches gericht

 
# 1737 bimbam007
   23.11.2017 22:22:59

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Weniger Wachstum: Wien wird doch erst 2026 zur Zwei-Millionen-Metropole

..a...aber die hypo und das oktoberfest!

 
# 1732 Putzfetzen=Widerstand
   23.11.2017 21:53:59

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Gutachten: Fördergelder für Grüne "rechtlich zulässig"

4000? fürs nichts tun, würde ich sofort nehmen.

Und niemand auch nur eine Sekunde widersprechen, der diese Summe fürstlich nennen würde.

 
# 1731 Putzfetzen=Widerstand
   23.11.2017 21:53:53

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Gutachten: Fördergelder für Grüne "rechtlich zulässig"

4000? fürs nichts tun, würde ich sofort nehmen.

Und niemand auch nur eine Sekunde widersprechen, der diese Summe fürstlich nennen würde.

 
# 1730 < Anonym>
   23.11.2017 20:07:38

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER >EINSERKASTL HANS RA
Koalitionsverhandlungen: In guter Atmosphäre

Na, hoffentlich gibt es spürbare Veränderungen, sonst hätte man ja gar nicht wählen brauchen.

Ihre bevorzugten Parteien haben die Wahl verloren. Jetzt sehen Sie kommende Veränderungen eben negativ. Dass Sie sich in offenbar in allen Bereichen nur negative Konsequenzen erwarten, weist allerdings auf eine irrationale Komponente in Ihrer Haltung hin.

 
# 1729 < Anonym>
   23.11.2017 19:47:56

>GESUNDHEIT >GESUND BLEIBEN
Österreicher fürchten Terror und "Asylanten", unterschätzen aber echte Gefahren

Es wurde schon genug gelöscht, was entweder gar nicht gegen die Forumregeln verstößt oder wo man sich schon ziemlich verrenken muss, um einen Verstoß dabei zu finden.

Während andererseits alles mögliche an inhaltsleerem, verunglimpfendem Stuss stehenbleibt, wo er der Blattlinie entspricht. Nebenbei bemerkt. Dass manche gelöschte Postings auf Nachfrage durchaus auch nachträglich veröffentlicht werden, zeigt, dass das nicht nur daran liegt, dass manches inhaltlich nicht erwünscht ist, sondern dass auch Fehler passieren. Was der Vorposter geschrieben hat, wissen wir nicht. Dass der Themenkomplex Mensch-Ethnie-Biologie/Genetik ein großes Tabu ist, wissen wir aber schon. Die Vorstellung, dass da bei der Forenmoderation schnell die Nerven blank liegen und einfache Aussagen über Fakten gelöscht werden, fällt mir da nicht schwer.

 
# 1728 < Anonym>
   23.11.2017 19:47:55

>GESUNDHEIT >GESUND BLEIBEN
Österreicher fürchten Terror und "Asylanten", unterschätzen aber echte Gefahren

Es wurde schon genug gelöscht, was entweder gar nicht gegen die Forumregeln verstößt oder wo man sich schon ziemlich verrenken muss, um einen Verstoß dabei zu finden.

Während andererseits alles mögliche an inhaltsleerem, verunglimpfendem Stuss stehenbleibt, wo er der Blattlinie entspricht. Nebenbei bemerkt. Dass manche gelöschte Postings auf Nachfrage durchaus auch nachträglich veröffentlicht werden, zeigt, dass das nicht nur daran liegt, dass manches inhaltlich nicht erwünscht ist, sondern dass auch Fehler passieren. Was der Vorposter geschrieben hat, wissen wir nicht. Dass der Themenkomplex Mensch-Ethnie-Biologie/Genetik ein großes Tabu ist, wissen wir aber schon. Die Vorstellung, dass da bei der Forenmoderation schnell die Nerven blank liegen und einfache Aussagen über Fakten gelöscht werden, fällt mir da nicht schwer.

 
# 1725 schweinebaermensch
   23.11.2017 14:34:05

>INLAND >PARTEIEN >ÖVP
ÖVP-Abgeordnete Grünberg kauft das von Opel geschenkte Auto

Am besten fand ich ihren Werbespruch für das Auto als sie das Geschenk annahm. Wie aus einem TV-Spot. Ehrlich gesagt frage ich mich was diese Dame für ihr Amt qualifiziert.

 
# 1721 < Anonym>
   23.11.2017 13:56:25

>PANORAMA >WELT-CHRONIK
Frau, die mit 16 Jahren lebenslange Haft erhielt, bewegt die USA

Vertippt, wollte nicht bewerten.

 
# 1719 Putzfetzen=Widerstand
   23.11.2017 12:13:46

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN >AUTOMOBIL
Abgase: Käufer gewinnt bei Welser Gericht, VW muss Wert ersetzen

"To big to fail" :-D

So traurig es auch ist. Es ist eine politisch legitimierte Verbrecherbande.

 
# 1718 Putzfetzen=Widerstand
   23.11.2017 12:13:41

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN >AUTOMOBIL
Abgase: Käufer gewinnt bei Welser Gericht, VW muss Wert ersetzen

"To big to fail" :-D

So traurig es auch ist. Es ist eine politisch legitimierte Verbrecherbande.

 
# 1717 < Anonym>
   23.11.2017 11:46:46

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Erstmals Doppelstaatsbürgerschaft in Tirol aberkannt

Uns hat die Behörde darauf hingewiesen, dass die Ausnahme mit den familiären Gründen nur für Österreicher gilt, die eine andere Staatsbürgerschaft annehmen wollen. Nicht für Ausländer, die die öst Staatsbürgerschaft annehmen wollen. Die müssen ihre alte immer zurücklegen. Nur bei besonderen Verdiensten für die Republik Österreich wird davon eine Ausnahme gemacht.

 
# 1713 schweinebaermensch
   23.11.2017 09:48:05

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >RAUSCHMITTEL
Drogenkonsum: Warum greifen Sie zu Suchtmitteln?

Warum greife ich nicht regelmäßig zu Suchtmitteln?

Ich denke wenn man jung ist und Sachen ausprobieren will, aber sich gleichzeitig von Abhängigkeit distanzieren kann, ist es bis auf starke Substanzen okay etwas auszuprobieren - sofern man den Wunsch danach hat und sich nicht gedrängt fühlt. Warum man später besser damit aufhört, ist weil es einem eine Realität vorspielt, die so nicht existiert. Man sozusagen vom normalen Leben abgelenkt wird und andere Entscheidungen trifft. Da halte ich die nüchterne Betrachtung für die Bessere. Gelegentliche Genussmittel sind aus meiner Sicht legitim, mehrmals die Woche nicht mehr gut.

 
# 1707 < Anonym>
   22.11.2017 21:45:06

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
Holocaust-Mahnmal vor Haustür des AfD-Politikers Björn Höcke errichtet

Welche sind denn die "rechtsextremen" Forderungen der FPÖ?

 
# 1706 < Anonym>
   22.11.2017 21:40:14

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
Holocaust-Mahnmal vor Haustür des AfD-Politikers Björn Höcke errichtet

Steht doch oben im Artikel:

Er hat nicht das Denkmal als Schande bezeichnet, sondern es als ein "Denkmal der Schande" bezeichnet. Der Holocaust ist die Schande, nicht das Denkmal. Er kritisiert, dass das zentrale Denkmal der dt. Hauptstadt nicht auf etwas Positives in der dt Geschichte verweist, sondern eben auf diese Schande der dt Geschichte.

 
# 1704 < Anonym>
   22.11.2017 20:20:55

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
Holocaust-Mahnmal vor Haustür des AfD-Politikers Björn Höcke errichtet

Das man seinen Hass auf politisch Andersdenkende ausleben kann. Während man sich besonders cool vorkommt und moralisch überlegen fühlt.

 
# 1703 < Anonym>
   22.11.2017 19:32:01

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

Es gibt die Möglichkeit, Postings zu melden. Ich bin mir sicher, die Moderation würde solche Beschimpfungen löschen - die lesen halt nicht alles im Vorhinein. Würden diese Postings gelöscht, würden aber auch meine Antworten verschwinden. Das wäre schade! Ich antworte nämlich gern - und finde durchaus Vergnügen daran, wie dieser User sich selbst und seine Standpunkte bloßstellt. ;-) Im Übrigen kommen bei mir alle, die andere beschimpfen, auf die Ignore-Liste. Wo ich auf sie stoße, lese ich die Kommentare zwar meist weiterhin, aber ich weiß, wen ich vor mir habe. Solang Beschimpfungen im Forum nicht überhand nehmen, reicht mir das.

 
# 1702 Putzfetzen=Widerstand
   22.11.2017 17:59:27

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Weiterer Bericht über sexuelle Übergriffe im Skisport: "Wir waren ja Freiwild"

Meine Rede: "Von ganz hohen Tieren in Österreich."

Wer es sich leisten kann, in diesem Land, kann sich alles leisten.

 
# 1701 Putzfetzen=Widerstand
   22.11.2017 17:59:23

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Weiterer Bericht über sexuelle Übergriffe im Skisport: "Wir waren ja Freiwild"

Meine Rede: "Von ganz hohen Tieren in Österreich."

Wer es sich leisten kann, in diesem Land, kann sich alles leisten.

 
# 1699 < Anonym>
   22.11.2017 17:05:20

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

Das ist natürlich Pech, wenn einem so die Gelegenheit zur intellektuellen Profilierung genommen wird. ;-) ;-)

 
# 1698 < Anonym>
   22.11.2017 15:20:22

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >SCHULE UND KINDERGARTEN
Heuer bereits 85 private Kindergärten in Wien geschlossen

... genau :ein verpfuschter start ins leben ist auf dauer gesehen nicht nur für das kind sondern im regelfall danach auch für die gesellschaft teurer.

eben deshalb weniger staatliche kindergärten. in der ddr hat das schon nicht funktioniert..

 
# 1697 < Anonym>
   22.11.2017 12:23:28

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Man kann alles durch die Brille einer Ideologie sehen oder sich ohne vorgegebenes Ergebnis mit einer Situation beschäftigen. Sie haben sich halt für Ersteres entschieden. Daran sieht man allerdings auch, dass die angeblich moralische Haltung, die angebliche Sorge um die "Opfer" nur ein Pose ist. Man hilft nicht, indem man die Wahrheit unterdrückt. Im Gegenteil. Sie sollten mal Ihre Beweggründe hinterfragen.

 
# 1693 < Anonym>
   22.11.2017 10:39:33

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

Man könnte fast glauben, Sie werden ausfallend, weil Sie argumentativ überfordert sind. ;-)

 
# 1692 schweinebaermensch
   22.11.2017 09:48:35

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Causa um steirischen Arzt: Urteilsbegründung wertet Optik von Zeugen

Kann man den Richter bitte sofort entlassen?

 
# 1691 schweinebaermensch
   22.11.2017 09:47:25

>PANORAMA >WIEN
Mehrkosten: Wien gesteht "Fehlentscheidungen" bei Krankenhaus Nord ein

Das bedarf einem Untersuchungsausschuss. Und die externen Beraterkosten von 30.000 Euro am Tag des KAV gehören auch geklärt.

 
# 1690 schweinebaermensch
   22.11.2017 09:38:22

>SPORT >WINTERSPORT
Sexueller Missbrauch im Skisport: "Aufwühlend und erschütternd"

aber ich bekomme mit was derzeit in meinem umfeld passiert. selber fühle ich mich nicht berufen da zu handeln, das ist immer noch sache der betroffenen. durch die aktuelle debatte könnte sich allerdings tatsächlich nachhaltig etwas an diesen sexuellen nötigungen ändern. ich hoffe darauf.

 
# 1689 schweinebaermensch
   22.11.2017 09:35:48

>SPORT >WINTERSPORT
Weiterer Bericht über sexuelle Übergriffe im Skisport: "Wir waren ja Freiwild"

ist heute nur bedingt anders, ich kenne solche geschichten aus meinem umfeld. Von ganz hohen Tieren in Österreich. Bin gespannt ob das noch aufkommt oder genug schweigegeld gezahlt wurde. und generell ist sowas doch bekannt, dass es in leistungs und karriereberufen so zugeht.

 
# 1685 Putzfetzen=Widerstand
   21.11.2017 22:20:26

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Causa um steirischen Arzt: Urteilsbegründung wertet Optik von Zeugen

Was die Kinder davon haben, weiß ich nicht.

Aber ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich "etwas davon hätte", wenn er sitzen müsste.

 
# 1684 Putzfetzen=Widerstand
   21.11.2017 22:20:21

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Causa um steirischen Arzt: Urteilsbegründung wertet Optik von Zeugen

Was die Kinder davon haben, weiß ich nicht.

Aber ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich "etwas davon hätte", wenn er sitzen müsste.

 
# 1682 < Anonym>
   21.11.2017 19:29:59

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Auch mit Karin Kneissl ist die FPÖ nicht kompatibel

...Die meisten Frauen übernehmen den Wiederaufbau, also als orientalische Trümmerfrauen, und lenken auch die außenpolitischen Geschicke. ... das wurde auch von unhcr bestätigt.

.dort spricht man auch davon dass hunderttausende auch wieder rückkehren und beim wiederaufbau mithelfen. mindestsicherung sollte durch die neuen rückkehrmöglichkeiten auch geringer werden

 
# 1681 schweinebaermensch
   21.11.2017 17:04:50

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Sexueller Missbrauch im Skisport: "Aufwühlend und erschütternd"

Naja ich halte die moralisch empörten für einen Teil des obig besprochenen Umstandes, weil die anscheinend nicht mitbekommen was läuft im sozialen Gefüge.

 
# 1680 schweinebaermensch
   21.11.2017 17:03:48

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Sexueller Missbrauch im Skisport: "Aufwühlend und erschütternd"

lol

 
# 1679 schweinebaermensch
   21.11.2017 17:03:18

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Sexueller Missbrauch im Skisport: "Aufwühlend und erschütternd"

"es gibt tatsächlich Menschen, die derartige Übergriffe noch nie erlebt haben" geht mir zum Glück auch so, aber ich lese Zeitung, ich rede mit Menschen und ich benutze meine Vorstellungskraft darüber was die Leute so treiben, wenn sie können. Das ermöglicht ein komplexes Weltbild, auch von der geographisch nahen.

 
# 1678 < Anonym>
   21.11.2017 15:49:41

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Ich habe beruflich oft mit Immigranten zu tun. Was stellen Sie sich denn für Belege vor? Soll ich Gespräche heimlich aufzeichnen und dann online stellen? Soll ich die Daten der betroffenen Personen veröffentlichen?

 
# 1677 < Anonym>
   21.11.2017 15:19:28

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Der Neid-Vorwurf ist nur ein rhetorischer Trick, um Kritiker lächerlich zu machen.

Hunterttausende Menschen reisen über ganze Kontinente durch lauter sichere Ländern und wir sollen so tun, als wären das Flüchtlinge. Das Asylsystem wird zur Umgehung der Immigrationsbestimmungen missbraucht. Unsere Politiker fördern das auch noch, anstatt es zu unterbinden. Der Asylmissbrauch kostet uns Milliarden jährlich. Haben Sie schon mal daran gedacht, dass das auch jemand finanzieren muss? Und zum finanz Schaden kommen noch all die Probleme, die die Asylzuwanderer mitbringen: Parallelgesellschaften, überdurchschnittliche Kriminalität, schlechte Bildung, radikaler Islam & islamischer Terror, Hass & Gewalt gegen Juden, Homosexuelle, Frauen, innerislam. Konflikte, etc.

 
# 1675 schweinebaermensch
   21.11.2017 15:08:11

>PANORAMA >WIEN >2. > LEOPOLDSTADT
Rekrut in Wien erschossen: Gutachten schließt Unfall nicht aus

In Österreich schon wie man an der Grenzsicherung erkennen kann. Da reicht ein Putzfetzen auch. Ob das gut oder schlecht ist, sei dahingestellt.

 
# 1674 schweinebaermensch
   21.11.2017 15:07:05

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

In dieser Hinsicht gut dass wir diese Regierung bekommen, ansonsten nicht. Aber der Massenzuzug in den Sozialstaat, in dem die Grundversorgung zum Einkommensmodell für das ganze Leben und die Familie wird, ohne jemals an Arbeit denken zu müssen, sollte meiner Meinung nach kein funktionierendes Modell sein.

 
# 1673 schweinebaermensch
   21.11.2017 15:00:50

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder in Deutschland festgenommen

ganz einfach, Schutz im eigenen Land oder Nachbarländern, Wiederaufbau unterstützen und generell für Wohlstand in armen Regionen sorgen, nicht am anderen Ende der Welt in den Sozialstaat integrieren - was nicht funktioniert, sau teuer ist und die völlige spaltung der Gesellschaft bewirkt. Das wär mal ein Anfang. Oder einfach die Gesetze nicht komplett ignorieren und allen alles erlauben.

 
# 1672 schweinebaermensch
   21.11.2017 14:57:48

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder in Deutschland festgenommen

Stimmt, das ist ausgeschlossen und kann sich nur um eine andere Realität handeln. Wurde damals von allen Seiten so kommuniziert und wehe man hatte Bedenken und wollte die österreichischen und EU Gesetze eventuell anwenden, dann war man der Rassist, der unhumane, der Bösewicht. Wobei man das auch heute noch in einigen Augen der Schönwetterposter ist, egal wieviel passiert. Mal sehn wanns das nächste mal kracht.

 
# 1671 < Anonym>
   21.11.2017 14:55:14

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Vier Monate nach positivem Bescheid haben Asylberechtigte Anspruch auf Mindestsicherung.

Diesen Fall habe ich jetzt schon ein paar Mal gesehen: Anerkannter Flüchtling (tlw. mit mehrköpfiger Familie) erhält Job, kündigt ihn kurz darauf und zieht in eine andere Stadt (in einem anderen Bundesland) um, wo er wieder arbeitslos ist. Kam mir jedes Mal sehr komisch vor: Es grenzt ja schon fast an ein Wunder, ohne Deutschkenntnisse einen Job zu bekommen - und dann gibt er ihn einfach auf und zieht plötzlich um? Jetzt lese ich oben: Vier Monate nach positivem Bescheid haben Asylberechtigte Anspruch auf Mindestsicherung. Warum die Flüchtlinge in den mir bekannten Fällen gekündigt haben & umgezogen sind, weiß ich nicht. Ich würde aber gern wissen: Wird danach Mindestsicherung bezogen? Wie oft kommt das vor? Wer war der Arbeitgeber?

 
# 1670 schweinebaermensch
   21.11.2017 14:51:10

>SPORT >WINTERSPORT >SKI-WELTCUP
Sexueller Missbrauch im Skisport: "Aufwühlend und erschütternd"

Ich finds ja lustig dass alle so aufgewühlt und erschüttert sind. Haben die alle die Augen und Ohren abgestellt in ihrem Leben? Gibts ja nicht, ist ja heute auch noch so auf der Welt.

 
# 1669 < Anonym>
   21.11.2017 12:57:25

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Vollkommen falsche Interpretation der Situation in den USA. Die Wurzel des sozialen Problems in den USA sind Folgen der Sklaverei: der Schuldkomplex der Weißen und der Minderwertigkeitskomplex der Schwarzen.

 
# 1668 < Anonym>
   21.11.2017 12:23:26

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Entschuldigung, wollte Ihnen grün - nicht rot - geben.

 
# 1667 < Anonym>
   21.11.2017 12:01:31

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Erst vier Monate nach positivem Bescheid haben Asylberechtigte Anspruch auf Mindestsicherung.

Diesen Fall habe ich jetzt schon ein paar Mal gesehen: Anerkannter Flüchtling (tlw. mit mehrköpfiger Familie) erhält Job, kündigt aber kurz darauf und zieht in eine andere Stadt (in einem anderen Bundesland) um, wo er wieder arbeitslos ist. Kam mir jedes Mal sehr komisch vor: Es grenzt ja schon fast an ein Wunder, ohne Deutschkenntnisse einen Job zu bekommen - und dann gibt er ihn einfach auf und zieht plötzlich um? Jetzt lese ich oben: Erst vier Monate nach positivem Bescheid haben Asylberechtigte Anspruch auf Mindestsicherung. Warum die Flüchtlinge in diesen Fällen gekündigt haben & umgezogen sind, weiß ich nicht. Ich würde aber gern wissen: Wird danach Mindestsicherung bezogen? Wie oft kommt das vor? Wer war der Arbeitgeber?

 
# 1666 < Anonym>
   21.11.2017 11:00:17

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Wenn man keine Asylansuchen von Leuten annimmt, die über sichere Länder einreisen wollen, sie dagegen an der Grenze abweist und Illegale ausweist/abschiebt, ist es relativ egal, was die Grundversorgung kostet. Entscheiden sollte man dann danach, was für Ö am besten funktioniert.

 
# 1665 < Anonym>
   21.11.2017 10:47:04

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Echten Flüchtlingen helfen: ja. Aber nicht Leuten, die durch ganze Kontinente durch lauter sichere Länder "fliehen", um gezielt in Ö einzuwandern. Wer von denen wurde denn in Österreichs Nachbarländern verfolgt? (Und wer überhaupt irgendwo, wenn man es genau nimmt...) Das ist schlicht Asylmissbrauch, gefördert von unseren Politikern. Bei Milliarden an Kosten pro Jahr für die Asylzuwanderung muss man allerdings auch über das Geld reden, egal wie integrationswillig oder -unwillig die "Flüchtlinge" sind. Die Österreicher sind nicht endlos belastbar, und Österreich nicht das Sozialamt der Welt.

 
# 1664 < Anonym>
   21.11.2017 10:32:05

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen

Wie viel Flüchtlinge in der Grundversorgung bekommen vs Wie viele Flüchtlinge in die Grundversorgung kommen

 
# 1658 < Anonym>
   20.11.2017 18:56:00

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

"Was muss geschehen, damit ihr die FPÖ nicht mehr wählt, wie weit geht ihr?"

Grenzschutz, keine Annahme von Asylansuchen von Leuten, die über sichere Länder einreisen wollen. Aberkennung v Asyl/Schutz, wo der Asylgrund weggefallen ist oder nie bestanden hat (etwa bei Reise nach Ö über ganze Kontinente durch lauter sichere Länder). Keine Leistungen für abgelehnte Asylwerber. Dann: Abschiebung aller, die Ö nicht freiwillig verlassen haben. Schubhaft bis zur frw Ausreise, wo die Abschiebung scheitert. Wobei ich nicht die FPÖ gewählt habe. Werde sie aber wählen, wenn Kurz nicht liefert. Was muss eigentlich geschehen, bis Sie die FPÖ nicht mehr für die größte Gefahr halten? Rad Moscheen, sex Übergriffe, innermusl Konflikte auf unseren Straßen, Ehrenmorde, Angriffe auf Juden & Homosexuelle etc. reichen ja offenbar nicht.

 
# 1657 < Anonym>
   20.11.2017 18:55:59

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

"Was muss geschehen, damit ihr die FPÖ nicht mehr wählt, wie weit geht ihr?"

Grenzschutz, keine Annahme von Asylansuchen von Leuten, die über sichere Länder einreisen wollen. Aberkennung v Asyl/Schutz, wo der Asylgrund weggefallen ist oder nie bestanden hat (etwa bei Reise nach Ö über ganze Kontinente durch lauter sichere Länder). Keine Leistungen für abgelehnte Asylwerber. Dann: Abschiebung aller, die Ö nicht freiwillig verlassen haben. Schubhaft bis zur frw Ausreise, wo die Abschiebung scheitert. Wobei ich nicht die FPÖ gewählt habe. Werde sie aber wählen, wenn Kurz nicht liefert. Was muss eigentlich geschehen, bis Sie die FPÖ nicht mehr für die größte Gefahr halten? Rad Moscheen, sex Übergriffe, innermusl Konflikte auf unseren Straßen, Ehrenmorde, Angriffe auf Juden & Homosexuelle etc. reichen ja offenbar nicht.

 
# 1656 bimbam007
   20.11.2017 18:26:08

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
"Heimatschutz": Wie Türkis-Blau sprachlich "aufrüstet"

ist die heimat also doch schützenswert?

 
# 1655 schweinebaermensch
   20.11.2017 18:07:33

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Mann trat Achtjähriger in Innsbruck in den Bauch

Meiner Meinung nach muss der Umgang mit Gewaltdelikten in unserer Gesellschaft überdacht werden. Was wird dem schon passieren, wenn er erwischt wird (vorausgesetzt der Fall stimmt so wie hier geschildert)? Eine Anzeige?

 
# 1654 schweinebaermensch
   20.11.2017 18:02:27

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Mann trat Achtjähriger in Innsbruck in den Bauch

Naja es geht im Grunde darum die Fakten anzuerkennen und dazu gehört, dass Kriminalität (Gewaltdelikte) in Österreich mittlerweile in Relation am häufigsten von Immigranten ausgeübt wird. Erst wenn man dieses Problem akzeptiert, kann man gezielt handeln.

 
# 1653 schweinebaermensch
   20.11.2017 17:56:03

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Mann trat Achtjähriger in Innsbruck in den Bauch

"Er war südländischen Typs" welcome! ich hab gestern so einen Typ am Bahnhof eine Kellnerin eines Lokales attackieren und bedrohen sehn.

 
# 1651 schweinebaermensch
   20.11.2017 14:44:51

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
Nach Aus für Sondierungen: Bundespräsident Steinmeier will Neuwahlen verhindern

Für solche Situationen gibt es das Werkzeug der Neuwahl. Wenn eine Partei in einer wichtigen Angelegenheit nicht von ihrer Einstellung abrückt (die Grünen in der pro Immigrationsfrage), gehts eben nicht.

 
# 1647 schweinebaermensch
   20.11.2017 10:58:44

>PANORAMA >ÖSTERREICH >ANTISEMITISMUS UND RECHTSEXTRE
Öllinger: Kampf gegen Rechtsextremismus "auf breitere Basis stellen"

"Auch die meisten Medien waren sehr okay. Viele haben nichts geschrieben, weil sie wussten, dass diese Frau keine Öffentlichkeit will." Der Standard hat ganz eifrig geschrieben, in den ersten 2 Tagen brach als Aufmacher und insgesammt ganz viele Artikel, die ihm sogar sexuellen Missbrauch unterstellten (was dann revidiert wurde).

 
# 1640 < Anonym>
   19.11.2017 17:04:54

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Wenn man eh schon Milliarden jährlich für den Asylmissbrauch ausgibt, was sind dann schon ein paar hundert Millionen, nicht? Ich habe Sie in jedem Punkt widerlegt. Sie konnten keinen einzigen Ihrer Standpunkte verteidigen. Ihre letzte Ausflucht: "fremdenfeindliches Gezeter". Das ist Ihre Bankrotterklärung.

 
# 1639 < Anonym>
   19.11.2017 16:37:52

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Terror sieht man dort, wo es einen entsprechenden Anteil an Muslimen gibt. Ihre Idee von Terror als Rache für Krieg hält den Fakten nicht stand: viele kriegsbeteiligte Staaten sind nicht betroffen, neutrale Länder dagegen schon.

Der Unterschied ist der Anteil an Muslimen. Sie haben kein Gegenargument. Davon abzulenken, hilft nichts: 1) Ob ein Anschlagsplan erfolgreich umgesetzt werden konnte oder nicht, ändert die Beweggründe dahinter nicht. 2) Ein Themenwechsel ist kein Argument. Übrigens: Hier können Sie sehen, was Sie hier als "Anschläge" bezeichnen: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/AB/AB_11071/imfname_625423.pdf Bzgl 9/11 Eine Liste ohne Aussage. Versuchen Sie ein paar Argumente zu machen. ZB könnten Sie sich davon 1 Bsp herausnehmen und erklären, was genau Böses die USA gemacht haben & was Sie anders gemacht hätten. Bzgl Saudi-Arabien/Afghanistan: Wären öst. Konvertiten unter den Tätern gewesen, hätten die USA Ihrer Meinung nach Ö angreifen sollen?

 
# 1636 < Anonym>
   19.11.2017 12:20:40

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

30% der Mindestsicherungsbezieher in Ö sind Asylberechtigte & subsidiär Schutzberechtigte:

https://images.kurier.at/46-102563130.jpg/940x540nocrop2/287.412.724 Würde Asyl nur dort vergeben, wo es gerechtfertigt ist, hätten wir das Problem ja nicht. Die Aufnahmebehörden zeigen nur leider keine Unterscheidungsfähigkeit und geben Asyl und subsidiären Schutz an hunderttausende unqualifizierte Wirtschaftsflüchtlinge, die davor - wie bereits gesagt - über ganze Kontinente durch lauter sichere Länder gereist sind. Selbst die, die nicht grundlos Asyl oder Schutz erhalten, sondern tatsächlich abgewiesen werden, werden kaum abgeschoben und stattdessen weiter mit Steuergeld versorgt. Das Bsp mit dem deutschen "Flüchtling" illustriert den Wahnsinn und die Fahrlässigkeit, ist aber leider nur die Spitze des Eisbergs.

 
# 1635 < Anonym>
   19.11.2017 12:20:39

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

30% der Mindestsicherungsbezieher in Ö sind Asylberechtigte & subsidiär Schutzberechtigte:

https://images.kurier.at/46-102563130.jpg/940x540nocrop2/287.412.724 Würde Asyl nur dort vergeben, wo es gerechtfertigt ist, hätten wir das Problem ja nicht. Die Aufnahmebehörden zeigen nur leider keine Unterscheidungsfähigkeit und geben Asyl und subsidiären Schutz an hunderttausende unqualifizierte Wirtschaftsflüchtlinge, die davor - wie bereits gesagt - über ganze Kontinente durch lauter sichere Länder gereist sind. Selbst die, die nicht grundlos Asyl oder Schutz erhalten, sondern tatsächlich abgewiesen werden, werden kaum abgeschoben und stattdessen weiter mit Steuergeld versorgt. Das Bsp mit dem deutschen "Flüchtling" illustriert den Wahnsinn und die Fahrlässigkeit, ist aber leider nur die Spitze des Eisbergs.

 
# 1632 Putzfetzen=Widerstand
   19.11.2017 07:55:18

>KULTUR >MUSIK
AC/DC-Mitgründer Malcolm Young verstorben

Nr. 18

FIRE!

 
# 1631 Putzfetzen=Widerstand
   19.11.2017 07:55:13

>KULTUR >MUSIK
AC/DC-Mitgründer Malcolm Young verstorben

Nr. 18

FIRE!

 
# 1630 bimbam007
   19.11.2017 04:03:39

>KULTUR >MUSIK >STANDARD PLAYER
Live-Session in der STANDARD-Redaktion: Haley Heynderickx

auf einzelschicksale kopflastiger rezipienten kann keine rücksicht genommen werden

 
# 1628 Putzfetzen=Widerstand
   18.11.2017 22:39:40

>INLAND >SACHPOLITIK >SOZIALPOLITIK & ARMUT
Mindestsicherung in Wien: Schieder erwägt Wartefrist für Zuziehende

Ich hatte vor ca 20j einen (geflüchteten) Iraner als Arbeitskollegen.

Das freundlichste, netteste, das mir je untergekommen ist. Und dann gab es da einen aus Anatolien - der mir sagte, ich sollte seine Arbeit machen(einen Arbeitsschritt am Fließband), weil es ihm zu viel ist. Weil er ein f*** Ding war. Jahre später in einer ORF-Zuspielung zu Erdogans Fans (in Ottakring) hab ich ihn auf den ersten Blick erkannt.

 
# 1626 < Anonym>
   18.11.2017 19:42:28

>INLAND >SACHPOLITIK >SOZIALPOLITIK & ARMUT
Mindestsicherung in Wien: Schieder erwägt Wartefrist für Zuziehende

Glauben Sie, die Jugendlichen in der Berufsschule sind auch nur vorübergehend in Österreich aufhältige Ausländer?

 
# 1625 < Anonym>
   18.11.2017 19:29:57

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Denn Ihre Kollegen haben in Österreich um Asyl angesucht?

Ein Link ersetzt keine Argumente. Versuchen Sie zu argumentieren. ZB: Bringen Sie ein Argument dafür, warum ein Link zu einer Zusammenfassung der Änderungen im öst. Asylrecht 2016 hier relevant ist. Dann gehen Sie darauf ein, welche Änderungen genau es sind, die Sie ansprechen möchten & warum. Dann erklären Sie, inwiefern das Ihre Position stützt oder welches meiner Argumente damit widerlegt werden soll.

 
# 1624 < Anonym>
   18.11.2017 18:49:12

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Aha! Sie haben also gar nicht um Asyl angesucht. Was für eine Überraschung! Stattdessen sind sie legal migriert und durften in ihrem Wahlland bleiben, solang sie die Aufenthaltsbedingungen erfüllten und bleiben wollten. Darf man übrigens auch in Österreich. Überrascht Sie das? Können Sie sich erklären, warum die Asylzuwanderer das nicht so machen wie Ihre Kollegen, sondern stattdessen Asyl erschleichen wollen? Warum ca. 30% der Mindestsicherungsbezieher in Ö Asylzuwanderer sind?

 
# 1623 < Anonym>
   18.11.2017 17:36:55

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Und wie viele Ihrer Kollegen haben Asyl bekommen?

 
# 1622 < Anonym>
   18.11.2017 17:26:29

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Terror ist die Konsequenz eines hohen Anteils an Muslimen. Ginge es um Rache für Krieg, müssten die osteuropäischen Staaten von Anschlägen und Anschlagsversuchen betroffen sein, neutrale Staaten wie Schweden oder Österreich dafür nicht. Die Realität ist eine andere. Ich denke, der IS ist eine bessere Quelle, wenn es um die Motivationen der Terroristen geht, als Sie (Seite 30ff): https://clarionproject.org/factsheets-files/islamic-state-magazine-dabiq-fifteen-breaking-the-cross.pdf Welche 6 Kriege der USA? Welche Länder haben die USA ausgebeutet? Was genau wurde da ausgebeutet? Ich denke, hier eröffnen sich Ihnen weitere Möglichkeiten, sich mit Fakten auseinanderzusetzen. (2/2)

 
# 1621 < Anonym>
   18.11.2017 12:18:58

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Ja. Ich verstehe Ihre Reaktion & auch die aufgeheizte Stimmung. Ich würde mich da selbst auch gar nicht ausnehmen.

Männer (genaugenommen eigentlich: weiße Männer) werden öffentlich ständig als Täter & unfair privilegiert dargestellt, und bekommen mMn nicht genug Anerkennung, für das, was sie für die Gesellschaft leisten. Ich sehe das als eine der Strategien bei dem Versuch, unsere Gesellschaft (das angebliche "Patriarchat") zu zerstören. Man sollte in seiner Reaktion aber darauf achten, gegen wen man seine Wut & Kritik richtet. Der Vorposter spricht ja auch Relevantes an (wer weniger Steuern zahlt, profitiert weniger von einer Steuersenkung, und es gibt Gründe, warum Frauen weniger verdienen). Wut auf Frauen sehe ich aber nicht als angebracht. Auf die Verurteilung von Männern mit der Verurteilung von Frauen zu antworten, ist keine Lösung.

 
# 1620 < Anonym>
   18.11.2017 12:18:56

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Ja. Ich verstehe Ihre Reaktion & auch die aufgeheizte Stimmung. Ich würde mich da selbst auch gar nicht ausnehmen.

Männer (genaugenommen eigentlich: weiße Männer) werden öffentlich ständig als Täter & unfair privilegiert dargestellt, und bekommen mMn nicht genug Anerkennung, für das, was sie für die Gesellschaft leisten. Ich sehe das als eine der Strategien bei dem Versuch, unsere Gesellschaft (das angebliche "Patriarchat") zu zerstören. Man sollte in seiner Reaktion aber darauf achten, gegen wen man seine Wut & Kritik richtet. Der Vorposter spricht ja auch Relevantes an (wer weniger Steuern zahlt, profitiert weniger von einer Steuersenkung, und es gibt Gründe, warum Frauen weniger verdienen). Wut auf Frauen sehe ich aber nicht als angebracht. Auf die Verurteilung von Männern mit der Verurteilung von Frauen zu antworten, ist keine Lösung.

 
# 1617 < Anonym>
   18.11.2017 11:21:09

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Wir vergeben Asyl an Leute, die keinen Asylgrund haben, sondern stattdessen gezielt über ganze Kontinente reisen, um in unser Sozialsystem einzuwandern. Das ist Asylmissbrauch, der von unseren Politikern aus ideolog. Gründen (teils wohl auch

Feigheit) gefördert wird. Verhindern kann man die illegale Migration, indem man die Leute nicht ins Land lässt. Es wird in Ös Nachbarländern niemand verfolgt. Für die Lebensumstände in ihren Ländern sind die Leute selbst verantwortlich. Relig. Fanatismus, Korruption, fehlende Arbeitsmoral, ethn Konflikte etc. Abgesehen davon, dass wir nicht die ganze Welt entwickeln können, ist solche Einmischung in den betreffenden Ländern auch gar nicht erwünscht. Die Leute dort können sich nur selbst ändern. Es wurden auch schon in Ö islam Terroranschläge verhindert & islam Terroristen verhaftet. Mehrere Terroristen, die anderswo Anschläge verübt haben, sind als Flüchtlinge durch Ö gereist. Ihre Idee von Terror als Rache ist romantisch, aber falsch.

 
# 1616 < Anonym>
   18.11.2017 10:57:27

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Ich finde, die bessere Variante ist, wenn ein Partner Geld verdient, der andere sich um die Kinder kümmert. Sie dürfen da anderer Meinung sein und das anders organisieren - stört mich überhaupt nicht. Was mich stört, ist eine Politik, die meint,

sich überall einmischen zu müssen, die Freiheit als Missstand sieht und alle bevormunden & ihnen ihre Ideologie aufdrängen will. 2 Jobs zu haben (Kinderbetreuuung + Erwerbsarbeit) ist eine doppelte Belastung, auch wenn die Arbeitsstunden in beiden Bereichen reduziert sind. Wenn man das Büro verlässt, das Handy abdreht, verschwindet die Arbeit ja nicht. Probleme, Planungen, Deadlines, die Verantwortung, die man trägt, bleiben weiter bestehen. Dasselbe gilt für Haushalt & Kinder. Das führt nicht zu Verschnaufpausen und weniger Stress, sondern mehr Stress, mehr Belastung und zusätzlicher Arbeit, weil auch die Vereinbarkeit beider Jobs organisiert werden muss. Jeder Job ist hart und macht nicht einfach nur Spaß.

 
# 1615 < Anonym>
   18.11.2017 10:57:26

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Ich finde, die bessere Variante ist, wenn ein Partner Geld verdient, der andere sich um die Kinder kümmert. Sie dürfen da anderer Meinung sein und das anders organisieren - stört mich überhaupt nicht. Was mich stört, ist eine Politik, die meint,

sich überall einmischen zu müssen, die Freiheit als Missstand sieht und alle bevormunden & ihnen ihre Ideologie aufdrängen will. 2 Jobs zu haben (Kinderbetreuuung + Erwerbsarbeit) ist eine doppelte Belastung, auch wenn die Arbeitsstunden in beiden Bereichen reduziert sind. Wenn man das Büro verlässt, das Handy abdreht, verschwindet die Arbeit ja nicht. Probleme, Planungen, Deadlines, die Verantwortung, die man trägt, bleiben weiter bestehen. Dasselbe gilt für Haushalt & Kinder. Das führt nicht zu Verschnaufpausen und weniger Stress, sondern mehr Stress, mehr Belastung und zusätzlicher Arbeit, weil auch die Vereinbarkeit beider Jobs organisiert werden muss. Jeder Job ist hart und macht nicht einfach nur Spaß.

 
# 1614 Putzfetzen=Widerstand
   18.11.2017 09:36:08

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
SPÖ-Chef Kern warnt vor "Machtkartell der ÖVP"

Realismus a la Kerni:

Kern: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Grünen unter einem Todestrieb leiden."

 
# 1613 < Anonym>
   18.11.2017 00:06:27

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Ich finde solche Kommentare unangebracht. Ich halte nichts davon, Männer und Frauen gegeneinander aufzuhetzen. Als würde der Großteil der Frauen das unterstützen, was sich heute Feminismus nennt...

 
# 1612 < Anonym>
   17.11.2017 23:50:46

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Auch wenn ich dem Vorposter recht gebe: das gibt es tatsächlich.

Mein Mann kennt ein paar Männer mit kleinen Kindern, für die Überstunden eine Pause vom Stress zuhause sind und die sie deshalb auch besonders gern machen. Das zeigt, denke ich, einfach nur, wie viel Arbeit Kinderbetreuuung ist, und wie wichtig es daher ist, dass ein Partner - in den meisten Fällen der Mann - viel verdient, damit der andere - meistens die Frau - zuhause bleiben und sich um die Kinder kümmern kann. Was für einen Sinn macht es, ein Steuersystem möglichst so zu gestalten, dass die volle Berufstätigkeit beider Partner gefördert wird - also mit anderen Worten: beide Partner doppelt belastet sind und die Kinder trotzdem zu kurz kommen?

 
# 1611 < Anonym>
   17.11.2017 23:20:41

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Von Steuerentlastung profitieren Männer viel stärker als Frauen

Wollte gerade Ähnliches schreiben! Ich dachte bisher, der Rechnungshof prüft einfach Buchhaltung & Wirtschaftlichkeit...

 
# 1610 < Anonym>
   17.11.2017 22:41:29

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Das hat aber erstens nichts mit dem Rechtsanspruch auf die Staatsbürgerschaft von Asylzuwanderern zu tun. Zweitens wird er, wenn er sich im Ausland ein Leben aufbaut, die Staatsbürgerschaft des anderen Landes annehmen.

 
# 1609 < Anonym>
   17.11.2017 22:36:56

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Der war aufgelegt...

 
# 1608 < Anonym>
   17.11.2017 22:30:14

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Schön, dass Sie antworten, aber in welchem Bezug steht das alles zu meinem Posting bzw. was wollen Sie mir eigentlich sagen?

Leute, die in Ö Einkünfte haben, müssen diese auch in Ö versteuern. Ja. Der Beitrag, den gut gebildete Immigranten leisten, und die Massenzuwanderung unter dem Deckmantel Asyl sind zwei versch. Themen. Asylzuwanderer nehmen weit mehr aus dem System heraus, als sie beitragen - wenn sie überhaupt jemals etwas beitragen. Zusätzlich zur finanz. Belastung bringen diese Leute auch noch Probleme mit, die in Ö niemand braucht: Parallelgesellschaften, überdurchschnittliche Kriminalität, schlechte Bildung, radikaler Islam & islamischer Terror, Hass & Gewalt gegen Juden, Homosexuelle, Frauen, innerislam. Konflikte, etc. Nur Wahlrecht? Einen Gast, der sich nicht benimmt, wirft man wieder hinaus. Für einen Österreicher ist Österreich verantwortlich.

 
# 1607 < Anonym>
   17.11.2017 22:30:11

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Schön, dass Sie antworten, aber in welchem Bezug steht das alles zu meinem Posting bzw. was wollen Sie mir eigentlich sagen?

Leute, die in Ö Einkünfte haben, müssen diese auch in Ö versteuern. Ja. Der Beitrag, den gut gebildete Immigranten leisten, und die Massenzuwanderung unter dem Deckmantel Asyl sind zwei versch. Themen. Asylzuwanderer nehmen weit mehr aus dem System heraus, als sie beitragen - wenn sie überhaupt jemals etwas beitragen. Zusätzlich zur finanz. Belastung bringen diese Leute auch noch Probleme mit, die in Ö niemand braucht: Parallelgesellschaften, überdurchschnittliche Kriminalität, schlechte Bildung, radikaler Islam & islamischer Terror, Hass & Gewalt gegen Juden, Homosexuelle, Frauen, innerislam. Konflikte, etc. Nur Wahlrecht? Einen Gast, der sich nicht benimmt, wirft man wieder hinaus. Für einen Österreicher ist Österreich verantwortlich.

 
# 1606 < Anonym>
   17.11.2017 21:43:50

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Ich bin mit einem Ausländer verheiratet und kenne die öst. Regeln aus eigener Erfahrung. Da kann man ja nur dämliche Fragen stellen, nicht? ;-)

 
# 1605 < Anonym>
   17.11.2017 20:53:57

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Und ich dachte in Deutschland seien Gewaltkriminalität und sexuelle Übergriffe gestiegen...

"Unübersehbar ist die Zunahme im Bereich der Gewaltkriminalität: Bei Mord und Totschlag wurde ein Plus von 14,3 Prozent registriert, bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung lag der Anstieg bei 12,8 Prozent. Darüber hinaus gab es mehr als 140 000 Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung - ein Zuwachs um 9,9 Prozent. (...) speziell bei Gewaltdelikten ist laut de Maizière die Zahl der deutschen Tatverdächtigen um ein Prozent gestiegen, die der tatverdächtigen Flüchtlinge und Asylbewerber jedoch um knapp 90 Prozent." http://www.zeit.de/news/2017-04/24/kriminalitaet-mehr-mord-und-gewalt---und-zahlen-mit-interpretationsbedarf-24182806

 
# 1604 < Anonym>
   17.11.2017 20:42:29

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Bitte zählen Sie die Posten auf, aus denen sich diese Summe zusammensetzt.

Ich bin mit einem Ausländer verheiratet. Wenn ich alles zusammenrechne, was wir vorlegen mussten (von Übersetzungen und Apostillen bis zur privaten Krankenversicherung und den Gebühren für die Deutsch A1-Prüfung), komme ich nicht mal in die Nähe von 1000 Euro. Von 2000,-- ganz zu schweigen. Muss natürlich nicht heißen, dass Ihre Angaben falsch sind. Es gibt sicher unterschiedliche Fälle. Aber vielleicht können Sie erklären, warum es bei Ihnen ein Mehrfaches gekostet hat.

 
# 1602 < Anonym>
   17.11.2017 20:20:28

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Leute, die sich die Staatsbürgerschaft nicht leisten können, sollen sie auch nicht bekommen.

Wenn Sie einer Gemeinschaft beitreten und ihre Vorteile genießen wollen, müssen Sie dafür auch die Bedingungen erfüllen. Es gibt nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Die Österreicher sind nicht dazu, jedem Dahergelaufenen ihr Geld oder ihr Land nachzuwerfen. Ich bin selbst mit einem Ausländer verheiratet und sehe das Verbot der Doppelstaatsbürgerschaften auch nicht nur positiv. Allerdings muss ich auch sagen: Eine Staatsbürgerschaft nimmt man eben nicht für vorübergehende Auslandsaufenthalte an und es geht dabei nicht darum, sich Zugang zu finanziellen Vorteilen zu verschaffen. Wie man aus den Medien erfährt, dürfen mehrere Staatsbürgerschaften übrigens vor allem Türken haben.

 
# 1600 < Anonym>
   17.11.2017 20:00:05

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Zu schwierig ist also: 1.) in Ö leben, 2.) Deutsch lernen, 3.) Gebühr für Aufenthaltstitel bezahlen.

Wer soll denn bitte die Gebühr für Ihren Antrag bezahlen, wenn nicht Sie? Und es ist ja nicht so, als ginge es um hohe Beträge: 120 Euro auf 3 Jahre sind 40/Jahr, auf 5 Jahre 24/Jahr! Die Sprache des Landes zu lernen, dessen Bürger man sein möchte, ist wohl eine MINIMAL-Anforderung. Wozu will man sonst eigentl die Staatsbürgerschaft? Dazu sind die Anforderungen sehr niedrig (A2 für Aufenthalt, B1 für Staatsbürgerschaft). Wenn Sie Kurse belegen, wird dazu ein Teil der Kosten vom Steuerzahler übernommen. Wenn Sie schon in Ö geboren sind, sind Deutschkenntnisse ohnehin kein Thema, oder? Woher kommt dieser Anspruch, andere müssten finanzieren, was Sie persönlich haben wollen? Ö braucht sicher nicht noch mehr Leute mit so einer Einstellung.

 
# 1599 < Anonym>
   17.11.2017 17:54:33

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Was meinen Sie mit "Luxus-Dokumente"? Die Staatsbürgerschaft? Oder die Nachweise/Dokumente, die Sie dem Ansuchen beilegen müssen?

 
# 1598 < Anonym>
   17.11.2017 17:50:25

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP und FPÖ verkünden erste Einigungen im Sicherheits- und Asylbereich

Was genau ist zu schwierig?

 
# 1597 < Anonym>
   17.11.2017 13:24:36

>WEB >NETZPOLITIK
"Sexistisches" Google-Memo: Autor spricht über Autismus und Reue

Neurotizismus. Wenn man gezielt ein Detail aus dem Memo erwähnt, sollte man auch erklären, was damit gemeint ist.

Vor allem, da es sich bei Neurotizismus um einen Begriff handelt, der (etwa durch die Ähnlichkeit mit dem bekannten Begriff Neurose) leicht missverstanden werden kann. Der Grad an Neurotizismus gibt an, wie stark oder schwach der Hang zu negativen Emotionen ist. Es gibt dabei hohe und niedrige Werte bei beiden Geschlechtern. So wie Damore in seinem Memo sagt, ist die Verteilung allerdings nicht gleich: unter den Menschen mit hohen Werten sind mehr Frauen, unter denen mit niedrigen Werten mehr Männer. Wenn Menschen mit einen höheren Grad an Neurotizismus stressige Berufe eher meiden und mehr Frauen so einen höheren Grad aufweisen, ist es nur logisch, dass das auf die Geschlechterverteilung in solchen Berufen Auswirkungen haben kann.

 
# 1595 schweinebaermensch
   17.11.2017 11:41:11

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Lagerfeld nennt Muslime "schlimmste Feinde" der Juden

Na gut ich beende jetzt die Diskussion, da Sie bis jetzt noch keine Gegenstudie geliefert haben, schade aber erwartbar. Anhand der Bewertungen können Sie auch erkennen wie die Leute im Forum, die sicherlich überdurchschnittlich gebildet sind, über Ihre Argumentation denken. Alles Gute!

 
# 1594 Putzfetzen=Widerstand
   17.11.2017 11:39:15

>WEB >NETZPOLITIK >IT-SECURITY
Amazon Key lässt Lieferanten in Wohnung ? und wurde gehackt

Oder beim unbekannten Nachbarn abgeben, der Paket dann tatsächlich aufreisst.

Und dann wieder zupickt.

 
# 1593 schweinebaermensch
   17.11.2017 11:19:45

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND >WAHLEN IN DEUTSCH
Keine Einigung in Deutschland: Jamaika-Verhandlungen vertagt

Der Krieg in Syrien ist so gut wie vorbei, die Familienzusammenführungen sollten in Syrien erfolgen. Wer in Deutschland bleiben will soll das auf legalen Weg tun.

 
# 1591 Putzfetzen=Widerstand
   17.11.2017 08:17:14

>KULTUR >MUSIK >ALBUMKRITIKEN >ALBUMKRITIKEN 2017
Morrissey: Ein alter Zausel als beleidigte Leberwurst

Ein wirrer alter Zausel.

Dessen Kunstform augenscheinlich "Musik"kritiken"" sind.

 
# 1590 < Anonym>
   17.11.2017 07:53:05

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN
Siemens baut fast 7.000 Jobs ab, auch Österreich betroffen

der Plan ist aktuell zusätzlich massig ungebildete Arbeitnehmer zu importieren damit es richtig kuschelig wird am Arbeitsmarkt für alle Dropouts.

 
# 1589 Putzfetzen=Widerstand
   17.11.2017 00:16:10

>KULTUR >BILDENDE KUNST >KUNSTMARKT
Wiener Regisseur eines Auktionsrekords

In dem Gespräch, der Vorstellung des Bildes, kam bei mir das aber ganz ganz anders rüber als...

"Zuerst kam die Zusage für Andy Wahrhols Ikone Das letzte Abendmahl, für das Leonardo da Vincis berühmtes Wandgemälde einst Pate stand. Die Idee war naheliegend, die Verhandlungen zäh."

 
# 1588 Putzfetzen=Widerstand
   17.11.2017 00:07:54

>INLAND >RECHTSEXTREMISMUS
FPÖ: Königsberger statt Mandatar mit Hitlergruß-Pose im Bundesrat

Und dafür wurde ich eines User-Accounts beraubt.

Weil ich - in einem Liveticker - Strache all das nannte, was erwiesen ist. Seit Jahren. U.a. Lügner.

 
# 1587 Putzfetzen=Widerstand
   16.11.2017 23:41:31

>KULTUR >FILM
Filmmusikkomponist Luis Bacalov gestorben

Es ist die Filmmusik, die ich am besten kenne - und daher bin ich grad einigermaßen

sprachlos und traurig. (Hab mir erst unlängst einiges, das ich von ihm finden konnte, runtergeladen.) In meinen Ohren ein Genie mit ganz viel Herz in seiner Musik. Er hat es geschafft. Jetzt hat er es bestimmt auch nicht schlecht. ;-(...

 
# 1584 < Anonym>
   16.11.2017 14:55:10

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN
Gastherme schlägt preislich alle anderen Heizformen

Es geht beim Heizen nicht nur darum, wie warm oder kalt den Personen ist, die die Räume bewohnen. Es geht auch darum, die Luftfeuchtigkeit zu regulieren und das Gebäude vor Schaden zu bewahren. Menschen produzieren laufend Wasserdampf (allein schon durch die Atmung, von duschen und kochen ganz abgesehen), warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen bzw. hat bei gleicher Menge Wasser eine geringere Luftfeuchtigkeit. Wenn bewohnte Räume zu stark abkühlen, steigt die relative Luftfeuchtigkeit (besonders in kalten Ecken) und es drohen Schäden durch Schimmel und Kondenswasser.

 
# 1582 < Anonym>
   16.11.2017 14:18:28

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Höflichkeit ist nicht Verachtung.

Gutes Benehmen ist dazu da, soziale Interaktionen reibungslos und angenehm zu gestalten. Damit sie von allen verstanden werden können, beruhen Umgangsformen notwendigerweise auf Konventionen, ncht auf individuellen Vorlieben. Sie bzw. Ihre Frau mögen einzelne Konventionen oder deren Herkunft nicht mögen, trotzdem ist höfliches Verhalten Ausdruck von Respekt, nicht von Verachtung. Wer sich ernsthaft erniedrigt fühlt, weil jemand höflich sein möchte, sollte vielleicht versuchen, sich selbst etwas weniger ernst zu nehmen. (Übrigens sind Frauen schwächer als Männer und die Wahrheit ist keine Beleidigung.)

 
# 1581 < Anonym>
   16.11.2017 14:18:26

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Höflichkeit ist nicht Verachtung.

Gutes Benehmen ist dazu da, soziale Interaktionen reibungslos und angenehm zu gestalten. Damit sie von allen verstanden werden können, beruhen Umgangsformen notwendigerweise auf Konventionen, ncht auf individuellen Vorlieben. Sie bzw. Ihre Frau mögen einzelne Konventionen oder deren Herkunft nicht mögen, trotzdem ist höfliches Verhalten Ausdruck von Respekt, nicht von Verachtung. Wer sich ernsthaft erniedrigt fühlt, weil jemand höflich sein möchte, sollte vielleicht versuchen, sich selbst etwas weniger ernst zu nehmen. (Übrigens sind Frauen schwächer als Männer und die Wahrheit ist keine Beleidigung.)

 
# 1580 < Anonym>
   16.11.2017 14:04:57

>INTERNATIONAL >KIRCHE
Papst bedauert bei Van-der-Bellen-Besuch sein "schlechtes Deutsch"

lustiges kleid und haube

 
# 1579 < Anonym>
   16.11.2017 13:07:09

>INLAND >RECHTSEXTREMISMUS
RFJ-Funktionär wegen Spanferkel-Posting zu Ramadan verurteilt

"...um die religiöse Freiheit in Österreich zu stärken."

Ja, klar... Gestärkt wird mit solchen Urteilen nur die Freiheit des Islam vor Spott & Kritik. Höchste Zeit, diesen Blasphemie-Paragraphen zu streichen.

 
# 1576 Putzfetzen=Widerstand
   16.11.2017 07:34:42

>KULTUR >BüHNE
Birgit Minichmayr: Beziehungsarbeit einer robusten Burg-Mimin

Naja,

Udo Jürgens hatte auch mal mit Xavier Naidoo ein Duett.

 
# 1575 Putzfetzen=Widerstand
   16.11.2017 07:20:09

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >RELIGION >RELIGIONSWISSENSCHA
Ist Scientology eine Religion?

"Mir scheint, Sekten sind einfach nur Religionen, die von ihren Mitgliedern sehr ernst genommen werden."

Sehr gute Definition, wie mir scheint.

 
# 1574 Putzfetzen=Widerstand
   15.11.2017 20:14:05

>KULTUR >BüHNE
Birgit Minichmayr: Beziehungsarbeit einer robusten Burg-Mimin

Wie jetzt? "Bestmöglich" ist scheinbar zu wenig "unter Verschluss", wenn die Qualitätszeitung davon berichten darf?

"Ihr Privatleben hält die 40-Jährige bestmöglich unter Verschluss. Nicht einmal die Beziehung zu Punkrocker Campino von den Toten Hosen wurde jemals offiziell bestätigt." ICH wusste das zum Beispiel nicht.

 
# 1573 Putzfetzen=Widerstand
   15.11.2017 19:54:23

>SPORT >MEHR SPORT
Todesfälle bei Red-Bull-Extremsportlern finden traurige Fortsetzung

Ist eine Sportwelt ohne GELD überhaupt noch vorstellbar?

WAS für eine Superfrage!

 
# 1571 Putzfetzen=Widerstand
   15.11.2017 19:48:56

>SPORT >MEHR SPORT
Todesfälle bei Red-Bull-Extremsportlern finden traurige Fortsetzung

Komisch.

Ich hab das "bashing" auch herausgelesen. Nicht einfach von dem neuerlichen Unglück berichten - nein: gleich den ganzen eigentlich skandalösen Zirkus aufzeigen! Ja, scheinbar muss das sein.

 
# 1570 Putzfetzen=Widerstand
   15.11.2017 19:34:41

>SPORT >MEHR SPORT
Todesfälle bei Red-Bull-Extremsportlern finden traurige Fortsetzung

Mummpitz.

"Fragwürdiges Spektakel Die Männer starben in den vergangenen sieben Jahren auf drei verschiedenen Kontinenten. Red Bull hatte sie mit gut dotierten Verträgen ausgestattet, die gleichzeitig wohl auch besondere Verpflichtungen vorsahen. Das Unternehmen erwartet Spektakel, es inszeniert seine Sportler in aufwendig produzierten Videos als Helden." Warum steht sowas nicht auch mal zu anderen Sportarten, wo Unglücke zu bedauern sind. Diese künstlich mitschwebende Empörungsstimme. 100% Qualität.

 
# 1565 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 21:37:01

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Frühe Tore bei Österreich vs. Uruguay - 1:1

Wie peinlich.

Ein Kinofilm über Klimagipfel - die zu 100% 99%ige Shows sind.

 
# 1563 schweinebaermensch
   14.11.2017 21:19:40

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Lagerfeld nennt Muslime "schlimmste Feinde" der Juden

ja stimmt natürlich, da könnte ich das so nicht behaupten :)

 
# 1562 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 21:18:31

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Fall Pilz: Sagen, was ist!

Wie dick ist das Brett vor ihrem Kopf?

Oder ist es noch ein ganzer Baum! Oder sind sie einfach gemein oder ein Troll?

 
# 1561 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 21:14:45

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Fall Pilz: Sagen, was ist!

Sie meinen das Fernwärme(zwangs)monopol?

Alle Neumieter - mit Fernwärmemöglichkeit - dürfen nebst Strom gar nicht mehr anders heizen als mit Fernwärme. Per Mietvertrag.

 
# 1560 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 21:10:58

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Fall Pilz: Sagen, was ist!

Wer denn ungefähr?

Kennt der Klenk den vielleicht sogar auch - oder sogar besser?

 
# 1559 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 21:05:43

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Fall Pilz: Sagen, was ist!

Für mich ist diese Klenk-Stellungnahme alles andere als "gelungen" - sondern schwach.

Extrem schwach. Und jemand, der #teamsigi twittert ist meines Erachtens sowieso schon befangen!

 
# 1558 schweinebaermensch
   14.11.2017 20:51:12

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Lagerfeld nennt Muslime "schlimmste Feinde" der Juden

Die Studie vom Kollegen weiter oben ist ein solches Faktum, oder etwa nicht? Haben Sie einen Gegenbeweis zu diesen Studien?

 
# 1555 < Anonym>
   14.11.2017 11:37:17

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Naja, Vorbilder sind die Menschen, die Sie bewundern. Oder beneiden. Es können auch fiktive Charaktere in Büchern oder Filmen sein.

 
# 1554 < Anonym>
   14.11.2017 11:28:42

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Ja, und trotzdem sind diese Frauen keine Männer.

Während es auch absolute Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, handelt es sich ja bei den meisten Unterschieden um Eigenschaften/Verhalten/Ideale, die grundsätzlich allen Individuen offen stehen, die man allerdings (teils aus biologischen Gründen, teils aus konventionellen) öfter bei einem der Geschlechter trifft, oder die bei einem der Geschlechter stärker nachgefragt sind als beim anderen. Mann und Frau funktionieren eben so wie viele Kategorien nicht als in jeder Hinsicht exakt getrennte "Behälter", sondern mehr als Felder mit einem Zentrum, in dem man die typischeren Vertreter findet, die die typischen Eigenschaften vereinen, und einer Peripherie, in der es auch immer mehr Überschneidungen mit anderen Kategorien gibt.

 
# 1552 < Anonym>
   14.11.2017 10:24:09

>DEBATTE >BLOG: ÜBER DIE VERHäLTNISSE
Ungeschminkte Frauen als Antwort auf #MeToo? Völlige Fehleinschätzung!

nach dem abschminken kommt das verschleiern

 
# 1551 < Anonym>
   14.11.2017 10:20:46

> >LIFESTYLE >FAMILIE >KIND
Barbie bekommt einen Hidschab

Den Gudenus freut das eher. Liefert ihm ja wieder jede Menge Munition. Müsste eher heißen: Aufgeklärte westliche Gesellschaft in your face!

 
# 1550 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 07:00:45

>KULTUR >MUSIK
Salzburger Mozarteum: Disput um 250.000 Euro für Rektorin beendet

Kasperliade des Jahres

Hauptdarstellerin - Elisabeth Gutjahr Regie - Mozarteum Salzburg

 
# 1549 Putzfetzen=Widerstand
   14.11.2017 06:38:29

>ETAT >WERBUNG >WERBEPREISE >EFFIE
Wirksamste Werbeschnitte: Manner holt Effie in Gold und Platin

Schade, dass es die Manner-Aktion nicht mehr gibt!

;-(

 
# 1546 Putzfetzen=Widerstand
   13.11.2017 20:48:02

>INLAND >SACHPOLITIK >GESUNDHEITSPOLITIK
ÖVP und FPÖ verhandeln über neue Ambulanzgebühren

Das Alter würde mich da interessieren.

Die können doch nicht besonders viele Tassen im Schrank haben!?

 
# 1545 < Anonym>
   13.11.2017 20:45:05

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Nicht bei Schotten.

 
# 1544 Putzfetzen=Widerstand
   13.11.2017 20:44:21

>INLAND >SACHPOLITIK >GESUNDHEITSPOLITIK
ÖVP und FPÖ verhandeln über neue Ambulanzgebühren

Das BGE würde so viele Schildbürgerstreiche mit einem Zaubertrick beheben.

Aber das BGE wird wohl erst eingeführt werden, wenn ein Kern nicht mehr von Vollbeschäftigung schwafelt u die Neue LeistungsPÖ nicht mehr von sozialen Hängematten spricht und die Arbeitslosenzahlen in die Million geht. DANN werden die Herrschaften so tun, wie Wien mit der Nacht-U-Bahn: Zuerst Jahrzehnte sagen: "Das geht nie und nimmer!" Und dann als verfrühtes Wahlkampfzuckerl beschließen.

 
# 1543 schweinebaermensch
   13.11.2017 20:17:10

>WEB >WEBMIX
Wiener Schülerin schuf erstes Kopftuch-Emoji

Ich sehe Frauen mit Kopftüchern, die sie zu einem traditionellen Anlass anhaben. Und weiter? Was hat das mit der Debatte zu tun?

 
# 1542 schweinebaermensch
   13.11.2017 20:14:39

>WISSENSCHAFT >WELT
"Warnung an Menschheit": 15.000 Forscher unterstützen dramatischen Umwelt-Appell

Jährlich sterben 58.000 Tierarten aus.

Besonders weh tut es, dass wir schon 70% aller Tierarten ausgerottet haben und es in Zukunft nurnoch wenige Spezies auf der Erde geben wird. Bei der Vegetation sieht es ähnlich aus. Unsere Enkel werden vieles nurnoch aus Büchern kennen lernen können. Ich verstehe nicht warum dieses Thema weder die Medien noch sonst wen interessiert.

 
# 1541 schweinebaermensch
   13.11.2017 20:03:47

>WISSENSCHAFT >WELT
"Warnung an Menschheit": 15.000 Forscher unterstützen dramatischen Umwelt-Appell

Der Mensch hat in seiner Evolution noch nie so ein kollektives Bewusstsein gebraucht. Das wird sehr schwer umsetzbar sein. Die Lösung kann nur durch Gesetze der Regierungen erreicht werden. Es ist großteils ein politisches Problem...

 
# 1540 < Anonym>
   13.11.2017 17:36:16

>BILDUNG >INTERVIEWSERIE: FACHDIDAKTIK KONTROVERS
Bildungsforscherin: "Mittlerweile kommt man auch ohne Vernunft durch"

Zitat

Als weiße Trans*-Person verlangte R. von der WoC spezifische Auskünfte über die race- und gender-Positionierungen innerhalb der Interventions-Gruppe. Denn schließlich sei der weiße Raum, in dem interveniert wurde, ein Schutzraum für Trans*-Personen. Somit müsse, als Legitimation, ein_e Trans*Inter*GnC (Gender non Conforming) PoC oder Schwarze_r in die Intervention involviert sein. Wenn ein_e solche_r nicht gefragt werden könne, müsse letztlich eine weiße Trans*Inter*GnC Person die Erlaubnis erteilen, in einem ?weißen Trans*Schutzraum? zu intervenieren, (...) Die WoC wies R.s uneinsichtiges Beharren auf Antworten und diese Argumentationsweise an sich, als Ausdruck rassistischen Derailings und weißen Dominanzgebärens entschieden zurück.

 
# 1539 < Anonym>
   13.11.2017 16:55:49

>IMMOBILIEN >GEWERBEIMMOBILIEN >IMMO-WIRTSCHAFT
McMakler drängt auf österreichischen Markt

Es handelt sich bei der Provision um keine Entlohnung der Tätigkeit des Maklers, sondern um eine Erfolgsprovision. Diese soll den Makler nicht nur für seinen Aufwand im konkreten Fall entschädigen, sondern auch für seine Aufwände in anderen Fällen, in denen es keinen Vermittlungserfolg gab. Bei Objekten mit niedrigen Preisen (wie zB billige Mietwohnungen oder Parkplätze oder Lagerräume zur Miete) kann die erlaubte Höchstprovision auch durchaus geringer ausfallen, als der Aufwand der Vermittlung. Auch das müssen die höheren Provisionen bei teuren Objekten daher ausgleichen.

 
# 1537 < Anonym>
   13.11.2017 16:44:04

>IMMOBILIEN >GEWERBEIMMOBILIEN >IMMO-WIRTSCHAFT
McMakler drängt auf österreichischen Markt

Warum haben Sie sich eigentlich nicht schon längst als Makler selbstständig gemacht, wenn Sie da so mir nichts, dir nichts mit einer paar Stunden Aufwand 5-stellige Beträge einstecken können?

 
# 1535 schweinebaermensch
   13.11.2017 16:20:44

>WISSENSCHAFT >FORSCHUNG: DAS MAGAZIN
Schriftsteller Elsberg über CRISPR/Cas9: Was, wenn Gott sich geirrt hat?

evolution ist ein natürlich biologischer prozess, von was wir hier reden nennt man gelenkte evolution, ein eingriff in die evolution. das ist ganz klar zu trennen.

 
# 1534 schweinebaermensch
   13.11.2017 16:16:11

>WISSENSCHAFT >FORSCHUNG: DAS MAGAZIN
Schriftsteller Elsberg über CRISPR/Cas9: Was, wenn Gott sich geirrt hat?

da die ernährung ja nicht des problems lösung ist, sondern es schier zu viele menschen für diesen planeten sind, was die rohstoffausbeute und planetenzerstörung anbelangt, würde ich da ganz wo anders ansetzen.

 
# 1533 schweinebaermensch
   13.11.2017 16:11:14

>WEB >WEBMIX
Wiener Schülerin schuf erstes Kopftuch-Emoji

Ich halte eine Spaltung der Gesellschaft in Muslimisch und nicht Muslimisch durch das Kopftuch als Symbol für einen gesellschaftlichen Rückschritt.

 
# 1532 Putzfetzen=Widerstand
   13.11.2017 15:02:53

>WEB >WEBMIX
Wiener Schülerin schuf erstes Kopftuch-Emoji

Ich bin gespannt, wann - idealerweise dieses genieverdächtige Kopftuchmädchen - ein Emoji für die "Jehova! Jehova!" kommt.

Oder steht denen nicht längst auch eins zu!?! Her mit dem Emoji mit "Wachtturm"!!!

 
# 1530 Putzfetzen=Widerstand
   13.11.2017 14:42:55

>INLAND >PARTEIEN
Umfrage: Klarer Mehrheit ist Meinung im Ausland über die FPÖ nicht wichtig

Liebe Redaktion,

mich als geneigter und kritischer Leser würde verdammt interessieren, wieso zB hier mittlerweile die Überschrift geändert wurde?

 
# 1529 < Anonym>
   13.11.2017 13:35:30

>WEB >WEBMIX
Wiener Schülerin schuf erstes Kopftuch-Emoji

die fraueneinwickler im vormarsch

 
# 1528 bruno weizenkeim
   13.11.2017 11:37:44

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
Peter Kolba: Ein Leben lang im Einsatz für Geschädigte

bis jetzt nicht. der killer-flo schmollt im moment aber bissi: https://twitter.com/florianklenk/status/929400571160940544

 
# 1527 < Anonym>
   13.11.2017 11:10:15

>SPORT >MEHR SPORT >SPORTLER: DAS WURDE AUS ...
Elisabeth Fass: Von der Körpersymmetrie zur Security

wohl eher "aerobes Training zum Wettkampf hin.."

 
# 1526 < Anonym>
   13.11.2017 10:48:26

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Geschlecht, Ausbildung, Alter: Wie sich der Nationalrat verändert hat

warum ist das positiv?

 
# 1524 < Anonym>
   13.11.2017 00:03:40

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Die Lösung für alles - von sexueller Belästigung bis unerwünschter Aufmerksamkeit: Frauen und Männer sollen sich so wenig wie möglich unterscheiden.

Diese Dame möchte die Unterschiede zwischen den Geschlechtern abschaffen. Deshalb klinkt sie sich in diese unselige Metoo-Diskussion ein und präsentiert ihr Ziel als Lösung: Denn wenn es keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt, dann gibt es auch keine sexuelle Belästigung oder unerwünschte Aufmerksamkeit mehr... Bestechendes Argument. Alles, was diese Dame fordert - von bequemer Geschäftskleidung bis zu eleganten flachen Schuhen - gibt es bereits, und es steht ihr frei diese - genauso wie viele andere Frauen - zu tragen. Alles, was sie behauptet, wozu Frauen genötigt würden - von Make-up über regelm. Shopping bis hin zu aufwendiger persönl. Garderobe - beruht auf Freiwilligkeit. Das ganze liest sich stellenweise wie Satire.

 
# 1523 < Anonym>
   12.11.2017 22:48:42

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN >HANDEL
Im Handel kommen zwei Drittel mit dem Verdienst kaum aus

Dann kennen Sie den Grazer Immobilienmarkt nicht gut. Ein paar Beispiele:

Nähe FH Joanneum: https://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/steiermark/graz/naehe-fh-joanneum-lkh-west-und-auster-sonnige-kleinwohnung-gartenmitbenuetzung-226320752/ Nähe Hilmteich: https://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/steiermark/graz/helle-wohnung-sehr-gute-lage-strassenbahn-naehe-hilmteich-rosenhain-universitaet-lkh-226353894 Mariatrost: https://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/steiermark/graz/maria-trost-garconiere-im-gruenen-219162635/ Mariatrost: https://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/steiermark/graz/maria-trost-garconiere-im-gruenen-219162635/ Andritz: https://www.willhaben.at/iad/immobilien/mietwohnungen/steiermark/graz/sonnige-kleine-wohnung-in-andritz-zu-vermieten-227759794/

 
# 1522 bimbam007
   12.11.2017 22:07:58

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Innsbruck: Grüne wollen Gemeinderat aus Klub ausschließen

jetzt verstehe ich das erst mit dem #metoo.. "ich bin auch ein(e) rufmörderIn"

 
# 1521 < Anonym>
   12.11.2017 22:02:52

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Wir Frauen?

Es ist für mich schwer vorstellbar, dass das von mehr als eine winzigen Minderheit der Frauen so empfunden wird.

 
# 1519 schweinebaermensch
   12.11.2017 21:33:10

>MEINUNG >FS-MISIK
Schuld, Scham, Sühne: #MeToo, eine Verwirrung

Na in der Praxis stimmt das nicht, auch von schönen angegraben zu werden ist unerwünscht, wen man es nicht wünscht.

 
# 1518 Putzfetzen=Widerstand
   12.11.2017 20:41:44

>WEB >NETZPOLITIK
Wiener entdeckte fremde Fotos auf angeblich neuer Speicherkarte

Das war anders gemeint:

"Ja, viel Geld, aber über 12-20 Jahre gerechnet, die der TV AN DER WAND halten wird, ist mir das dann doch egal gewesen." :-D

 
# 1517 < Anonym>
   12.11.2017 20:22:59

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Junge Männer auf der Suche nach einem neuen Männerbild

Ich denke, dieses Argument wird überstrapaziert. Einen Fremder, der mir auf der Straße "Hey Baby" zuruft, macht sein schlechtes Benehmen vollkommen unattraktiv - da kann er aussehen, wie er will.

 
# 1516 Putzfetzen=Widerstand
   12.11.2017 20:14:18

>ETAT >MEDIEN >MEDIAPRINT >KRONEN ZEITUNG
Mohammad unter beliebtesten Vornamen: Stadt Wien wehrt sich gegen "Krone"-Artikel

Wieso sollten Ihre Kinder nicht Deutsch als Muttersprache haben?

Wenn Sie hier geboren und aufwachsen werden? Oder meinten Sie etwa "nicht nur Deutsch als Muttersprache?

 
# 1515 Putzfetzen=Widerstand
   12.11.2017 20:13:02

>ETAT >MEDIEN >MEDIAPRINT >KRONEN ZEITUNG
Mohammad unter beliebtesten Vornamen: Stadt Wien wehrt sich gegen "Krone"-Artikel

Psssssst! Sowas darf man nicht einmal denken!

Noch weniger aussprechen oder gar pos...sssssst!

 
# 1514 < Anonym>
   12.11.2017 19:40:16

>USER >MITREDEN
Wann wussten Sie, dass Sie verliebt sind?

Mein - inzwischen seit langem - Mann hat mich mit seiner Kritik an mir bezaubert.

Er meinte, ich sei albern und undankbar, und er könne nicht anders, als sich für meine Respektlosigkeit zu schämen. Thema das Gesprächs war Kunst im Allgemeinen und meine Meinung zu bestimmten klassischen Komponisten im Besonderen. Er hatte mit seiner Kritik auch vollkommen recht. Ich hatte damals eine leichte - man könnte sagen post-modern angehauchte - Überheblichkeit gegenüber Schönheit. Die sich noch auf weit mehr erstreckt hat, als nur auf klassische Musik. Welche Beschreibung könnte dafür besser sein als albern und undankbar? Welche Reaktion treffender als Scham? Ich fand seine Kritik wunderbar ehrlich und entwaffnend.

 
# 1513 < Anonym>
   12.11.2017 17:05:08

>PANORAMA >GESELLSCHAFT >(NICHT-)RAUCHEN
Gerüchte über Aufhebung des Rauchverbots sorgen für Aufschrei

Ein System, das auf Solidarität basiert, bei dem alle zahlen, funktioniert auf Dauer nur, wenn sich alle solidarisch verhalten: nicht nur die, die zahlen, sondern auch die, die Leistungen herausnehmen.

Rauchen ist wahrscheinlich der am besten belegte Risikofaktor für viele der am weitesten verbreiteten Krankheiten. Jemand der raucht, schadet absichtlich seiner Gesundheit und verhält sich klar unsolidarisch. Er missbraucht die Solidarität der anderen. In entsprechender Zahl zerstören solche Leute das System letztlich für alle. Höhere Beiträge sind daher nur gerecht und sollten sinnvollerweise dort verrechnet werden, wo es um die großen, ganz klar belegten Risikofaktoren geht: Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel. Das ergibt ein gerechteres System, höhere Lebensqualität für viele Menschen und niedrigere Kosten für alle.

 
# 1512 < Anonym>
   12.11.2017 16:22:45

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER >EINSERKASTL HANS RA
Weltkulturerbe Tschick

Genaugenommen rauchen die meisten nicht >in< ihren Privathaushalten - da möchten sie den Rauch nämlich selbst nicht haben, sondern im Freien auf ihren Balkonen, von wo der Rauch dann direkt auf die Balkone der Nachbarn und durch die Fenster in deren Wohnungen zieht - ihr Rauch in anderen Privathaushalten ist ihnen nämlich egal. Auch auf der Straße sind Raucher nicht allein, sondern blasen ihren Rauch anderen Passanten ins Gesicht. Würde tatsächlich nur dort geraucht werden, wo Raucher allein oder unter sich sind, gäbe es das Problem ja gar nicht.

 
# 1511 < Anonym>
   12.11.2017 15:08:24

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER >EINSERKASTL HANS RA
Weltkulturerbe Tschick

Ich denke, das zeigt, dass man Dinge nicht einfach danach beurteilen kann, wie weit sie einem (zB liberalen) Ideal entsprechen, sondern sie an ihren Konsequenzen messen sollte. Soweit ich weiß, hatte das Rauchverbot in anderen Ländern ...

durchgehend positive Konsequenzen für alle Betroffenen - inkl Lokalinhaber durch tlw Umsatzplus in der Gastronomie. Mich persönl betrifft das Verbot kaum. Ich gehe schon seit einer Zeit, in der das tatsächl noch eine Einschränkung bedeutet hat, nicht mehr in verrauchte Lokale. Eigentl möchte ich niemandem, der das will, verbieten, in ein Raucherlokal zu gehen oder dort zu arbeiten. (Egal wie unverständlich mir das ist.) Allerdings: Ich werde gezwungen, die finanz Konsequenzen des Rauchens (mit) zu tragen, ich werde auf Gehsteigen & Radwegen, bei Haltestellen & Hauseingängen eingenebelt, und ich kann mich nicht mal drauf verlassen, dass meine eigene Wohnung rauchfrei ist. Daher begrüße ich alles, was hilft, das Rauchen einzudämmen.

 
# 1510 < Anonym>
   12.11.2017 15:08:21

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER >EINSERKASTL HANS RA
Weltkulturerbe Tschick

Ich denke, das zeigt, dass man Dinge nicht einfach danach beurteilen kann, wie weit sie einem (zB liberalen) Ideal entsprechen, sondern sie an ihren Konsequenzen messen sollte. Soweit ich weiß, hatte das Rauchverbot in anderen Ländern ...

durchgehend positive Konsequenzen für alle Betroffenen - inkl Lokalinhaber durch tlw Umsatzplus in der Gastronomie. Mich persönl betrifft das Verbot kaum. Ich gehe schon seit einer Zeit, in der das tatsächl noch eine Einschränkung bedeutet hat, nicht mehr in verrauchte Lokale. Eigentl möchte ich niemandem, der das will, verbieten, in ein Raucherlokal zu gehen oder dort zu arbeiten. (Egal wie unverständlich mir das ist.) Allerdings: Ich werde gezwungen, die finanz Konsequenzen des Rauchens (mit) zu tragen, ich werde auf Gehsteigen & Radwegen, bei Haltestellen & Hauseingängen eingenebelt, und ich kann mich nicht mal drauf verlassen, dass meine eigene Wohnung rauchfrei ist. Daher begrüße ich alles, was hilft, das Rauchen einzudämmen.

 
# 1509 bimbam007
   12.11.2017 13:53:21

>USER >USERBLOGS >BLOG: BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMME
Grundeinkommensskeptiker in der Nostalgiefalle

doch, die erarbeiten zins und zinseszins

 
# 1506 bimbam007
   12.11.2017 01:35:58

>USER >MITREDEN
Wann wussten Sie, dass Sie verliebt sind?

harem?

 
# 1505 bimbam007
   12.11.2017 01:24:34

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Wie Österreich im Kampf gegen Steueroasen bremst

das kleinreden des migrationsthemas mit dem "argument" dass es andere missstände gibt ist aber auch ein fehler

 
# 1504 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 23:34:47

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER >EINSERKASTL HANS RA
Weltkulturerbe Tschick

ABER ABER! Die Stadt Wien u Wiener Linien haben doch extra dafür Strafgelder erfunden ...

Ich hab noch nie eine Aktion scharf (zB an Bus- und BIM-Stationen) gesehen, wo mehr Geld zu machen wäre als bei Schwarzfahrern. In Wahrheit sind das Alibi-Aktionen der Stadt Wien. Dabei sind die Tschik-Wegschmeisser bestimmt weit in der Überzahl. Und wenn den Asozialen diese Unart abgewöhnt wurde, solltens gern wieder fleissig bei den Schwarzfahrern kassieren!

 
# 1503 bimbam007
   11.11.2017 22:43:02

>SPORT >MEHR SPORT >KLETTERN
Angela Eiter: "Ich habe bezweifelt, dass ich da jemals raufkomme"

ungesichert?

 
# 1502 bimbam007
   11.11.2017 22:35:13

>LIFESTYLE >UHREN & SCHMUCK >SCHMUCK
Barbara Albert: "So lieblich bin ich nicht"

geh, bitte

 
# 1501 bimbam007
   11.11.2017 22:34:11

>LIFESTYLE >UHREN & SCHMUCK >SCHMUCK
Barbara Albert: "So lieblich bin ich nicht"

wir reden von ö3

 
# 1500 bimbam007
   11.11.2017 22:33:21

>LIFESTYLE >UHREN & SCHMUCK >SCHMUCK
Barbara Albert: "So lieblich bin ich nicht"

...ohne schuhe dafür mit durchfall

 
# 1499 bimbam007
   11.11.2017 22:30:57

>WISSENSCHAFT >MENSCH >PSYCHOLOGIE & VERHALTEN
Kinder haben den Kontakt zur Natur verloren

die vorlaute natur sollte sich auch einmal ein bisschen zurückhalten und dem mensch mehr respekt entgegenbringen

 
# 1498 bimbam007
   11.11.2017 22:27:38

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN >KOLUMNE: AUFGEFALLEN
Gastronomie will keine Kalorienangaben in den Speisekarten

hinweis: beim lesen dieses artikels verbrauchen sie etwa 2 kcal, was etwa der hälfte des energiegehalts von 1g eiweiß bzw. kohlenhydrate entspricht. sollten sie auch das forum konsumieren erhöht dich der wert um ca. 73.6%

 
# 1497 < Anonym>
   11.11.2017 19:28:21

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Ob Ihnen die ausdrückliche Nennung der weiblichen Form gefällt oder nicht, ist vollkommen irrelevant.

User wird als Fremdwort wie ein deutsches Wort abgewandelt - siehe auch mein Hinweis auf die Pluralbildung. Die Ableitung (und Verwendung) der weiblichen Form von User ist daher nicht mehr oder weniger falsch, als die Ableitung der weiblichen Form bei einem anderen, deutschen Wort wäre. Wie Sie bemerken, handelt es sich bei dieser Aussage weder um eine Verteidigung noch eine Ablehnung der Verwendung der weiblichen Form.

 
# 1495 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 18:28:08

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Tiroler Grüne wählen Ingrid Felipe erneut zur Spitzenkandidatin

Felipe ist Dingshalterin von Platter. Punkt.

Nicht mehr, nicht weniger. Eines der typischsten Gesichter, die die Grünen aus dem Nationalrat gepfeffert haben. Da gibt es nicht viel zu deuteln.

 
# 1492 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 18:18:10

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Tiroler Grüne wählen Ingrid Felipe erneut zur Spitzenkandidatin

Ich würde noch eins drauflegen:

Weniger als nichts dazugelernt. Aber das kräftig.

 
# 1491 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 18:14:37

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Tiroler Grüne wählen Ingrid Felipe erneut zur Spitzenkandidatin

Widerspruch(lt. Felipe ab sofort wieder legal!) -

"Häme" kommt bei weitem NICHT NUR von "Feinden". Viele enttäuschte, vertriebene, ver*rschte ehemalige jahrelange Grün-Wähler und Grün-Wählerinnen haben für diesen boboesken, blinden Hühnerhaufen eben nur noch eine Mischung aus Häme und Beileid übrig. Und wenn für so ein unverbesserliches Missmanagement auch noch ein paar Portionen Schadenfreude dabei sind, zeige ich gerne auf. Und bekenne mich für schuldig.

 
# 1490 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 18:11:15

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Tiroler Grüne wählen Ingrid Felipe erneut zur Spitzenkandidatin

>Sie lädt die Sympathisanten und Mitglieder ein, zu widersprechen: "Wir müssen den guten Streit wieder kultivieren."<

Heisst das soviel wie, dass nicht mehr jede/r Kritiker/in oder jede/r Widersprechende als Rassist(!), Sexist(!),Faschist(!) oder bestenfalls als Uga-uga bezeichnet wird?!?

 
# 1489 bruno weizenkeim
   11.11.2017 16:08:12

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Rotes Präsidium begibt sich in Klausur, SPÖ-Parteitag Mitte 2018

ot: https://twitter.com/PeterReisenb/status/929364836995293184

 
# 1488 < Anonym>
   11.11.2017 13:18:38

>ETAT >ORF
ORF-Redakteure warnen vor politischer Einflussnahme

Naja stalinistisch ist jetzt aber schon eine arge Chuzpe und Übertreibung. Aber ja, sie drücken ihre relativ weit linksstehende Agenda durch.

 
# 1487 < Anonym>
   11.11.2017 13:14:00

>ETAT >ORF
ORF-Redakteure warnen vor politischer Einflussnahme

Bei FM4 bin ich mir manchmal nicht sicher, ob das weniger Rotfunk, als schon mehr Grünfunk ist. Ich hörs trotzdem gern, aber es ist manchmal schon ein bissl peinlich wie unsere Medien so offensichtlich ihre politischen Agenden durchsetzen.

 
# 1485 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 11:55:52

>WEB >TELEKOM >SMARTPHONES
Drei Handy-Features, die uns bei neuen Smartphones fehlen

Wieso nur liest man in den besten Qualitätsmedien so überraschend wenig über solche Handys?

Oder auch da ein anderer User das Blackview BV6000 nannte ...

 
# 1484 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 11:51:21

>WEB >TELEKOM >SMARTPHONES
Drei Handy-Features, die uns bei neuen Smartphones fehlen

Und zum einhändigen Fotografieren ist die Schlankheit der Smartphones einfach zum Ko**en.

Und oft genug muss man das einhändig machen.

 
# 1483 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 11:48:17

>WEB >TELEKOM >SMARTPHONES
Drei Handy-Features, die uns bei neuen Smartphones fehlen

DA wäre überschriftstechnisch mehr möglich gewesen als "Drei Handy-Features, die uns bei neuen Smartphones fehlen"

"Was uns alle beim ansonst Hl. iPhone schmerzlich fehlt" "Wieso das iPhone doch keine eierlegende Wollmilch*au ist" "Wenn das iPhone das hätte, würde Weltfrieden ausbrechen" etc. etc.

 
# 1482 Putzfetzen=Widerstand
   11.11.2017 11:37:51

>INLAND >BUNDESLäNDER >TIROL
Tiroler Grüne stellen die Weichen für die Landtagswahl 2018

Richtig.

Die Grünen sind schließlich nicht iPhone.

 
# 1481 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 20:04:48

>PANORAMA >WELT-CHRONIK
Frankreich: Autofahrer rast in Menschenmenge, drei Verletzte

Ziemlich gut versteckt, auf Seite 1 und 2 und 3 und 4 und 5 ...

Obwohl ich gezielt danach suchte derStandard.at > Panorama habe ich nichts gefunden. Hätte nicht "42", den ich verfolge, zuletzt hier kommentiert, hätte ich und die meisten anderen User - wie es beabsichtigt ist - nichts davon zu lesen gefunden.

 
# 1480 < Anonym>
   10.11.2017 17:46:04

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >MYANMAR
Rohingya: In Sicherheit, aber im Elend

Welchen und inwiefern?

 
# 1479 < Anonym>
   10.11.2017 12:30:17

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Fremdwörter werden üblicherweise in das grammatische System der aufnehmenden Sprache übernommen.

Aus dem geschlechtsneutralen "the user" wird auf Deutsch "der User", der, wenn man das generische Maskulinum ablehnt, konsequenterweise eben auch zu "die Userin" wird. Dass "User" hier grammatikalisch wie ein deutsches Wort behandelt wird, sieht man übrigens auch daran, dass die Pluralbildung wie im Deutschen erfolgt. Die Pluralform ist "User" (ohne s), während der englische Plural natürlich "users" wäre.

 
# 1478 bruno weizenkeim
   10.11.2017 11:51:13

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz: Peter Kolba wird interimistischer Klubobmann

was ist daran so schwer zu verstehen? pp bestreitet die vorwürfe, will aber mit der frau reden und wenn sie ihn davon überzeugen kann es doch getan zu haben sie um entschuldigung bitten. im fall der grünin wollte er ein verfahren vor der gleichbehandlungskommission, was ihm verweigert wurde, ansonsten gibts anonyme metoo-beiträge. in eurem klüngel wirds doch jemanden geben, der dir die unschuldsvermutung als basis unseres rechtssystem erklären kann. der schafft es vielleicht sogar dir klar zu machen, warum eine 1. nationalratspräsidentin nicht teil eines koalitionsverhandlungsteams sein kann und vieles mehr. das sind die wirklichen probleme, die wir zur zeit haben, der burner soll aber sein, dass einer vor jahren vlt bsoffn deppad war.

 
# 1477 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:41:02

>USER >QUIZ: MITRATEN
"Hallo, I bims": Kennen Sie die Jugendwörter 2017?

"Back to Mittelhochdeutsch!"

Oder

 
# 1476 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:36:53

>KULTUR >FILM
"Magnum"-Schauspieler John Hillerman gestorben

Nicht ...?

... in Pisse?

 
# 1475 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:33:22

>KULTUR >FILM
"Magnum"-Schauspieler John Hillerman gestorben

Könntet ihr mich das nächste Mal bitte ein klein weniger schockieren, als ich das Foto mit Betty White drauf sah!?!

;-(

 
# 1474 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:27:03

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA
Dank Air Force One: Trump twittert auch in China "was immer er möchte"

Aus dem APA-Artikel namens "280 Zeichen für alle: Twitter verdoppelt nach Test Längenlimit":

"In China, Korea und Japan bleibe das bisherige Limit bestehen, weil die dortigen Schriftzeichen den Nutzern die Möglichkeit gäben, ihre Gedanken auf weniger Raum auszudrücken." - derstandard.at/2000067390152/280-Zeichen-fuer-alle-Twitter-verdoppelt-nach-Test-Laengen-Limit Und aus diesem ""Social" Media"-APA-Artikel: "Die Seiten westlicher Internetriesen wie Twitter, Facebook und Google sind in China unter dem Vorwand der Gewährleistung "nationaler Sicherheit" gesperrt."

 
# 1473 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:21:19

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA
Dank Air Force One: Trump twittert auch in China "was immer er möchte"

Wieder einmal: "... fiel allerdings untypisch unspektakulär aus."

"Auf seiner Asienreise machte Trump direkt von der Neuerung Gebrauch. Sein erster Tweet in Extralänge ? vor seinem Abflug nach China von Südkorea aus ? fiel allerdings untypisch unspektakulär aus."

 
# 1472 Putzfetzen=Widerstand
   10.11.2017 11:14:43

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA
Wegen Psychotricks: Früherer Facebook-Präsident warnt vor Facebook

Wie wärs mit Korrekturlesen (gewesen).

"Am Anfang aller sozialer Netzwerke habe die Frage gestanden, wie man die möglichst viel Zeit der Nutzer beanspruchen könnte und dabei ihre höchstmögliche Aufmerksamkeit bekomme." Und M.Z. ist also ein "Erfinder der Sozialen Medien"? Oder hat er einfach abgekupfert u ist dafür auch noch über Leichen gegangen?

 
# 1469 bruno weizenkeim
   09.11.2017 22:12:34

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz: Peter Kolba wird interimistischer Klubobmann

"Wenn Sie z.B. selbst gesehen hätten," ist der springende punkt. eine evp-frau, ein konsibanker und ein spö-kandidat, die sich nach 4 jahren plötzlich empören angesichts einer immer mehr bröckelnden geschichte von 40 (!!!) belästigungen an einer einzelnen frau bei den grünen. und da der marxist, der rot-grün in wien aller voraussicht nach ein ende bereiten wird und droht auch dr.lüssel noch vor den richter zu bringe, und dem das auch zuzutrauen ist. also, da hatten schon blockbuster seichtere stories. muss nicht so sein, kann es aber. offenbar wird ihm nichts anderes übrig bleiben als zu klagen, weil es mittlerweile in der öffentlichen wahrnehmung einem schuldeingeständnis gleichkommt, wenn er es nicht tut.

 
# 1468 schweinebaermensch
   09.11.2017 21:44:25

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz könnte nun parlamentarischer Mitarbeiter werden

wegen der sensibilität wärs halt gewesen, aber so genau wägt man halt nicht ab

 
# 1467 schweinebaermensch
   09.11.2017 21:33:40

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz könnte nun parlamentarischer Mitarbeiter werden

weil derstandard, wie ich von mehreren frauen gehört habe, freilich ein schundblatt ist, das mit objektivität - wie hier bewiesen - wenig am hut hat. wer sowas schreibt ist sowieso entlassungswürdig, haben freilich einige leute gemeint.

 
# 1466 bimbam007
   09.11.2017 19:51:10

>INLAND >SACHPOLITIK >SOZIALPOLITIK & ARMUT
Mindestsicherung: Wie die neue Regierung Wien überrumpeln könnte

differenzierung ist nicht Ihre stärke, arroganz schon eher

 
# 1465 bimbam007
   09.11.2017 19:32:02

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

.. dieandereseite.me ..

 
# 1462 schweinebaermensch
   09.11.2017 16:16:53

>INLAND >BUNDESLäNDER >WIENER POLITIK
Belegschaft einstimmig gegen Übersiedlung des Umweltbundesamts

meine zeit kommt noch, derzeit hab ich andere hobbies.

 
# 1461 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 16:04:41

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Ich finde höchst interessant, welcher nächtlicher Kommentar von mir hier nachträglich gelöscht wurde.

Inhaltlich sowie formuliert in keiner Weise anders als zu besagten Themen (Fürst E. I. und Apple) von anderen Usern tausendfach geschrieben und veröffentlicht und nicht gelöscht wurden. Ist das Willkür oder Zensur? Oder einfach angewandter Wahnsinn?

 
# 1460 schweinebaermensch
   09.11.2017 16:04:09

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Ja das ist seit wenigen Wochen deutlich besser geworden!

 
# 1459 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 15:33:58

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Geringe Zustimmung für Köstinger, Schelling verzichtet auf Mandat

Das obige Hymnenvideo ist bezeichnend für die Gesellschaft.

Fußballer werden alles mögliche geheißen, wenn sie bei der Hymne nicht mit 120db mitplärren. Und die alles-mögliche-Heißer witzeln während dessen mit ihrer Pinocchionnase vor sich hin.

 
# 1458 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 15:28:27

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
EVP-Finanzminister wollen Schelling als Eurogruppe-Vorsitzenden

Am Montag in der ZIB 1 hat der XXXL***** noch davon geschwafelt, bei Angebot neuerlich Finanzminister werden zu wollen.

In der Politik wird mehr gelogen als jemals gegrapscht werden könnte. Lügner = no problem. Grapscher = 1st problem.

 
# 1457 < Anonym>
   09.11.2017 15:00:42

>MEINUNG >KOLUMNEN >BARBARA COUDENHOVE-KALERGI
Ballhausplatz in Wien: Der schönste Platz gründlich verschandelt

Naja den Verzicht auf Sicherheitsvorkehrungen haben wir uns spätestens im Herbst 2015 verspielt (siehe Nizza, Berlin, London,...), aber ich stimme zu, dass man in Wien kein Händchen für Raumplanung hat, wie die Mariahilfersraße-Neu eindrucksvoll beweist.

 
# 1455 schweinebaermensch
   09.11.2017 13:31:49

>INLAND >BUNDESLäNDER >WIENER POLITIK
Belegschaft protestiert gegen Umsiedlung des Umweltbundesamts

In dieser Causa dürfen die Medien mal gerne recherchieren die Fakten sprechen lassen und Rupprechter über eine Woche verunglimpfen wegen diesem Unfug. Lost gehts Klenk, Standard, Presse und Profil! Jeden Tag Rupprechter aufs Titelblatt und warum er sowas vorhat!

 
# 1454 schweinebaermensch
   09.11.2017 13:28:35

>INLAND >BUNDESLäNDER >WIENER POLITIK
Belegschaft protestiert gegen Umsiedlung des Umweltbundesamts

Wie ignorant und unvernünftig kann eine Partei sein? Gegen jegliche Vernunft zum Schaden der eigenen Bevölkerung und zur Selbstbereicherung. Das ist die neue ÖVP. Gegen sowas muss man auch juristisch vorgehen!

 
# 1453 schweinebaermensch
   09.11.2017 13:26:32

>PANORAMA >WIEN
Grüne Gruppe in Wien fordert Rücktritt von Vassilakou

für sowas entschuldigt man sich nicht, das ist unhöflich.

 
# 1452 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 13:03:52

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Echtes Edelweiß.

Gezüchtetes/Kultiviertes Edelweiß.

 
# 1451 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 13:02:23

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

+ + + BREAKING + + + Sprachlosigkeit in der Community!

Die Blauen haben grad beim Statement der scheidenden Parlamentspräsidentin zu dem Novemberprogromen applaudiert.

 
# 1450 < Anonym>
   09.11.2017 12:58:49

>MEINUNG >KOMMENTARE >PETRA STUIBER >PS: PETRA STUIBER
Es ist mein Busen

Ich weiß natürlich nicht, wie es zugeht, wenn Buben unter sich sind, aber die Ausrede, dass man nur selbst zur Zielscheibe werde, wenn man jemanden verteidigt, habe ich auch als Mädchen mehrmals gehört.

Konkretes Beispiel aus der 2. Klasse : Ich stehe in der Pause neben einem Mädchen, mit dem ich sonst nicht viel zu tun hatte. Was ich nicht weiß: Sie wird schon eine Zeit lang von den Buben immer wieder an den Haare gezogen, auf den Hintern geschlagen, etc. Einer der Buben stellt sich zu uns und schlägt ihr einfach so auf den Hintern. Ich "Spinnst du!?" und stoße ihn weg. Nachher erzähle ich einer Freundin davon - und statt über das Verhalten des Buben, ist sie über meines entrüstet: "Warum hast du das gemacht! Dann gehen sie ja jetzt auf dich los!" Niemand ist auf mich losgegangen. In anderen Worten: Solche Sachen funktionieren nur, weil alle so feig sind.

 
# 1449 < Anonym>
   09.11.2017 12:58:48

>MEINUNG >KOMMENTARE >PETRA STUIBER >PS: PETRA STUIBER
Es ist mein Busen

Ich weiß natürlich nicht, wie es zugeht, wenn Buben unter sich sind, aber die Ausrede, dass man nur selbst zur Zielscheibe werde, wenn man jemanden verteidigt, habe ich auch als Mädchen mehrmals gehört.

Konkretes Beispiel aus der 2. Klasse : Ich stehe in der Pause neben einem Mädchen, mit dem ich sonst nicht viel zu tun hatte. Was ich nicht weiß: Sie wird schon eine Zeit lang von den Buben immer wieder an den Haare gezogen, auf den Hintern geschlagen, etc. Einer der Buben stellt sich zu uns und schlägt ihr einfach so auf den Hintern. Ich "Spinnst du!?" und stoße ihn weg. Nachher erzähle ich einer Freundin davon - und statt über das Verhalten des Buben, ist sie über meines entrüstet: "Warum hast du das gemacht! Dann gehen sie ja jetzt auf dich los!" Niemand ist auf mich losgegangen. In anderen Worten: Solche Sachen funktionieren nur, weil alle so feig sind.

 
# 1448 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 12:42:26

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Anfechten! Anfechten!

:-D

 
# 1447 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 12:33:46

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

ZIB1 Montag, 6.11. Ab 1:08 Schelling: "Wenn ich gefragt werde, bin ich wieder als Maltaminister dabei!"

http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/13952169

 
# 1446 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 12:28:39

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Der hier so bejubelte Schelling am Montag in der ZIB1 im ORF:

"Wenn ich gefragt werde, sage ich mit Leidenschaft und großem Engagement Ja! Und wenn nicht, dann nehm ich das mit Demut und Dankbarkeit und auch Respekt vor der Entscheidung zur Kenntnis." http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/13952169 Im Beitrag über die Koalitionsverhandlungen: ab 1:08min Vielleicht wurde er nicht gefragt oder gleich schon mal für verzichtbar erklärt und hat sich deshalb jetzt vertschüsst?

 
# 1445 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 12:18:58

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

So gehts mir auch:

Hätte nicht gedacht, dass ich mal bewusst Cholera statt Pest wählen würde.

 
# 1444 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 12:14:13

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Umbaupause:

Strolz mit Smartphone spricht mit Kern mit Smartphone. Kolba spricht mit Strache. :-D

 
# 1443 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 11:52:19

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Das Edelweiß ist bestimmt kein Zufall.

Konsequenterweise hätte die FPÖ den Enzian (ist nämlich blau) nehmen können. Aber der Kickl tut nichts ohne rechte Symbolkraft.

 
# 1442 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 11:40:08

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Vor ein paar Tagen hörte ich noch eine Aussage von ihm:

"Wenn ich gefragt werden soll, bin ich gerne weiterhin Finanzminister." Oder hab ich mich da (in einer ZIB glaub ich) verhört?

 
# 1441 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 11:33:19

>INLAND >PARLAMENT >NATIONALRAT
Nationalrat: Abgeordnete angelobt, Schelling verzichtet auf Mandat

Ohne Kornblume hat die FPÖ überhaupt gar keine Glaubwürdigkeit mehr.

Also eine doppelte Minusglaubwürde.

 
# 1440 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 11:25:25

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Wider die Diktatur der Schicklichkeit

Der Kommentar beinhaltet für meinen Geschmack die richtige Portion an gesundem Hausverstand.

Ich saß bei einem ersten Date in einer Bar. Nähert sich mehrere Male, offensichtlich deutlich angeheitert, ein bekannter österreichischer Kabarettist und sagte immer wieder so und ähnlich und das auch noch ziemlich lautstark: "Was willst Du mit dem, der ist doch schwul!" Ich war einfach nur paff. Nicht dass ich dem Typen vorher jemals begegnet wäre. Sehr interessante Form von Humor jedenfalls. Eigentlich müsste der jetzt mindestens auch zurücktreten. Bestimmt gehört dieser Kabarettist eher der roten oder grünen Gesinnung an. Umso mehr verplüffte mich dessen besoffende Geschmacklosigkeit.

 
# 1438 schweinebaermensch
   09.11.2017 11:09:58

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Wider die Diktatur der Schicklichkeit

ich wurde sicher schon 15 mal von Frauen "sexuell belästigt". Sei es ein Zungenkuss beim vorbeigehen in einer Disco oder ein Griff in den Schritt bei einer WG Feier. Solche Dinge passieren, aber öffentliche Kontroverse mache ich daraus keine. Sowas muss eine mündige Gesellschaft unter sich regeln.

 
# 1437 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 11:07:15

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Wider die Diktatur der Schicklichkeit

Sie haben wohl keine "Eier"?

"es gilt natürlich die unschuldsvermutung, herr noll! bitte nicht klagen!" Sie schreiben ganz schön viel Stuss.

 
# 1436 schweinebaermensch
   09.11.2017 10:59:33

>INLAND >BUNDESLäNDER >WIENER POLITIK
Belegschaft protestiert gegen Umsiedlung des Umweltbundesamts

Zu Recht, das ist Betrug am Steuerzahler durch die ÖVP.

 
# 1434 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 00:41:40

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Hab jetzt kurz nachgelesen:

Ein User, der andere - meinetwegen sehr anders denkende bzw. argumentierende - User als "Ekel" bezeichnet, denen er generellen Frauenhass attestiert ... und selber in Wahrheit (eben nachgelesen, wird sogar offen zugegeben) nicht wenig Pilzhass in sich trägt und diesen auch postet - echauffiert sich über die vielen phösen Pilzfans. Selber in den Spiegel zu schauen kann manchmal Wunder wirken. Darin wie man andere sieht.

 
# 1433 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 00:31:09

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

2. (ist mir vorhin trotz nachdenkens nicht mehr eingefallen, aber jetzt)

Ebenso ernsthafte Frage: Denken Sie, Herr Kotynek, dass DER STANDARD weiterhin das offizielle oder jedenfalls unmissverständliche Amtsblatt für Appleology, zu mindestens 99% angetrieben durch reines Kaffeesudlesen, Abschreiben oder halt Gerüchte weiterstreuen, sein sollte? (Nichts hätte ich dagegen, wenn Artikel/Blattlinien, die nichts anderes als permanente Schleichwerbung sind, als solche gekennzeichnet wären. Zwecks der Glaubwürdigkeit und Ethik wärs.)

 
# 1432 schweinebaermensch
   09.11.2017 00:29:54

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz: Peter Kolba wird interimistischer Klubobmann

wann ist er zurückgerudert, bitte um quellen! das war eine medienente soweit ich weiß.

 
# 1431 schweinebaermensch
   09.11.2017 00:25:03

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz: Peter Kolba wird interimistischer Klubobmann

Tja was macht das schon bissl Missbrauch statt was anderem bis in den letzten Winkel Österreichs rausposaunen. Who cares? Ist ja nicht so, dass so ein Artikel überlegt sein muss.

 
# 1430 schweinebaermensch
   09.11.2017 00:22:52

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Die Sache ist hier halt kompliziert. Wenn sich die Person keiner Schuld im Sinne der unkonkreten Vorwürfe, die über Dritte ausgerichtet wurden bewusst ist; die Interessensgruppe weiterhin zu ihm steht, aber die Medien einen Skandal aufbauschen, sodass es bis ins letzte Eck Österreichs hallt, dass die Person ein Sexualstraftäter ist wird das reichlich schwierig keinen Schaden davon zu tragen. Da wird man dann zum Rücktritt genötigt, um Schaden abzuwenden. Da wurden die Spielregeln der Moral von den Journalisten nicht eingehalten, wie ich finde.

 
# 1429 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 00:20:22

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Auch wenn ich jetzt keine ernsthafte Antwort erwarte, aber ...

Für mich wäre brennend interessant, ob der Herr Konynek über den Fürsten Erwin(den I.) auch so sehr die schützende Hand gehalten und ihm live in der ORF-Pressestunde regelrecht Seligkeit (das privat bröckelnde "Saubermannimage betreffend) attestiert hätte, wie die Vorgängerin.

 
# 1428 schweinebaermensch
   09.11.2017 00:16:08

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

ich sehe hier einfach eine undifferenzierte berichterstattung, die laxe art journalismus zu betreiben hat große auswirkungen auf die gesellschaft.

 
# 1427 Putzfetzen=Widerstand
   09.11.2017 00:07:39

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Ganz so ist das auch wieder nicht.

Mein Alltime-favourite-Nick wurde ohne Vorwarnung u unwiderbringlich(auch nach Nachfrage u Entschuldigung oder so) gesperrt. Und die Sperr-Gründe fanden sich einerseits haufenweise andernorts auf der Seite und waren zum Teil nichts anderes als Tatsachenbehauptungen. (Oder darf man einen Lügner nicht mehr Lügner nennen?)

 
# 1426 bimbam007
   08.11.2017 23:23:18

>ETAT >MEDIEN >STANDARD-GRUPPE
Liebe Userinnen und User!

Vielen Dank, gerne halten wir Ihre Bewerbung in Evidenz. MfG Ihr Forum

 
# 1424 schweinebaermensch
   08.11.2017 18:32:52

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Studienautor Aslan: "Ich habe nie einer Partei Dienste mit meiner Arbeit erwiesen"

So jetzt ist der Weg bald frei alle religiösen öffentlichen Bildungseinrichtungen zu schließen. Go ÖVP und FPÖ, damit zumindest iwas positiv sein wird an der Regierung.

 
# 1423 < Anonym>
   08.11.2017 18:13:12

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Fußgänger auf Zebrastreifen überfahren: Graz reagiert

Amis verfallen bei uns tatsächlich in Panik -

aber nicht wegen des schlechten Fahrverhaltens anderer (davon haben sie selbst genug), sondern weil sie kaum glauben können, dass auf unseren schmalen Fahrbahnen überhaupt ein Auto Platz hat. Wenn dann noch ein Bus entgegen kommt, stehen sie Todesängste aus, lol. Dazu kommen unsere Straßen, die so viele Windungen haben, dass nur schwer zwischen geradeausfahren und abbiegen unterschieden werden kann, und man nie weiß, ob man am Ende nicht versehentlich wieder am Ausgangspunkt steht. Dass Straßenschilder kaum vorhanden sind und Straßen in ihrem Verlauf dann auch noch ständig und grundlos den Namen wechseln, macht die Verwirrung nicht kleiner.

 
# 1422 < Anonym>
   08.11.2017 17:46:18

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Fußgänger auf Zebrastreifen überfahren: Graz reagiert

Diese Four-Way-Stops finde ich auch gut, gibt es allerdings nur bei kleinen Straßen in Wohngebieten u.Ä, wo man ohnehin langsam unterwegs ist. Auf den richtigen Straßen, wo sich der Verkehr abspielt, sind überall Ampeln. Die fast immer auch in der Nacht ganz normal weiterlaufen. In den selten Fällen, wo die Ampelregelung in der Nacht wegfällt, blinken die Ampeln rot und die Kreuzung ist so wie sonst nur die ganz kleinen Kreuzungen ein Four-Way-Stop. Das kommt aber kaum vor (und kenne ich persönlich zB nur vom Hörensagen).

 
# 1419 schweinebaermensch
   08.11.2017 13:44:46

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

genau, soweit bringen es die medien durch Rufmord.

 
# 1418 schweinebaermensch
   08.11.2017 13:43:33

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

dont kill the messenger ist hier nichtmehr aktuell. die medien machen politik, die medien regieren das land. sie sind zu verantwortung zu ziehen. wenn es journalistisch erlaubt ist jedwede beschuldigende tweets ohne nachrecherche zu veröffentlichen, ist es bald vorbei mit der gediegenheit in österreich.

 
# 1417 schweinebaermensch
   08.11.2017 13:29:48

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Dank dem Falter, dass er den einzigen fähigen Politiker der Opposition bis zum Rücktritt denunziert hat. Schwarz-Blau hat freie Fahrt. Und was besseres als verjährte Twitter- Mutmaßungen von Drittbeteiligten einer nichteinmal strafrechtlich relevanten Causa, die in ihrer schwersten Anschuldigung in aller Öffentlichkeit geschah und auch nichteinmal zu einer Anzeige führten, zur medialen Vorverurteilung zu verwenden, gibt es im linken Kreis derzeit nicht zu tun. Diese Zeitung kann man nicht mehr ernst nehmen.

 
# 1416 schweinebaermensch
   08.11.2017 13:07:19

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Er habe versucht Frauen "gegen deren Willen zu küssen versucht und ANDERE sexistische Handlungen gesetzt haben" Na servas perverser gehts nicht, Rücktritt aller Männer die jemals versucht haben eine Frau zu küssen und die dann nicht wollte und ANDERE sexistische Handlungen gesetzt haben. Willkommen im asexuellen Amazonenstaat.

 
# 1415 schweinebaermensch
   08.11.2017 13:01:33

>GESCHLECHTERPOLITIK
Bundesverfassungsgericht will Eintrag für drittes Geschlecht

Kann man gerne machen, mich störts nicht und es gibt hald Menschen die nicht wissen ob sie sich als Mann oder Frau sehen sollen. In gewissen Bereichen sollte allerdings schon das biologische Geschlecht angegeben werden, nämlich da wo es Sinn macht.

 
# 1414 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:39:58

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Tatbestand "sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz"

Also ich glaub ihm, wird er ja nicht erfinden sowas!

 
# 1413 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:29:22

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Studie zu Islamkindergärten: Prüfer sehen kein wissenschaftliches Fehlverhalten

warum nicht, wenn die Inhalte großteils stimmen? was ja sowieso klar war, wenn man sich bissl in wien bewegt hat.

 
# 1412 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:15:35

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

was gute Gründe hatte. Er wollte die Sache objektiv klären, nicht in einem befangenen grünen Tribunal.

 
# 1411 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:12:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

#vorverurteilt oder waren Sie dabei?

 
# 1410 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:06:24

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Studie zu Islamkindergärten: Prüfer sehen kein wissenschaftliches Fehlverhalten

ja das muss Konsequenzen haben solch eine mediale Hetze.

 
# 1409 schweinebaermensch
   08.11.2017 12:00:58

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Studie zu Islamkindergärten: Prüfer sehen kein wissenschaftliches Fehlverhalten

Ein weiterer Fall der als medialer Rufmord in die Geschichte eingehen wird. Wenn aus Pressefreiheit Selbstjustiz wird, müssen neue Strafgesetze her!

 
# 1408 < Anonym>
   08.11.2017 10:59:40

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Kindergartenstudie: Uni Wien präsentiert heute Prüfergebnis

Fazit bestimmt: "Bitte weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen."

 
# 1405 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:58:40

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

mitte links

 
# 1404 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:57:30

>INLAND
Elisabeth Köstinger: Plötzlich Präsidentin des Parlaments

Agrarexpertin, dann hat man schon die nächste Platzhalterin für unser Umweltministerium falls nötig.

 
# 1403 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:54:59

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

nobodys perfect, sowas hat jeder schon erlebt außer die langweiler der nation. es gibt keine juristische anschuldigung gegen ihn, also wirds nicht so schlimm gewesen sein.

 
# 1402 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:53:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

es gibt keine Vorwürfe von vermeintlichen Opfern. Es gibt nur Vorwürfe von Drittbeteiligten. Soviel ist klar. Es spricht nichts gegen Pilz in der Politik, ich denke er kann zurück ins Parlament kommen.

 
# 1401 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:49:57

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Ich denke genau diese Verwechslung findet gerade in meeetoo statt und wenn man den artikel oben liest auch hier.

 
# 1400 schweinebaermensch
   08.11.2017 09:46:02

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

wer ist schon der rolle gewachsen wenn die ganze medienlandschaft des staates Sie als pervesen sextäter hinstellen ohne anschuldigung, wegen 2 tweets von Drittbeteiligten in einer verjährten Angelegenheit, die explizit von den Frauen als nicht anzeigewürdig eingestuft wurde. Wär das was für Sie? Ich denke nicht.

 
# 1399 Putzfetzen=Widerstand
   08.11.2017 06:51:11

>WEB >WEBMIX
Alexa spielte selbstständig laute Musik: Polizeieinsatz in Hamburg

Ich dachte, man kann sich vom Smartmeter auch abmelden?

U muss dafür nur ein bisschen mehr fürs Ablesen bezahlen?

 
# 1398 Putzfetzen=Widerstand
   08.11.2017 06:50:40

>WEB >WEBMIX
Alexa spielte selbstständig laute Musik: Polizeieinsatz in Hamburg

Wie meinen Sie das?

Geht es, den Smartmeter auszutricksen?

 
# 1397 schweinebaermensch
   08.11.2017 00:41:55

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

seh ich nicht so, ich vertrete die Meinung dass bloße Vorwürfe von Drittbeteiligten auf Twitter ohne juristischer Grundlage nicht medial so breit getreten werden sollen, dass eine Existenz zerstört wird. Die Stigmatisierung in so einem Fall ist enorm und das wird man nicht mehr los, ohne auch nur eine Anschuldigung. Medienrichtung par Excellence.

 
# 1396 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:59:55

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

das sollten die Medien aufklären indem Sie ein paar tweets von drittbeteiligten veröffentlichen!

 
# 1395 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:54:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

genau wofür brauchen wir das gesetz, lösen wir alles mit ihrem Anstandsgefühl. Trump lässt grüßen.

 
# 1394 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:50:03

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Das Problem in der Realität ist, dass wenn angenommener Weise alle Österreichischen Medien jegliche Vorwürfe von Leuten tagelang als Aufmacher präsentieren, es verdammt schwierig wird sich zu verteidigen. Weil man sich juristisch kaum verteidigen kann und das Image sowieso ruiniert ist, wie man in anderen Fällen auf der Welt sieht. Wenn mich jemand mit sowas beschuldigt, erfährt halt zum Glück kaum wer davon, aber bei bekannten Persönlichkeiten sieht das anders aus. Daher meine Medienkritik!

 
# 1393 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:41:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

sprach er und rückte sich selbstgerecht den Heiligenschein zurecht

 
# 1392 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:36:46

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

oder Sie?

 
# 1391 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:36:29

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

retour an Sie, sonst käme man auf sowas nicht.

 
# 1390 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:33:44

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

das wird noch dauern fürchte ich, aber gut wäre es. Wie es in Österreichs Leistungsträgergesellschaft zugegangen ist war sowieso verlogen.

 
# 1389 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:31:41

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

was ist falsch an dieser Aussage?

 
# 1388 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:25:51

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Betrug stigmatisiert nicht so stark in unserer Gesellschaft, es geht hier um den Schutz der Menschen vor falschen Anschuldigungen bzw. Anschuldigungen über Medien ohne überhaupt einer juristischen Anschuldigung.

 
# 1387 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:21:34

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Es geht darum dass es nicht sein darf, dass die Existenz eines Menschen durch Vorwürfe, die nichteinmal juristisch eingebracht werden durch eine breite Medienkampagne vernichtet wird. Verstehen Sie mein Anliegen? Hier gilt es die Menschen vor Stigmatisierung zu schützen.

 
# 1386 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:13:40

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

wie stehen Sie dazu, dass man ohne juristische Vorgehensweise das gesamte Leben eines Menschen zerstören kann?

 
# 1385 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:12:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Magistrat ;)

 
# 1384 bimbam007
   07.11.2017 23:12:17

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

zeit ein standard-abo abzuschliessen,um es kündigen zu können

 
# 1383 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:10:59

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

ja vlt sollte die Gesellschaft eher daran etwas ändern, an den steilen Hierachien und am kuschen vor den gottgleichen Vorgesetzen. dann traut man sich vielleicht auch die gesetze nutzen oder?

 
# 1382 schweinebaermensch
   07.11.2017 23:05:08

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Nennen Sie mich linken Feministen

Also wer hier eine giftige Stimmung verbreitet ist wohl klar. Resümieren Sie die letzten Tage und dann stellen Sie einen Bezug zur Verhältnismäßigkeit her. Was gegen Pilz vorliegt: Tweets von Leuten die eine 4 Jahre alte Angraberei gegen den Willen der beteiligten Dame veröffentlichen und an Zeitungen gehen, damit die das abgekartet als Aufmacher für ganz Österreich präsentieren. Ein weiteres leak einer Office Angelegenheit, die die Dame nicht anzeigen wollte und von der Pilz nie Informationen erfahren hat. Keine Anzeige, kein Gerichtsverfahren. Kein Opfer. Nur selbstgerechte Journalisten und skrupellose Hinrichter. Sollte ein Vorwurf juristisch eingebracht werden, wird das aufzuklären sein, aber das war unter allem was ich erlebt habe.

 
# 1381 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:48:40

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

niemand zwingt die Frauen feig zu sein. das Recht ist explizit für sie da. und natürlich ist man da alleine. im leben ist man auch alleine. wobei die eine ja zeugen hatte, die ihr angeboten haben für sie da zu sein. wenns so schlimm war darf man eine anzeige erwarten. opferschutz gibt es schließlich.

 
# 1380 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:41:04

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Mir hat vor 10 Jahren eine Bekannte einen Blowjob angeboten und mich auf den Mund geküsst, ich überlege vor Gericht zu gehen und ihre Karriere ein für alle male zu beenden.

 
# 1379 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:39:14

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Zumindest gibt es mediale Richtlinien, das braucht man in abgeänderter Form hier auch

 
# 1378 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:38:05

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Pilz wird gestärkt zurückkommen. Wenn man mit Leuten spricht sind Sie durchwegs erschüttert über die mediale Hetzkampagne und Rufschädigung.

 
# 1377 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:34:41

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Schleich dich Dr.Oetker, dein verhalten ist widerlich . puke! und btw. der Kommentar ist gemeldet und damit verschwindet meiner hoffentlich auch.

 
# 1376 schweinebaermensch
   07.11.2017 22:33:28

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Weitere Vorwürfe gegen Peter Pilz, Entschuldigung via Facebook

Es muss schleunigst ein Gesetz beschlossen werden, das Medien verbietet über Anschuldigungen der sexuellen Belästigung zu berichten. Wie beim Suizid. Der juristische Weg muss gegangen werden und das ohne medialer Rufschädigung.

 
# 1375 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 21:27:43

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Fast jeder dritte Drittklässler in Österreich ist übergewichtig

Ein mir anvertrauter Junge hat einst ...

... bei mir gegen die Wand den Kopfstand versucht bzw. gelernt. Einmal ist er umge"kippt", dass es ihm schon ausreichend weh tat und er natürlich weinen musste. Ich erklärte ihm, warum es so weh tat. Er wollte weitermachen. Er hats mit minimalen Hinweisen von mir schwuppdiwupp richtig gemacht und hat sich gefreut wie ein junger Hund. Und hat mir noch Jahre später voller Stolz u auch Dank erzählt, wie er den Kopfstand mit mir gelernt hat. Wer an sich gesund ist, aber Angst vor einem Kopfstand hat, könnte seinen Lebensmorgen und -mittag und -nachmittag und -abend und -spätabend gern in einem Rollstuhl in einer Gummizelle verbringen.

 
# 1374 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 21:22:07

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Fast jeder dritte Drittklässler in Österreich ist übergewichtig

Nana, ich war alles andere als unsportlich oder dick - aber ich hatte schlichtweg die Kraft nicht, da besonders weit raufzukommen.

Und das, obwohl ich am Hof überdurchschnittlich anständig anpacken durfte. Aber ich hab mich auch nie beklagt oder gar verweigert, bei solchen Sachen. ich habs versucht, mein Bestes gegeben, was jedenfalls bei Kraftsportarten nicht sehr weit führte. :-D Aber bei Schnelligkeit oder Waldlauf war ich vorne dabei.

 
# 1373 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 21:18:48

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Fast jeder dritte Drittklässler in Österreich ist übergewichtig

Das Artikelbild ist sehr salomonisch gelöst.

Und bei dieser Thematik ja auch "leicht" - man kann kaum erkennen, ob es ein Mäderl oder ein Bubi ist, die/der da so wohlgenährt am Turngerät irgendwast.

 
# 1372 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 21:15:44

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Bericht: Niki Lauda kauft Wiener "NSA-Villa" um 6,2 Millionen Euro

Heinz gibs doch zu!

Dass Du nicht unter Klarnamen postest ist uns doch allen sonnenklar! Ein weiteres Mal Willkommen in der immer noch besten Community in diesem Sonnensystem(incl. Pluto)!

 
# 1371 < Anonym>
   07.11.2017 17:18:31

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Fast jeder dritte Drittklässler in Österreich ist übergewichtig

Es gibt in Supermärkten ausreichend gesunde Lebensmittel.

 
# 1369 bimbam007
   07.11.2017 16:49:40

>ETAT >MEDIEN-BLOGS >PRESS FREEDOM WATCHDOG
Mediales Harakiri des Politikers Peter Pilz

#kampagnenjournalismus hört auf damit, ihr habt euch genug beschädigt

 
# 1368
   07.11.2017 14:29:32

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

Du darfst deine eigenen nicht Abziehen!

 
# 1367
   07.11.2017 14:29:10

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

Der ORF is supa:

SILENT SPORTS und dann eine Kinderdokumusik oberhalb von Zimmerlautstärke drüberlegen.

 
# 1366
   07.11.2017 14:27:28

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

Da wurden bestimmt mindestens 907 (noch) nicht freigeschaltet! :-D

 
# 1365
   07.11.2017 14:25:17

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

Kompromiss:

oder einfach mit VR!?

 
# 1364
   07.11.2017 14:23:39

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

eh schon wissen:

pic or it ...

 
# 1363
   07.11.2017 14:20:23

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

1000

Strengt Euch ein bisserl an! Die 1000 schaffen wir locker!

 
# 1362
   07.11.2017 14:13:45

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

#myway?

 
# 1361
   07.11.2017 14:13:18

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Live: Pressekonferenz aus dem ÖFB-Trainingslager

Ich würde dem Franco zum Einstand ja ein 5:2 gönnen.

Für uns!

 
# 1360 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 14:07:13

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz: Staatsanwaltschaft prüft, ob strafbare Handlungen vorliegen

Michael Bakunin: "Es geht nicht darum, ob er jemanden ermordet oder die Republik um 100e Millionen ? geschädigt hat. ..."

"Es geht ums Prinzip!" Michael Bakunin, die verlässlichste Instanz in der Community - was Rotstricherlrekorde angeht.

 
# 1357 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 14:03:28

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz: Staatsanwaltschaft prüft, ob strafbare Handlungen vorliegen

Danke.

Ich bekenne, ich springe seit die 100%ige Qualität manchmal "futsch" ist, fast immer gleich auf die Kommentarspalte. (Hoffe das letzte Wort ist nicht #metoo-verdächtig.)

 
# 1356 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 14:00:48

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz: Staatsanwaltschaft prüft, ob strafbare Handlungen vorliegen

Und er soll eine sagenhafte Summe an Frauenhäuser spenden.

(Manche #metoo würden selbst das "von so einem" verachten.)

 
# 1355 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 13:49:51

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz: Staatsanwaltschaft prüft, ob strafbare Handlungen vorliegen

Nachdem der schönste, erfolgreichste Kinderarzt-Patient des Landes seit gefühlt 20 Jahren auf ein Ergebnis der Staatsanwaltschaft wartet ...

... erwarte ich mit zum Fall Pilz kein Ergebnis vor 2075!

 
# 1354 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 13:46:17

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Christopher Seiler zieht auf Facebook #MeToo ins Lächerliche: "In die Augen geschaut ? traumatisiert"

Sollte unbedingt ins StGB: Verharmlosung von #hashtags!

10 Jahre unbedingt.

 
# 1353 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 13:24:45

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Christopher Seiler zieht auf Facebook #MeToo ins Lächerliche: "In die Augen geschaut ? traumatisiert"

VdBellen hat sich dahingehend geäussert, dass zB Gabalier mit seinem Kopftuch-"Antwort" eine LEGALE und keinesfalls zu unterlassende Meinungsäusserung getätigt hat.

Und das sollte einem Kabarettisten jetzt nicht mehr erlaubt sein, liebe/r "red"in?

 
# 1352 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 13:19:58

>ETAT >TV >PROSIEBENSAT1PULS4 >PULS 4
154.000 Zuseher auf Puls 4: Bestwert für "Pro und Contra"

Man höre sich ab 26min (vor dem Ende - kann man die Zählung irgendwie umstellen)

das Proll-Beispiel und die zum Lachen oder Sterben komische "Reaktion" von der Herbst an. Und so eine sitzt ?freiwillig? in einer Diskussionssendung?

 
# 1351 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 12:09:40

>ETAT >TV >PROSIEBENSAT1PULS4 >PULS 4
154.000 Zuseher auf Puls 4: Bestwert für "Pro und Contra"

Maurer: Das Thema muss sein:

Wir dürfen nicht länger in einer Welt leben, in der Männer versuchen Frauen aufzureißen! (Tränen in den Augen und ganz viel Aggressivität)

 
# 1350 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 12:01:54

>ETAT >TV >PROSIEBENSAT1PULS4 >PULS 4
154.000 Zuseher auf Puls 4: Bestwert für "Pro und Contra"

Merke, wir lernen:

Eine Frau, die bei einem Versuch eines Mannes, sie anzumachen, aufzureißen, ins Bett zu bringen, nicht deutlich ablehnend artikulieren kann, darf mir auch 30 Jahre später noch "sexuelle Belästigung" vorwerfen.

 
# 1349 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 11:22:52

>PANORAMA >WIEN >MOBILITäT IN WIEN
Wiener tauften geplante Simmeringer Straßenbahn auf Linie 11

sry

Sollte Grün sein.

 
# 1348 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 11:01:51

>PANORAMA >WIEN >MOBILITäT IN WIEN
Wiener Linien erhöhen Preise, auch Besitzer von Jahreskarten betroffen

Huach zua, Spatzenhirn:

So unvorstellbar das für sie sein mag: Es gibt Leute, die sich 365? einmalig - bei all den anderen Unkosten - bar zu zahlen nicht leisten können, monatliche Zahlungen sich allerdings (oft auch nur gerade so) ausgehen. Check?

 
# 1347 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 10:57:40

>PANORAMA >WIEN >MOBILITäT IN WIEN
Wiener Linien erhöhen Preise, auch Besitzer von Jahreskarten betroffen

Klar! Eine gefühlte Aufstockung der Schwarzkappler in den letzten 15 Jahren auf 1000% und diese vielen schönen grellen "Sicherheits"männchen kosten halt Geld.

Die Wiener Linien würden auch noch dann 10.000 Schwarzkappler einsetzen, wenn die Kosten-Nutzen-Rechnung plus 1? bedeuten würde. Immerhin tut es der Arbeitslosenstatistik gut. Kopf freut sich grad einen Haxen aus. :-D

 
# 1346 Putzfetzen=Widerstand
   07.11.2017 08:37:49

>INTERNATIONAL >EUROPA >FRANKREICH
Macron brauchte ein halbes Jahr zum Verlust des Heiligenscheins

Macron brauchte ein halbes Jahr zum Verlust des Heiligenscheins - der zu 99% künstlich von den Medien projeziert wurde.

So sollte die Überschrift heißen.

 
# 1345 schweinebaermensch
   06.11.2017 23:09:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

tjo das stimmt wohl auch

 
# 1344 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 22:15:23

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Mehrere Zeugen für Übergriff in Alpbach

WENN DEM SO WÄRE - wäre es für die Grünen schon längst ...

ein Leichtes gewesen, ihn abzusägen.

 
# 1343 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 21:53:43

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Formel-1-Star Hamilton sparte mit Zwischenstopp Millionen

Fehlerteufel oder 100% Qualität und ich kapiers nur nicht?

"? mit dem dann der die Mehrwertsteuerpflicht weggefallen sei, berichtet der "Guardian"."

 
# 1342 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 21:53:11

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK >STEUERN
Formel-1-Star Hamilton sparte mit Zwischenstopp Millionen

Und die Fürsten Erwin I. ff.

Die werden nicht mal unter die Lupe genommen. Trotzdem von den besten Chefredakteurinnen des Landes per Pressestunde heilig gesprochen.

 
# 1341 schweinebaermensch
   06.11.2017 21:10:33

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

Wenn man die moralischen Maßstäbe so wie hier bei Pilz ansetzt, kann das halbe Parlament zurücktreten. So schauts aus mit dieser medialen Hetze, ohne Beweise und ohne juristischer Anschuldigung einer der beiden Frauen. Das ist doch nicht mehr normal, was die Medien da aufführen. Genauso wie in der Silberstein-Causa. Wen interessiert es ob Pilz eine Frau angegrapscht hat, wenn diese Frau es nichtmal als anzeigewürdig erachtet, wenn es in diesem Land und auf dieser Welt wirkliche Probleme gibt, die Existenzen zerstören und zu Tod, Leid und Ungerechtigkeit führen. Es ist verrückt.

 
# 1340 schweinebaermensch
   06.11.2017 21:03:35

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

es gibt noch nichtmal eine juristische Anschuldigung, wozu soll er denn stehen?

 
# 1339 schweinebaermensch
   06.11.2017 21:00:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

ohje muss jetzt der gesamte männliche Nationalrat zurücktreten?

 
# 1338 schweinebaermensch
   06.11.2017 20:31:57

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat am Donnerstag fix nicht an

was? er hat nie gezögert. seit bekanntwerden der Vorwürfe am Samstag hat er beschlossen nicht ins Parlament zu gehen. Das wars. keine Ahnung wie Sie auf vielleicht oder doch kommen, asso warten Sie, das hat der Standard geschrieben ohne dass es Pilz gesagt hat.

 
# 1337 schweinebaermensch
   06.11.2017 20:20:44

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

Ich vermeine darauf ist jemand Kurz. Gibt es andere die das auch so sehen? Vlt wer auf twitter?

 
# 1336 schweinebaermensch
   06.11.2017 20:16:58

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Mehrere Zeugen für Übergriff in Alpbach

im Grunde ist das auch komplett egal, solange keine gerichtliche Verurteilung erfolgt ist ist das seine Privatangelegenheit und hat nichts mit seiner Politischen Karriere zu tun. Der Vorfall ist außerdem bereits verjährt also macht diese Hexenjagt hier keinen Sinn.

 
# 1334 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:51:54

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat am Donnerstag fix nicht an

ich meine natürlich juristischen Vorwurf, ansonsten könnte man sowieso alles allen vorwerfen.

 
# 1333 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:47:47

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

Wenn ich jede Frau wegen sexueller Belästigung anzeigen würde, die mir auf Parties auf mein Teil gegriffen haben ohne dass ich es wollte, gäbs da schon 50 Anzeigen. Das alleine ist keine Straftat und als erwachsener Mensch sollte man dazu fähig sein dagegen zu wehren und zwar von Mensch zu Mensch.

 
# 1332 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:38:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

es gibt den tatbestand und der ist differenziert zu betrachten. der eine legt es als sexuelle belästigung aus der andere nicht. das gericht muss das entscheiden. klare definition gibt es keine.

 
# 1331 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:34:57

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

ja das vermitteln die medien, tatsache ist er hat sein mandat letzten samstag zurückgelegt. hat heute gesagt dass er sich bis mittwoch überlegt in welcher weise er in der liste aktiv bleibt und sonst war genau nix. die medien haben in diese aussage hineingedichtet, dass er vlt doch einziehen will. und sehen Sie, sie glaubten das auch. so stark sind die medien schon in der meinungsmache.

 
# 1330 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:33:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

die Frage ist vielmehr was berichtet wird. Sollen wir das Privatleben von allen Nationalratsabgeordneten auf Abgründe untersuchen? Glauben Sie dass kein anderer irgendetwas verbotenes gemacht hat im Leben? Wie zielführend ist diese Berichterstattung? Diese Frage muss man sich immer öfter stellen. Es liegt bis Dato keine Anzeige gegen Pilz vor. Keine Strafrechtliche Verurteilung. Pilz ist Politiker und kein Moralapostel, sein Privatleben soll privat bleiben. Wenn er gerichtlich verurteilt wird, ist ein Rücktritt eine gute Option. Dass die Medien aber durch so eine Kampagne sein Image komplett ruinieren, bevor ein Urteil gefällt wurde oder überhaupt Anklage erhoben, halte ich für eine gefährliche Entwicklung.

 
# 1329 schweinebaermensch
   06.11.2017 19:02:51

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz hinterfragt Motive der Mitwisser in seiner Causa

Bei der Vinzerkönigin trug dieses Medium einen Maulkorb und jede Andeutung im Forum wurde zensiert, sogar von der Moderation dazu aufgefordert keine Namen oder Spekulationen zu posten. Und dann das hier. Man mache sich selber ein Bild von den Medien in Österreich.

 
# 1328 < Anonym>
   06.11.2017 18:19:51

>PANORAMA
Stiwoll: Mögliches Lebenszeichen des gesuchten Schützen

Nur, dass da auf dem Plakat draufsteht "H*** H***** - oder wie oder was?". Er war ein Spinner, der die aktuelle Regierung mit der Zeit von 1939-45 verglich, aber wohl selbst eher kein Na**. Ich verteidige hier gewiss keinen Mörder, noch verharmlose ich sein Plakat, das durchaus strafrelevant ist. Aber seine Tat hatte wohl eher keinen rechten Hintergrund, sondern war einfach ein Nachbarschaftsstreit. Daraus jetzt politisches Kapital zu schlagen, finde ich nicht richtig.

 
# 1327 schweinebaermensch
   06.11.2017 18:02:50

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Mehrere Zeugen für Übergriff in Alpbach

sehr gut, dann wollen alle parteien die affäre vor gericht aufklären. kann also losgehen sobald die Frau Anzeige erstattet.

 
# 1326 schweinebaermensch
   06.11.2017 18:01:01

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Mehrere Zeugen für Übergriff in Alpbach

er will es vor Gericht aufklären lassen sagt er schon seit letzer woche.

 
# 1325 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:53:59

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

darauf kann man nicht schließen, er hat zu jedem Zeitpunkt beteuert sich nicht vorstellen zu können sich so verhalten zu haben. warum er zurückgetreten ist kann viele gründe und deren zusammenspiel haben.

 
# 1324 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:36:08

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

nein der Vorwurf steht nicht im Raum, denn es gibt kein vermeintliches Opfer einer vermeintlichen sexuellen Belästigung. Nichts steht im Raum!

 
# 1323 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:34:58

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

vor allem wenn alle Medien die Gerüchte als Aufmacher bringen. Tolle Leistung.

 
# 1322 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:32:38

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

wenn man alle ungereimtheiten aus dem privatleben der politiker medial durchhetzen würde, wäre das der bessere weg? der eine zahlt zuwenig miete, der andere fährt bei rot über die ampel, einer versucht ein essen billiger zu bekommen, einer bezeichnet das kleid seiner sekretärin als sexy. bei pilz steht kein vorwurf einer frau im raum, keine anzeige, nichts. und das führt dank medien zu seinem rücktritt. sind Sie damit einverstanden?

 
# 1321 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:26:28

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Es gehört jetzt schonungslos aufgeklärt wer die beiden Damen so in aller Öffentlichkeit bloßstellt. Es steht keine Anschuldigung mehr im Raum, die Dinge sind abgehakt und das wollten alle beteiligten so. Wer diese Infos jetzt durch alle Medien treibt muss seine gerechte Strafe erhalten!

 
# 1320 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:21:31

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Glawischnig wäre für sofortigen Rauswurf von Pilz gewesen

#vorverurteilt

 
# 1319 schweinebaermensch
   06.11.2017 17:10:01

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Was ist hier nochmal der Skandal?

Ein Vorfall ist verjährt, nachdem keine Anzeige eingebracht wurde. Der zweite Vorfall wurde außergerichtlich gelöst. Es steht kein Vorwurf im Raum. Einzig Presse, Profil, Standard und Klenk hetzen hier gegen den Willen der beiden vermeintlichen Belästigungsopfer den ganzen Staat medial auf. Unfassbar was aus den Medien geworden ist.

 
# 1318 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:57:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

es geht hier um einen neuen medialen Stil, der die Politik bestimmt, darum polarisiert das Thema. Ist es in unser aller Sinne, dass die mediale Anschuldigung auf Twitter gegen den Willen der vermeintlichen Opfer einer Affäre die verjährt ist, die politische Laufbahn eines Menschen zerstören kann. Ist es in Ordnung dass die Medien diesen Menschen ohne juristische Relevante Aspekte vor sich hertreibt wie ein Stück Vieh? Keine Chance gibt sich dagegen zu wehren? Ist das die Zukunft in Österreich, dass jeder Fehltritt aus dem Privatleben eines Menschen ihn persönlich demontieren kann, wenn es den Journalisten so passt. Und darf das auch noch mit Werbeeinnahmen durch die Polarisierung vergütet werden? Wir stehen vor schwierigen Zeiten!

 
# 1317 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:52:48

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

purer Zufall dass die Anschuldigungen jetzt öffentlich werden, ohne den Willen der vermeintlichen Opfer. Da politische Motive zu vermuten ist die totale Verschwörungstheorie, einfach unmöglich, nicht wahr?

 
# 1316 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:49:22

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

na gehts besser nach diesem Sexismus?

 
# 1315 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:40:39

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

laut Medien ja, laut seinen Aussagen nein, da war alles vernünftig auf einer Linie. Die Medien sollten uns Sorgen machen!

 
# 1314 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:37:50

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Wie hätten Sie denn sowas gerne gelöst, wenn Sie beschuldigt werden? Klären Sie uns auf!

 
# 1313 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:35:49

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Die Stimmen sind gut aufgehoben.

 
# 1312 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:33:09

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

#vorverurteilt

 
# 1311 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:30:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Super Interview, danke für alles soweit und gute Erholung von diesen Strapazen!

 
# 1310 schweinebaermensch
   06.11.2017 16:17:16

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

den vermeintlichen Zeugen, die sich jetzt plötzlich glorreich medial einschalten.

 
# 1309 bruno weizenkeim
   06.11.2017 15:11:12

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

hat er ja gesagt: um dem klub einen unbelasteten start zu ermöglichen. würde er es annehmen, ginge das theater noch wochenlang weiter und die #listepilz wäre mit nichts anderem beschäftigt.

 
# 1307 schweinebaermensch
   06.11.2017 14:40:08

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Glawischnig wäre für sofortigen Rauswurf von Pilz gewesen

das ist jetzt nicht ganz ernst gemeint weil überspitzt:

Also wenn man die Interviews von Glawischnig und Felipe der letzten Tage liest, muss es bei den Grünen ja täglich an sexuellen Belästigungen wimmeln, die dann lieber unter den Teppich gekehrt werden aus Opferschutzgründen. Das lässt darauf schließen dass die Opfer trotz 40-fachen sexuellen Übergriffen in der Partei nicht genug Schutz bekommen haben sich das anzeigen zu trauen. Soetwas wildes hab ich noch nie gehört. Das muss der reine Albtraum sein für jede Frau sich soviel sexueller Gewalt wie bei den Grünen aussetzen zu müssen, ohne sich etwas dagegen zu unternehmen trauen. Ein wahres Tabuthema.

 
# 1306 schweinebaermensch
   06.11.2017 14:23:09

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz nimmt sein Mandat im Nationalrat am Donnerstag fix nicht an

Moralisch unter allem sind ja die beiden Zeugen aus SPÖ und ÖVP nahem Kreise. Dem vermeintlichen Opfer hier so in den Rücken zu fallen und 4 Jahre nach einer Tat hervorzukommen. Diese Menschen wünscht man niemandem in seinem Umfeld.

 
# 1305 schweinebaermensch
   06.11.2017 14:16:13

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Glawischnig wäre für sofortigen Rauswurf von Pilz gewesen

MitarbeiterInnen der Grünen haben also Angst vor Anzeigen wegen 40-facher sexueller Belästigung. Will diese Partei nicht, dass genau solche Tabus gebrochen werden? Anscheinend nicht.

 
# 1304 < Anonym>
   06.11.2017 14:11:13

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
213 Meldungen wegen sexueller Belästigung im Vorjahr

Sei ein asexueller Transvestit und wähle ein pansexuelles Genderfluid. DAS ist grün!

 
# 1303 schweinebaermensch
   06.11.2017 14:02:56

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Glawischnig wäre für sofortigen Rauswurf von Pilz gewesen

Bis Dato liegt keine Anzeige oder Klage vor

Die Sache ist seit Jahren abgeschlossen. Das vermeintliche Opfer hatte keinen so hohen Leidensdruck Pilz anzuzeigen, sie hat sich für eine zwischenmenschliche Lösung entschieden und das ist ihr gutes Recht. Es gibt keinen Grund jetzt auch nur einen Artikel darüber zu schreiben, geschweige denn politische Konsequenzen zu ziehen. Die Massenhysterie der Medien ist nicht nachvollziehbar.

 
# 1302 < Anonym>
   06.11.2017 14:01:42

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
213 Meldungen wegen sexueller Belästigung im Vorjahr

Nur um diesen ganzen Schwachsinn mal in Relation zu setzen: 213 Meldungen entsprechen 1 Meldung alle 1,71 Tage oder auch 0,58 Meldungen pro Tag. Es gab 2016 knapp über 3000 Delikte mit schwerer Körperverletzung also 14 mal mehr Opfer, die von einer Körperverletzungs-#metoo twittern könnten. Warum gibt es da keine eigene Anwaltschaft? Oder für die 38 Mordopfer in Ö letztes Jahr? Mordprophylaxeanwaltschaft.. wo ist die?

 
# 1301 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 13:40:52

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Glawischnig wäre für sofortigen Rauswurf von Pilz gewesen

"Hätte die von Pilz übelst belästigte und gemobbte Mitarbeiterin zugestimmt ..."

Hatte sie nicht? Weil die Belästigungen und Mobbings gar so übel waren? Der Glawischnig glaube ich (leider) gar nichts mehr. Und im ST. auch nur noch die Kommentar-Spalten.

 
# 1300 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:30:43

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

die Frage ist ganz einfach was "so ein Verhalten" ist. Damit entscheidet sich, ob überhaupt über einen Rücktritt nachgedacht werden muss.

 
# 1299 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:26:57

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1298 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 13:23:45

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

"Ich halte Haderer für einen talentierten Karikaturisten und Maler, aber das Jesus-Buch ist eine verzichtbare Geschmacklosigkeit."

(Wolfgang Lüssel)

 
# 1297 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:22:20

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

er will eine Aufarbeitung der Vorwürfe und Klarheit schaffen. Das nenne Sie eitel und wehleidig?

 
# 1296 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:21:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1295 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:17:57

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1294 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 13:17:06

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

So: "Guten Morgenlatte!"?

:-D

 
# 1293 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:16:45

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

mit diesem Kommentar sind Sie der Kasperl.

 
# 1292 schweinebaermensch
   06.11.2017 13:14:18

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1291 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 13:12:41

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Nur als Beispiel:

Kern hat uns - denkende Menschen - Monate und Wochen angelogen. Nichtsdestotrotz gilt er bei einer großen Anzahl von ÖsterreicherInnen als Messias. Lügen = okay. Wuascht. Im Suff daneben benehmen = Todesstrafe. So schauts aus.

 
# 1290 Putzfetzen=Widerstand
   06.11.2017 12:58:17

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Sie schreiben, als wären Sie ein persönliches Opfer dieses (oder eines anderen, vergleichbaren) Verbrechers!?

Traurig oder peinlich.

 
# 1289 schweinebaermensch
   06.11.2017 12:26:42

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

der würde außerhalb des nationalrates deutlich mehr verdienen.

 
# 1288 schweinebaermensch
   06.11.2017 12:25:13

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Klarheit muss her und dann eine angemessene Reaktion darauf. So schwer wird der Übergriff nicht gewesen sein, wenn eine hochrangige Politikerin, die in keinen Abhängigkeitsverhältnis zur medial beschuldigten Person steht keine Anzeige erstattet.

 
# 1287 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:50:50

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

sehr schön zusammengefasst!

 
# 1286 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:46:21

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

ich sehe keine Anklange oder Anzeige. Er muss derzeit nichts entkräften.

 
# 1285 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:36:33

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1284 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:35:11

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

sehr überlegt

 
# 1283 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:34:43

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Es wird sich zeigen, wenn er sich keiner der Straftat entsprechenden Schuld bewusst ist, hat er ein Recht jetzt zurückzurudern.

 
# 1282 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:33:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Pilz hat die Linke in Österreich gerettet, vielen Dank dafür und alles gute für seine Arbeit ob nun im Parlament oder von außen.

 
# 1281 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:31:37

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

exakt, daher kann es keine Aufklärung geben.

 
# 1280 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:31:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

bingo! das entscheidet die Justiz

 
# 1279 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:29:20

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

gut dass einer sich wirklich Gedanken macht anstatt sowieso alle Vorwürfe abzublocken.

 
# 1278 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:27:52

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Ist es für Sie wirklich so schwer den roten Faden zu finden? Es läuft im großen und ganzen nachvollziehbar und strukturiert.

 
# 1277 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:25:00

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Es geht nicht darum ob er seinen Umgang mit Frauen bereut, sondern ob er ein sexueller Straftäter ist und des weiteren geht es um die Anschuldigungen im Gesamten und in Folge darum, ob er deshalb zurücktreten will oder muss.

 
# 1276 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:22:56

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Stimmt, Pilz muss jetzt entscheiden ob er sich als sexuellen Straftäter sieht oder nicht. Das muss er selbst wissen.

 
# 1275 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:21:22

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt #falscheAnschuldigung

 
# 1274 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:20:05

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

noch dazu wenn das vermeintliche opfer keine aufklärung wünscht?

 
# 1273 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:18:52

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Der Fall Peter Pilz und seine Folgen

dann gehören die Veröffentlicher zu Verantwortung gezogen und alle Anschuldigungen zurückgezogen.

 
# 1272 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:14:45

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

und weiter? stimmt alles woran ich mich nicht erinnern kann und was 3 Leute behaupten ohne Zweifel?

 
# 1271 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:12:47

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1270 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:12:29

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1269 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:12:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Pilz ist unschuldig

das können Sie nicht bestimmen

 
# 1268 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:11:41

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1267 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:11:21

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

laut Gerüchten viel schlimmeres

 
# 1266 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:09:52

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1265 schweinebaermensch
   06.11.2017 11:09:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1264 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:56:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Mandat im Nationalrat doch annimmt

Das ist jetzt sowas wie Ihre persönliche Intuition :)

 
# 1263 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:46:44

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Doch, in vielen Fällen ist das was unter den Worten der Sexuellen Belästigung derzeit als Anschuldigung rangiert, ein sogenannter Kavaliersdelikt und fällt nicht in den Strafbestand.

 
# 1262 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:44:42

>GESCHLECHTERPOLITIK
Listen über unangemessenes Verhalten: Wenn das Geflüster öffentlich wird

Wir brauchen einen differenzierteren Wortschatz in der Debatte. Derzeit lässt sich in der deutschen Sprache kaum differenzieren.

 
# 1261 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:42:07

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Wer jetzt, Sie?

 
# 1260 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:41:25

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Ersparen Sie uns ihre unkonstruktiven Emotionen.

 
# 1259 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:40:39

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Recherche nennt sich das.

 
# 1258 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:40:14

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

#vorverurteilt

 
# 1257 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:39:11

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

An Sie: Ich werde jeden Menschen im Zweifelsfall vor Verurteilung verteidigen. Wenn Sie das nicht tun und eine Verschwörung unterstellen, sind Sie ein gefährlicher Mitmensch und tragen viel zu den Problemen der Gesellschaft bei.

 
# 1256 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:36:33

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Sie maßen sich hier an zu urteilen wie es der Rechtsstaat sollte. Das ist nichts weiter als üble Nachrede. Desweiteren kann "sexuelle Belästigung" in vielen Varianten sehr wohl als politisches Mittel eingesetzt werden, oder haben Sie Gegenbeweise?

 
# 1255 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:28:01

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Sie maßen sich auch an zu richten, Sie sind gefährlich.

 
# 1254 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:23:30

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Zeuge: "So etwas hab ich überhaupt noch nicht erlebt"

Jeder darf jedem etwas nahelegen, wer und warum ist hald die Frage die beantwortet gehört.

 
# 1253 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:22:04

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Natürlich, es ist Abends eine Feier auf der eventuell noch politische Themen besprochen werden.

 
# 1252 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:20:04

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Verklemmt kann ich daraus nicht ableiten, aber Moralist auf alle Fälle!

 
# 1251 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:18:49

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Er hat die Grünen eh weiter unterstützt, er meinte er hoffe sie würden auch ins Parlament einziehen. Dass er sich selbstständig hat damit nichts zu tun.

 
# 1250 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:16:59

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Sehe ich auch so, aber am Rücken wird man auf Feiern schnell mal angegriffen und im Vorbeigehen streift man überall schnell mal an. Die Intention ist das wesentliche Unterscheidungsmerkmal.

 
# 1249 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:14:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Florian Klenk verlässt aus Sensationslust das Boot des aufrichtigen Journalismus. Sigrid Maurer zeigt gerade ihr wahres Gesicht in den sozialen Medien. Das ist für ehemalige Grün Wähler besonders schwer ertragbar. Es gilt in diesem Land wieder weg von Populismus und Selbstgerechtigkeit zu kommen, ganz dringend.

 
# 1248 schweinebaermensch
   06.11.2017 10:08:28

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Danke für den Versuch, aber das hätte ich nicht wissen müssen. Dieser aggressive und untergriffige Stil stellt die Autorin sofort ins AUS. Die ist abgeschrieben.

 
# 1247 schweinebaermensch
   06.11.2017 09:39:13

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Peter Pilz will bis Mittwoch entscheiden, ob er sein Nationalratsmandat doch annimmt

Differenzierung in der METOO Debatte

Selbst wenn man betrunken eine Frau mal angreift muss man da differenzieren wie und aus welchem Grund das passiert ist. Ich habe in Clubs auch schon viele Frauen angegriffen, beim Tanzen, wenn ich sie ansprechen wollte usw. Das war keine geplante sexuelle Belästigung sondern eine Kontaktaufnahme o. Spass. Wenn eine Frau das nicht wollte hätte ich das natürlich sofort respektiert, das ist allerdings nie vorgekommen. Es stellt sich ganz einfach die Frage ob Pilz hier bewusst eine sexuelle Attacke durchgeführt hat, oder das im Rahmen des alltäglichen Umganges geschehen ist. Weiters muss man dazu sagen, dass soetwas natürlich vom Opfer der Attacke sofort angesprochen oder zumindest in den Tagen danach angezeigt gehört. 4 Jahre später geht nich

 
# 1246 bruno weizenkeim
   06.11.2017 02:18:27

>INLAND
Grüne Felipe über sexuelle Belästigung: "Dahinter steckt ein System, das Patriarchat"

das einzige, was man dieser unsäglichen person zugute halten kann ist, dass ihre mediokrität das generell inferiore mittlemaß der grüninnen nur unwesentlich unterschreitet.

 
# 1245 schweinebaermensch
   05.11.2017 22:37:19

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Ursula Strauss: Niemand hat "das Recht, diese Schwäche auszunutzen"

Ich frage mich warum so viele Menschen die Schuld an solchen Übergriffen bei sich suchen und nicht darüber sprechen. Woran liegt das? Ich denke dass die meisten Menschen in meinem Umfeld (Eltern, Freunde etc.) das sehr Ernst nehmen würden und Unterstützung bieten würden, aber anscheinend werden solche Übergriffe so gut wie nie thematisiert oder angezeigt.

 
# 1244 bruno weizenkeim
   05.11.2017 21:47:45

>MEINUNG
STANDARD-Print-/Onlinekritik zu #metoo: Die Blattlinie als Richtschnur

das erste mal, dass ich mit frey übreinstimme. hat auch was.

 
# 1243 schweinebaermensch
   05.11.2017 21:13:33

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Zeuge: "So etwas hab ich überhaupt noch nicht erlebt"

Es wird nicht versucht sein Verhalten zu rechtfertigen. Es wird versucht auf den Skandal aufmerksam zu machen, dass es nun nach 4 Jahren solche Anschuldigungen gibt und er deshalb in einem Rechtsstaat wie Österreich medial zum Rücktritt genötigt wird.

 
# 1242 schweinebaermensch
   05.11.2017 21:09:45

>INLAND
Grüne Felipe über sexuelle Belästigung: "Dahinter steckt ein System, das Patriarchat"

mal abwarten was in 4 Jahren passiert, sie könnten das missverstanden haben oder eine falsche Berührung gemacht haben, zu der sie nicht zugestimmt hat.

 
# 1241 schweinebaermensch
   05.11.2017 21:04:59

>INLAND
Grüne Felipe über sexuelle Belästigung: "Dahinter steckt ein System, das Patriarchat"

Dieses Schauspiel ist das lächerliche, in seiner Gesamtheit inklusive Klenk, Medien, Zeugen und Begrapschter. Traurig wie niedrig die Moral dieser Menschen ist.

 
# 1240 schweinebaermensch
   05.11.2017 21:01:15

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Listenzehnte Maria Stern zur Causa Pilz: "Betroffene Männer sollen ihn als Vorbild sehen"

Mir hat eine Frau vor kurzem bei einer Firmenfeier auf den Oberschenkel gegriffen. Das habe viele Leute gesehen. Falls sie jemals Karriere machen sollte werde ich sie dafür anklagen, sodass sie ihren Job verliert. Ich bin ein wahres Opfer.

 
# 1239 schweinebaermensch
   05.11.2017 20:56:53

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Zeuge: "So etwas hab ich überhaupt noch nicht erlebt"

Eine EVP Mitarbeiterin schafft es nicht, sexuelle Belästigung anzuzeigen und die Zeugen sind zu feig dazu. Es steht wahrlich schlecht um die Beteiligten.

 
# 1238 schweinebaermensch
   05.11.2017 20:39:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Der Fall Peter Pilz und seine Folgen

Ohne richterliches Urteil kein Täter, Ihr Kommentar ist gegen den Rechtsstaat.

 
# 1237 schweinebaermensch
   05.11.2017 20:36:54

>INLAND
Grüne Felipe über sexuelle Belästigung: "Dahinter steckt ein System, das Patriarchat"

Auch ich als vermeintlich mächtiger Mann erlebe diese sexuellen Übergriffe von jungen Praktikantinnen, die sich an mich ranmachen wollen beinahe täglich. So sad.

 
# 1235 bruno weizenkeim
   05.11.2017 15:45:30

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz heißt zumindest bis Donnerstag noch Liste Pilz

das wird noch schlimmer werden. kolba sagt, die grüninnen hätten ihm angeboten "zu reden", wenn sie pilz und auch noll loswerden. die wittern morgenluft und eine möglichkeit doch ins parlament zu kommen. und was wir von der "berichterstattung" hier erwarten können, wissen wir ja vom wahlkampf.

 
# 1233 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 13:05:08

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Listenzehnte Maria Stern zur Causa Pilz: "Betroffene Männer sollen ihn als Vorbild sehen"

Alle Männer sofort zurücktreten. Aber dalli!

Stichwort Kollektivschuld. Mein Respekt - so schade er ist, auch für seinen Rücktritt - gilt mehr denn je Peter Pilz. Jeder Politiker und jeder Chef, der jemals beim Lügen erwischt wurde, muss sofort zurücktreten und seinen Posten nachweislich einer Frau überlassen. Oder ist lügen weniger böse als besoffen sexuell belästigen? Ch. Kern, schau her!

 
# 1232 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 12:51:33

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Ursula Strauss: Niemand hat "das Recht, diese Schwäche auszunutzen"

Klingt fast genauso weise wie:

Ein echter Mann braucht keine Frau. Sind wir jetzt weiter gekommen? Ein "Aufriss", eine potenzielle Eroberung kommt mitunter ohne "Grapschen" nicht aus - WENN DIE JEWEILIGE FRAU ES (5-10 Jahre später) SO EMPFINDET ODER DEFINIERT. Weil es die geringste Berührung gewesen sein mag. Diese ganze Debatte hinkt an so vielen Stellen, dass sie aber vorzüglich in diese heuchlerische Gesellschaft (zB der PC) passt!

 
# 1231 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 12:45:00

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Ursula Strauss: Niemand hat "das Recht, diese Schwäche auszunutzen"

Ich kenne mich in der Filmbranche ein wenig aus.

Wann rollen dort - in der hiesigen - endlich die männlichen Köpfe? Oder sollte es etwa sein, dass Detlef B. der einzige Anti-Kostverächter ist, den ich kennenlernen durfte?

 
# 1230 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 12:42:52

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern kritisiert Koalitionsverhandlungen als "Marketingprojekt"

Wer nach seiner bisherigen Performance noch große Hoffnung in ihn setzt -

könnte gleich auch noch hoffen, dass Lopatka noch einmal ein konstruktiver Geistesblitz wird oder Cap ein Revoluzzer! :-D

 
# 1229 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 12:39:35

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern kritisiert Koalitionsverhandlungen als "Marketingprojekt"

SONST?

Entweder Sie widersprechen mit Fakten oder - wie nun - Sie stimmen ihm zu und fordern noch mehr Kritikpunkte zum kernigen Dirty-Ich-weiß-nix-Führer!?

 
# 1228 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 12:39:29

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Kern kritisiert Koalitionsverhandlungen als "Marketingprojekt"

SONST?

Entweder Sie widersprechen mit Fakten oder - wie nun - Sie stimmen ihm zu und fordern noch mehr Kritikpunkte zum kernigen Dirty-Ich-weiß-nix-Führer!?

 
# 1227 < Anonym>
   05.11.2017 11:32:12

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >MYANMAR
Rohingya: In Sicherheit, aber im Elend

Und?

Welchem meiner Punkte soll das widersprechen?

 
# 1226 < Anonym>
   05.11.2017 11:31:30

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Anschlag in New York: Suche nach möglichen Hintermännern

Ist Ihnen das nicht peinlich?

 
# 1224 Putzfetzen=Widerstand
   05.11.2017 00:24:49

>INTERNATIONAL >NAHER OSTEN >SAUDI-ARABIEN
Verhaftungswelle von Prinzen und Exministern in Saudi-Arabien

Den Großinvestor kennt man bereits eine halbe Ewigkeit - international vllt erstmals zB hiervon:

https://ep00.epimg.net/economia/imagenes/2015/07/01/actualidad/1435775472_776705_1435779501_noticia_normal.jpg

 
# 1221 bruno weizenkeim
   04.11.2017 22:16:17

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

ob es da überhaupt ein opfer gegeben hat, steht nicht fest. die wahrheit kennen nur pilz und die frau. und für gerechtigkeit sind in unserer gesellschaft die gerichte zuständig, nicht ein wütender mob, der sich als im besitz der alleinigen wahrheit wähnt.

 
# 1220 < Anonym>
   04.11.2017 20:38:37

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Zeit der alten, weißen Männer ist vorbei

Stereotype haben einen wahren Kern, sonst wären sie nicht entstanden. Sind einfach nur stark vereinfacht - und daher, wie Sie sagen, entscheidungserleichternd. "Alte, weiße Männer" halte ich aber gar nicht für ein Stereotyp, sondern schlicht für ein Feindbild.

 
# 1219 < Anonym>
   04.11.2017 15:16:56

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Zeit der alten, weißen Männer ist vorbei

Nein.

 
# 1218 < Anonym>
   04.11.2017 14:41:04

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Anschlag in New York: Suche nach möglichen Hintermännern

Lol

Wenn man nichts zu sagen hat, ist es besser, einfach nicht zu antworten.

 
# 1217 Putzfetzen=Widerstand
   04.11.2017 14:26:12

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Zeit der alten, weißen Männer ist vorbei

Altherrenwitze = Weinstein.

Weit hammas bracht!

 
# 1213 Putzfetzen=Widerstand
   04.11.2017 13:57:07

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe wegen sexueller Belästigung: Peter Pilz tritt zurück

Sie haben Recht - Politiker, die wöchentlich nachweislich lügen: Kein Problem.

Schau her, mein-Name-ist-Hase-ich-weiß-von-Nichts-Christian-Kern!

 
# 1212 Putzfetzen=Widerstand
   04.11.2017 13:51:38

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe wegen sexueller Belästigung: Peter Pilz tritt zurück

Da gibt es sogar ehemalige Bürgermeister, wo ich nicht nur den Verdacht kenne, sondern die Tatsachen(aus Krankenhaus-Hand).

Dem ist nie nichts passiert, war fast sowas wie ein Nationalheiliger. Mittlerweile selig verblichen.

 
# 1211 Putzfetzen=Widerstand
   04.11.2017 13:47:26

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe wegen sexueller Belästigung: Peter Pilz tritt zurück

Versuche nie im Leben eine Frau aufzureißen oder anzumachen.

Es kann Dir 100 Jahre später noch das Genick brechen. An alle Männer: Wartet unbedingt, bis IHR belästigt werdet. Dann entscheidet, ob ihr darauf eingeht und oder inwieweit ihr vor den ersten "Tätlichkeiten" schriftliche Vereinbarungen über weitere Handlungen festlegt. Peter Pilz - ein echter Grüner mit Rückgrat. "Maria V. - schau her!"

 
# 1209 < Anonym>
   04.11.2017 13:23:46

>MEINUNG >KOMMENTARE >LISA KOGELNIK
Die Zeit der alten, weißen Männer ist vorbei

Eine Frau "Schatzi" zu nennen - Rücktritt. Alle Männer sexistisch zu verurteilen - Gegenseitiges Schulterklopfen bei den Grünen und im Standard.

 
# 1206 bruno weizenkeim
   04.11.2017 00:39:27

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

pilz hat die vorwürfe immer bestritten, da steht aussage gg aussage. und da gibt es eine ganze menge plausible szenarien, fakt ist, wir wissen gar nichts, der mann wird aber vom medien- und twittertribunal verurteilt. die übliche frage: cui bono? und da fallen mir im moment eigentlich nur die wiener grünen ein.

 
# 1204 bruno weizenkeim
   03.11.2017 21:14:43

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

ich habe nicht die frau gemeint, sondern die grünen. jetzt an die öffentlichkeit gelangte es ja offenbar auch gegen den willen der frau. ob pp oder afghane machte für mich keinen unterschied. es gilt die unschuldsvermutung. frau maurer und andere sind durch derartige rechtsstaatliche prinzipien nicht belastet. https://twitter.com/sigi_maurer/status/926506859078602752

 
# 1201 bruno weizenkeim
   03.11.2017 18:26:58

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

einfache begründung aus meiner sicht: die hatten eine heidenangst vor noll, der hätte die in der luft zerfetzt.

 
# 1200 bruno weizenkeim
   03.11.2017 18:16:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

"über die Vermittlung von Anwalt Alfred Noll, der mittlerweile Abgeordneter seiner Liste ist, sei eine Stillhalteklausel beschlossen worden." das hätte ergreifende szenen gegeben, wenn die sich nicht daran gehalten hätten. noll hätte die in der luft zerfetzt. jetzt ist halt nichts mehr übrig zum zerfetzen und die grüninnen unterstützen ja nach kräften die me2-hysterie. eine panikreaktion auf die ankündigung der liste pilz bei den wien-wahlen anzutreten ist natürlich auch nicht auszuschließen.

 
# 1199 bruno weizenkeim
   03.11.2017 18:00:54

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

ist keine besondere leistung sich an eine getroffene vereinbarung zu halten, sondern sollte selbstverständlich sein.

 
# 1198 bruno weizenkeim
   03.11.2017 17:58:38

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Peter Pilz

nicht im fall der sexuellen belästigung, da gibt es faktisch die beweislastumkehr, speziell in der aktuellen me2-hysterie.

 
# 1197 Putzfetzen=Widerstand
   03.11.2017 14:33:28

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
iPhone X in Österreich bereits ausverkauft

DerSt. untergräbt damit täglich sein (einstiges?) Niveau.

Bewusst.

 
# 1196 Putzfetzen=Widerstand
   03.11.2017 14:32:55

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
iPhone X in Österreich bereits ausverkauft

DerSt. untergräbt damit täglich sein (einstiges?) Niveau.

Bewusst.

 
# 1194 < Anonym>
   03.11.2017 13:14:32

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >MYANMAR
Rohingya: In Sicherheit, aber im Elend

Nein, da der Nachbar der Aggressor war

 
# 1192 < Anonym>
   03.11.2017 11:57:55

>INTERNATIONAL >ASIEN & PAZIFIK >MYANMAR
Rohingya: In Sicherheit, aber im Elend

was würden sie machen wenn sie ihr Nachbar auslöschen will?

 
# 1191 Putzfetzen=Widerstand
   02.11.2017 23:44:56

>LIFESTYLE >MODE & KOSMETIK >MODEDESIGNER & MODELS
Stella Lucia: Österreichs erfolgreichstes Topmodel

Hab GRÜN für SCHÖN gegeben.

Und nicht für die unsagbar doofe Schlussbemerkung.

 
# 1190 bimbam007
   02.11.2017 23:36:12

>SPORT >FUßBALL >FUßBALL INTERNATIONAL
Herzog bricht mit ÖFB-Spitze: "Verarschen kann ich mich selber"

kahn hätte ihn nicht so hart anfassen dürfen

 
# 1189 Putzfetzen=Widerstand
   02.11.2017 20:38:13

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
iPhone X: 1.149 Euro sind für Apple-Fans absolut kein Problem

Miele hat schon lange nicht mehr die Lebensdauer wie noch vor 20-30 Jahren.

Und mit dem Risiko nach 4 Jahren (also sobald keine Garantie mehr) eine Miele wegschmeissen oder sündteuer reparieren lassen müssen, will ich nicht leben.

 
# 1188 Putzfetzen=Widerstand
   02.11.2017 20:24:25

>INLAND
Kern in Schwarz mit Bart bei Cave

Populismus trifft Propaganda.

Aber er ist ja einer der Guten, die dürfen dann vieles, was bei den Falschen von den Richtigen dann nur gebrandmarkt wird.

 
# 1186 < Anonym>
   02.11.2017 13:10:58

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Fodas erster Kader mit Ulmer und Siebenhandl, ohne Janko

schön sprechen

 
# 1181 Putzfetzen=Widerstand
   01.11.2017 22:57:37

>ETAT >WERBUNG
RBI mit neuer Kampagne von beyond

Mag. Werner Gruber, der eitle Gockel, sehr gut abgelesen.

Was für ein Ungustl, der von vielen mit seinem ?"Witz"? gouttiert wird.

 
# 1180 Putzfetzen=Widerstand
   01.11.2017 22:43:36

>ETAT >WERBUNG
"Verletzt religiöse Gefühle": XXX-Lutz-Werbung sorgt für Beschwerden

DIE EINZIGE BLASPHEMIE und Geschmacklosigkeit, die ich hier erkennen kann, ist EBEN GENAU der Bezug "zum Original"!

SCHSCHSCH-XXL-WERBUNG wieder einmal!

 
# 1171 < Anonym>
   01.11.2017 10:58:35

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
New York: Acht Tote und zahlreiche Verletzte bei Anschlag mit Lastwagen

Auch dieser Terrorist ist einmal eingereist.

Wenn man jetzt die Einreisebedingungen ändert, um die Einreise solcher Leute in Zukunft schwieriger zu machen, ist das nicht ineffizient, sondern besser spät als nie. Die Vergangenheit kann man nicht mehr ändern, die Zukunft schon. Wir müssen als Gesellschaft auf Gefahren reagieren. Eine Reaktion kommt notwendigerweise >nach< dem Vorfall, auf den reagiert wird.

 
# 1170 schweinebaermensch
   01.11.2017 10:55:12

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
19-jähriger Syrer soll in Schwerin Anschlag geplant haben

sprache und symbole sind immer die vorboten von taten.

 
# 1169 schweinebaermensch
   01.11.2017 10:50:20

>INTERNATIONAL >EUROPA >DEUTSCHLAND
19-jähriger Syrer soll in Schwerin Anschlag geplant haben

2 Milliarden Euro letztes Jahr nur dafür, ohne alle Kosten, die die Infrastruktur betrifft.

 
# 1168 < Anonym>
   01.11.2017 10:49:24

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
New York: Acht Tote und zahlreiche Verletzte bei Anschlag mit Lastwagen

Die Geschichte vom armen Terroristen, der in unserer Gesellschaft diskriminiert würde, keine Chancen hätte, keine Solidarität erlebt hätte, ist nicht nur falsch, sondern Teil des Narrativs, mit dem radikale Muslime andere Muslime zur Gewalt gegen ihre Mitmenschen aufhetzen. Das Phänomen des islamischen Terrors gibt es inzwischen lang genug, dass jeder, der sich eine Meinung dazu bilden möchte, ausreichend Möglichkeiten hat, sich zu informieren. Sie dagegen scheinen hier nur anti-westliche Propaganda zu wiederholen. Man könnte also sagen: So wie Sie jetzt reagieren, unterstützen Sie die Arbeit der Terroristen.

 
# 1167 < Anonym>
   01.11.2017 10:49:22

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
New York: Acht Tote und zahlreiche Verletzte bei Anschlag mit Lastwagen

Die Geschichte vom armen Terroristen, der in unserer Gesellschaft diskriminiert würde, keine Chancen hätte, keine Solidarität erlebt hätte, ist nicht nur falsch, sondern Teil des Narrativs, mit dem radikale Muslime andere Muslime zur Gewalt gegen ihre Mitmenschen aufhetzen. Das Phänomen des islamischen Terrors gibt es inzwischen lang genug, dass jeder, der sich eine Meinung dazu bilden möchte, ausreichend Möglichkeiten hat, sich zu informieren. Sie dagegen scheinen hier nur anti-westliche Propaganda zu wiederholen. Man könnte also sagen: So wie Sie jetzt reagieren, unterstützen Sie die Arbeit der Terroristen.

 
# 1166 Putzfetzen=Widerstand
   01.11.2017 01:23:09

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
New York: Acht Tote bei Anschlag mit Lastwagen

Die besten Kommentare eines Redakteurs zu einem Artikel jemals.

Gratulation, Herr V.

 
# 1164 < Anonym>
   31.10.2017 17:37:34

>PANORAMA >FLüCHTLINGE
Ab Mittwoch gelten für Asylwerber schärfere Regeln

sie verstehen etwas grundsätzlich nicht. Österreich hat vielleicht kein Rückführungsabkommen, aber freiwillig können die Leute sehr wohl zurückkehren. V.a. ist die Grenzsicherung in den meisten Ländern nonexistent wie man sieht

 
# 1163 bimbam007
   30.10.2017 21:40:52

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Favoritensieg: Franco Foda zum neuen ÖFB-Teamchef bestellt

eine kelch von gigantischer dimension ist an uns vorüber gegangen ps: den papst hat auf die goschn ghaut

 
# 1162 bimbam007
   30.10.2017 19:15:59

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Favoritensieg: Franco Foda zum neuen ÖFB-Teamchef bestellt

öch böön dein foooda

 
# 1161 bimbam007
   30.10.2017 17:06:49

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Heute Entscheidung über neuen ÖFB-Teamchef

Angst...

 
# 1160 schweinebaermensch
   30.10.2017 16:40:53

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE >GELD
Vietnam erklärt Bitcoin für illegal

also ich hab gelesen, dass zb. der gründer um die 6% des gesamtkapitals besitzt.

 
# 1159 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:46:19

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE >GELD
Vietnam erklärt Bitcoin für illegal

soweit ich die Zahlen kenne gibt es einige wenige Menschen, denen der Großteil der Kryptowährungen gehört.

 
# 1158 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:41:46

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

Derzeit sieht es so aus als würde es vor allem Afrika, Indien und Nahost treffen. Europa schein derzeit einer der verhältnismäßig am wenigsten betroffenen Orte des anthropogenen Klimawandels zu sein. Sollten El Nino und Golfstrom tatsächlich (wie nach einigen Modellen beschrieben) zum Erliegen kommen, wird es in Europa in wenigen Jahren um viele Grade kälter. Keiner kann genau sagen was dann weiter passieren wird. Tierartensterben ist allerdings so oder so vorprogrammiert und Pflanzensterben ebenso, was dann endgültig zur beseitigung des großteils der Evolution auf diesem Planeten führt. Ich persönlich finde das schon schade.

 
# 1157 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:37:01

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

Also eine große Eiszeit tritt über Jahrtausenden in kraft, das derzeitige Problem mit einem Hitze-Rekordjahr nach dem anderen hat ein gänzlich anderes Ausmaß, bzw. sind sich da alle Klimaforscher einig.

 
# 1156 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:29:34

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE >GELD
Vietnam erklärt Bitcoin für illegal

wird noch bissl boomen und dann abgeschöpft von den hauptakteuren.

 
# 1155 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:18:32

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
Entlastung der Vermögenden kommt wieder in Mode

Die gute alte Neiddebatte. Her mit euren Steuern, damit die Millionäre weiterhin ihre Vermögenszinsen bekommen können.

 
# 1154 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:17:14

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

Der ist so wie alle Umweltminister der letzten 15 Jahre sowieso eine Themaverfehlung, die jedes vernünftige Wahlvolk ins jenseits stimmt.

 
# 1153 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:14:29

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

ich kenn es anders und mich stört es, in diesem sinne werden Sie erwachsen.

 
# 1152 schweinebaermensch
   30.10.2017 14:12:48

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

Seit 20 Jahren ist das Ausmaß der globalen Erwärmung samt seiner Einflussfaktoren (vor allem Treibhausgase wie Co2 aus fossilen Brennstoffen und CH4 aus dem aufgetauten Permafrostboden) bekannt und es passiert im Grunde nichts. (https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas#Entwicklung_der_Emissionen) Die Klimakastastrophe wird Milliarden von Flüchtlingen nach Europa treiben und das schon sehr bald und es interessiert die hiesige Politik nichtmal genug um ein qualifiziertes Umweltministerium, das keine pure Versorgungspostenmaschine ist, einzurichten.

 
# 1151 schweinebaermensch
   30.10.2017 13:55:36

>PANORAMA >ÖKOLOGIE >KLIMA
UN: Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre stieg 2016 im Rekordtempo

Sie sind einfach biss uninformiert oder können komplexe Informationen nicht verarbeiten, das ist alles.

 
# 1150 < Anonym>
   30.10.2017 10:50:35

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Kontroverses Nina-Proll-Posting gelöscht: Laut Facebook "Fehler"

auf diestandard kann man aber nicht posten wenn man nicht der selben Meinung ist. Dort hält der Zensi die eigene Filterblase noch kräftig aufrecht!

 
# 1149 Putzfetzen=Widerstand
   30.10.2017 08:49:27

>PANORAMA >WELT-CHRONIK
Pakistanische Bierproduktion trotz Alkoholverbots

So viel zu den Realo-Argumenten in unserem Land "... aber das sind doch eh nur 4/8/16% der Ö- Bevölkerung!!! HAST DU ETWA ANGST vor 4/8/16/32%?!?"

>Die Mehrheit der Pakistaner sei "recht aufgeschlossen", doch das Land leide unter einer kleinen, extremistischen Minderheit, die ihre Meinung sehr offen und lautstark verbreite. "Das ist eine gefährliche Kombination."<

 
# 1148 < Anonym>
   30.10.2017 07:38:50

>DEBATTE >KOLUMNE: MANN KöNNTE JA MAL ...
#MeToo und die Begriffsstutzigkeit der Männer

Ihre Verbitterung und Männerhass kann man richtig durch die Zeilen spüren!

 
# 1147 < Anonym>
   30.10.2017 07:36:04

>DEBATTE >KOLUMNE: MANN KöNNTE JA MAL ...
#MeToo und die Begriffsstutzigkeit der Männer

findet man in der numale Generation ab und an

 
# 1146 < Anonym>
   30.10.2017 07:33:46

>DEBATTE >KOLUMNE: MANN KöNNTE JA MAL ...
#MeToo und die Begriffsstutzigkeit der Männer

weil Männer nie ein Opfer sind sonder nur Täter! Das ist die goldene Regel, befreit von denken und moralischen Überlegungen.

 
# 1145 < Anonym>
   30.10.2017 07:32:21

>DEBATTE >KOLUMNE: MANN KöNNTE JA MAL ...
#MeToo und die Begriffsstutzigkeit der Männer

Wenn ein User für 1/4 aller Postings zuständig ist, kann man dann schon von Kampfposter sprechen?

 
# 1144 < Anonym>
   30.10.2017 07:30:00

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Es geht um Geld und Leben, Herr Kurz!

Bitte den Schaum vorm Mund abwischen, auch wenn das eigenee Geschäftsmodell gerade dabei ist auf Sand zu laufen

 
# 1142 Putzfetzen=Widerstand
   29.10.2017 21:53:40

>WEB >WEBMIX
Nach Schnappschuss: Internet fordert Model-Vertrag für junge Frau

Ich habe locker 10 Jahre den Standard täglich in der Trafik gekauft.

Abo wäre mir deutlich billiger gekommen. Irgendwann war es mir diese unfassbare 100%ige Qualität nicht mehr wert.

 
# 1140 bruno weizenkeim
   29.10.2017 13:05:36

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Probleme der Grünen im Bund und in Wien

pilz hat die verhandlungen platzen lassen, als schüssel von ihm verlangte den eurofightervertrag zu unterschreiben. die wiener grünen hatten damit nichts zu tun.

 
# 1139 Putzfetzen=Widerstand
   29.10.2017 09:20:48

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Tochter filmte iPhone X: Apple entlässt Mitarbeiter

Dank AbDlocker muss ich diese Form von "Journalismus" nicht finanzieren.

9,9/10 Apple-Artikel sind bloß geschaffen, um die Produkte und den Namen dieses Konzerns zu erwähnen. Von wegen "Anklicken bringt dem Medium was" - AbDlocker sei Dank!

 
# 1135 schweinebaermensch
   28.10.2017 18:25:26

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Lunacek: "Ich will, dass die Grünen wieder aufstehen"

es ist nicht rechts gegen weitere immigration zu sein.

 
# 1134 < Anonym>
   28.10.2017 16:12:56

>INTERNATIONAL >EUROPA >RUSSLAND
100 Jahre Russische Revolution: Umsturz, Lüge und Gewalt

Und dabei wurde das Arbeitslager revolutioniert - und das Vernichtungslager geboren. Solschenizyn schreibt ausführlich über die Unterschiede zw. den Gefängnissen und Arbeitslagern des Zarenreichs und den Gefängnissen und Vernichtungslagern der SU.

 
# 1133 < Anonym>
   28.10.2017 14:51:43

>INTERNATIONAL >EUROPA >RUSSLAND
100 Jahre Russische Revolution: Umsturz, Lüge und Gewalt

Während meiner Studienzeit haben die kommunistischen Studenten bei der ÖH-Wahl mit Lenin-Postern geworben.

 
# 1132 Putzfetzen=Widerstand
   28.10.2017 11:36:02

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Jeder 6. Mann in Deutschland räumt sexuelle Belästigung ein

18 Prozent gaben möglicherweise etwas zu?

>18 Prozent von YouGov befragte Männer gaben möglicherweise "unangemessenes oder sexuell bedrängendes" Verhalten zu< MÖGLICHERWEISE was zugegeben? Oder nicht ganz sicher Deutsch können?

 
# 1131 Putzfetzen=Widerstand
   28.10.2017 11:12:53

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Apple verlangt von Kunden bei iPhone-X-Reparatur mehr als 600 Euro

*

"Web-Innovationen" meint den obigen, mittlerweile mehr als peinlichen Link-Stamm auf dieser Seite.

 
# 1130 Putzfetzen=Widerstand
   28.10.2017 11:11:14

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Apple verlangt von Kunden bei iPhone-X-Reparatur mehr als 600 Euro

Für das iPhone XI kommt dann erstmals die Hülle aus Menschenhaut.

6000?/Stück.

 
# 1129 Putzfetzen=Widerstand
   28.10.2017 11:08:29

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
Apple verlangt von Kunden bei iPhone-X-Reparatur mehr als 600 Euro

Apple Inc. - das Scientology der Web-Innovationen.

L. Ron Hubbard dreht sich im Grab um, dass er nicht zusätzlich auch noch Versicherungen zu seiner Dianetik angeboten hat.

 
# 1128 Putzfetzen=Widerstand
   28.10.2017 04:50:08

>PANORAMA >WIEN
Mehr Poller für Wien: Stadt und Polizei stellen Sicherheitskonzept vor

Mein Entwurf steht und wird - falls es fair zugeht - auch gewinnen:

Individuell aussehende Willkommensklatscher und Willkommensklatscherinnen.

 
# 1124 bimbam007
   27.10.2017 23:41:24

>SPORT >FUßBALL >NATIONALTEAM
Herzog möglicherweise doch noch im Teamchef-Rennen

komischerweise läuft das im ösv anders ab, da spielen nicht lauter ex-skifahrer den trainer

 
# 1123 Putzfetzen=Widerstand
   27.10.2017 22:03:15

>WEB >INNOVATIONEN >APPLE
iPhone 8 oder X? Apple treibt Fans in die Krise

GRÜN, ABER:

Da werden mir fast die SEITENBLICKE beleidigt. Das ist vielmehr Fellner meats Astro-TV.

 
# 1122 bimbam007
   27.10.2017 19:35:43

>DEBATTE >BLOG: ÜBER DIE VERHäLTNISSE
Proll bis Baumgartner: Ignorieren oder kommentieren?

reductio ad hitlerum (l. strauss)

 
# 1118 < Anonym>
   27.10.2017 12:24:42

>PANORAMA >WIEN
Mehr Poller für Wien: Stadt und Polizei stellen Sicherheitskonzept vor

Welcome sei dank!

 
# 1117 < Anonym>
   27.10.2017 11:33:01

>INTERNATIONAL >JIHADISMUS
Berater: "IS-Rückkehrer sind in erster Linie desillusioniert"

die Rückkehrer sind durch die Bank "Rettungsfahrer" gewesen...

 
# 1116 < Anonym>
   27.10.2017 11:30:22

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
Staaten, die unendlich viel Schulden machen? Warum nicht

Großartig! Den Lacher haben auch meine Nachbarn gehört, lol.

 
# 1115 < Anonym>
   27.10.2017 11:26:37

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Rechte Shitstorms zu Halal und Kopftuch: Nur Spar knickte ein

Religion

Ob jemand Muslim ist, hängt von seinem Glaubensbekenntnis ab, nicht von Haut-, Haar- oder Augenfarbe. Es geht um Religion und die Werte dieser Menschen, nicht um Biologie. In Ihrer Aufregung denken Sie nicht klar.

 
# 1114 Putzfetzen=Widerstand
   27.10.2017 04:30:33

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Sexuelle Belästigung: Nina Prolls Kritik am "Hausierengehen"

Vögeln und zugleich Netzwerken.

Wie rechte und linke Hand. Also die "Kultur"-Branche, wie ich sie kennenlernen durfte, unterscheidet sich ziemlich von ihrer Blickweise. Gute Körperarbeit, beste Arbeit. Beste Arbeit, garantierter Erfolg.

 
# 1113 Putzfetzen=Widerstand
   27.10.2017 03:58:00

>INTERNATIONAL >EUROPA >SPANIEN
Puigdemont sagt Neuwahlen für Katalonien ab

Österreichischer Feiertag und die Uhrzeit.

Anders sind die gefühlt 100 Fehler in dem Artikel nicht zu erklären, was?

 
# 1112 schweinebaermensch
   26.10.2017 23:09:23

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Rechte Shitstorms zu Halal und Kopftuch: Nur Spar knickte ein

Das Christentum hat allerdings nicht vor die Gesellschaft zu prägen. Der Islam wie man an seiner Expansion sehen kann jedoch schon und das wird er in Österreich bald noch stärker. In 25 Jahren lebt es sich hier wie in Istanbul, soviel ist klar. Aber dann eher mit Kopftuch für alle Frauen und Diskriminierung von Österreichern wie Ihnen.

 
# 1111 schweinebaermensch
   26.10.2017 23:06:17

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Rechte Shitstorms zu Halal und Kopftuch: Nur Spar knickte ein

Demographie, Geschichte und Zeitgeschehen deuten darauf hin, dass Hysterie hier eher durch Realismus zu ersetzen ist.

 
# 1110 schweinebaermensch
   26.10.2017 23:05:13

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Rechte Shitstorms zu Halal und Kopftuch: Nur Spar knickte ein

Ganz genau und auch die neue Religion in Österreich. Beides, aber bedenklicher ist in vernünftiger Vorausschau zweiteres.

 
# 1109 bimbam007
   26.10.2017 21:53:43

>INLAND >SACHPOLITIK >HEER & ZIVILDIENST
Van der Bellen würdigte "Sinn und Schönheit unserer Demokratie"

ich habe einen fehler in vd waus rede gefunden, er versteckte sich in folgendem satz: "Ich halte es für sehr wichtig, dass unsere jungen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger nach Ableistung ihres Präsenzdiensts auf sechs sinnvolle Monate zurückblicken können."

 
# 1107 Putzfetzen=Widerstand
   26.10.2017 13:26:02

>INLAND >SACHPOLITIK >HEER & ZIVILDIENST
Kern warnt zum Nationalfeiertag vor Hetze und Antisemitismus

Den zweiten Halbsatz sehne ich herbei.

Den Kerndarsteller - als Meisterunwahrheitsager und Selbstinszenierer - wünsche ich der SPÖ nicht mehr so lang. Die SPÖ sollte gesunden, nicht weitersiechen.

 
# 1106 Putzfetzen=Widerstand
   26.10.2017 13:24:53

>INLAND >SACHPOLITIK >HEER & ZIVILDIENST
Kern warnt zum Nationalfeiertag vor Hetze und Antisemitismus

Den zweiten Halbsatz sehne ich herbei.

Den Kerndarsteller - als Meisterunwahrheitsager und Selbstinszenierer - wünsche ich der SPÖ nicht mehr so lang. Die SPÖ sollte gesunden, nicht weitersiechen.

 
# 1105 Putzfetzen=Widerstand
   26.10.2017 13:21:54

>WEB >NETZPOLITIK
Innenminister Wolfgang Sobotka erhielt Big Brother Award

"und die Wohnbauförderung verspekulieren"

Glaube ich nicht. Sonst würde der Herr Musiklehrer doch - wie in einem funktionierenden Rechtsstaat üblich, siehe Schaden u Rathgeber - unmittelbar vor Gericht und mittelbar im Knast Musik unterrichten. Und dort die Uniformträgerinnen bezirzen.

 
# 1104 Putzfetzen=Widerstand
   26.10.2017 13:21:46

>WEB >NETZPOLITIK
Innenminister Wolfgang Sobotka erhielt Big Brother Award

"und die Wohnbauförderung verspekulieren"

Glaube ich nicht. Sonst würde der Herr Musiklehrer doch - wie in einem funktionierenden Rechtsstaat üblich, siehe Schaden u Rathgeber - unmittelbar vor Gericht und mittelbar im Knast Musik unterrichten. Und dort die Uniformträgerinnen bezirzen.

 
# 1103 schweinebaermensch
   25.10.2017 20:34:39

>INLAND >BUNDESLäNDER >NIEDERöSTERREICH
Umweltbundesamt: Mitarbeiter erfuhren aus Medien von Übersiedlung

Unsere Umwelt und Gesundheit war der ÖVP schon immer wurscht.

 
# 1102 schweinebaermensch
   25.10.2017 20:28:49

>PANORAMA >ÖSTERREICH
Von Bruder in Wien getötete Afghanin war deutlich älter als 14

Die Dramatik der Tat mal außen vorgelassen.

Unfassbar wie unser Staat sich unter Rot-Schwarz abzocken lässt.

 
# 1101 < Anonym>
   25.10.2017 14:29:17

>PANORAMA >GESELLSCHAFT
Frau mit Wollschal könnte Antiverhüllungsgesetz kippen

Nachtrag

https://derstandard.at/2000066523469/Saida-Keller-Messahli-Allmaehlich-etabliert-sich-eine-Parallelgesellschaft Der politische Islam will das rückgängig machen, deshalb muss die Frau versteckt werden. Die Verhüllung ist ein Herrschaftsinstrument, das den öffentlichen Raum für die muslimische Frau unzugänglich machen möchte. Es sind Macht- und Kontrollgelüste, die nichts mit dem Koran zu tun haben, weil im Koran kommt das Wort Haar nicht einmal vor. Darum beneiden wir in der Schweiz Österreich, dass sie politisch den Mut haben, Grenzen zu setzen, und sagen, wir dulden so etwas nicht im öffentlichen Raum. -

 
# 1098 Putzfetzen=Widerstand
   25.10.2017 12:52:47

>USER >MITREDEN
Sexuelle Belästigung: Was Frauen erlebt haben

Zwei Beispiele:

#metoo: https://derstandard.at/2000066330001/Schwedische-Aussenministerin-berichtet-von-sexueller-Belaestigung#posting-1025062777 (Wenn es Männern passiert, ist es nicht der Rede wert - weil ja in der Minderheit, oder?) #HIMtoo: https://derstandard.at/2000066330001/Schwedische-Aussenministerin-berichtet-von-sexueller-Belaestigung#posting-1025063130

 
# 1096 bimbam007
   25.10.2017 11:12:17

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Sexuelle Übergriffe: Warum Frauen reden und Männer nachdenken sollen

sehr reifer kommentar...

 
# 1095 < Anonym>
   25.10.2017 09:41:00

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Mehrere Republikaner stellen Eignung Trumps für sein Amt infrage

wenn die kognitiven Fähigkeiten nicht ausreichen um hier die Verbindungen zwischen beiden Postings zu erkennen dann kann ich nicht helfen, sorry.

 
# 1094 < Anonym>
   25.10.2017 09:02:45

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Mehrere Republikaner stellen Eignung Trumps für sein Amt infrage

Natürlich darf über den Herrn Trump berichtet werden, und nicht das ich ein großer Freud desselben bin, aber die Berichterstattung ist halt zu vielen Themen tendenziös.(vgl. Obama Amtszeit, wo gleiche Aktionen komplett konträr dargestellt wurden) Deswegen der Vergleich mit Grünen/Pilz hier wurde auch aus allen Rohren gefeuert warum der Herr Pilz der Böse ist. Aber ja ich sehe sie wollen ihre Blase zurück haben.

 
# 1093 < Anonym>
   25.10.2017 08:46:38

>GESCHLECHTERPOLITIK >GEGEN GEWALT AN FRAUEN >#METOO
Warum Frauen reden und Männer nachdenken sollen

jede 4te Frau wird vergewaltigt? und das glauben sie ernsthaft? K.a. wo das gemessen wurde aber wenn damit echte Vergewaltigungen gemeint sind, dann kann es sich nur um ein Kriegsgebiet handeln. Oder aber , was gerne gemacht wird, man setzt die Kritereien einach runter bis das gewünschte "schockierende" Ergebnis fertig ist. (z.b. Nachpfeifen ist Vergewaltigung etc)

 
# 1092 < Anonym>
   24.10.2017 23:38:12

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Saïda Keller-Messahli: "Allmählich etabliert sich eine Parallelgesellschaft"

SIe brauchen nur ein Interview von Sigi Maurer zu lesen dann wissen sie bescheid (Profil oder Kurier)

 
# 1091 < Anonym>
   24.10.2017 23:27:41

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Mehrere Republikaner stellen Eignung Trumps für sein Amt infrage

Kritik an der Ausrichtung sind sinnlose Kommentare?

 
# 1090 < Anonym>
   24.10.2017 22:47:13

>INTERNATIONAL >AMERIKA >USA
Mehrere Republikaner stellen Eignung Trumps für sein Amt infrage

schade das die Wahl vorbei ist. Jetzt müssen wir wieder 2-3 Trump-"Skandalartikel" pro Tag über uns ergehen lassen! ist das Thema Pilz und Grüne schon erschöpft?

 
# 1088 schweinebaermensch
   24.10.2017 20:07:17

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Kurz nimmt mit Strache Kurs auf Koalition

Das gute ist einzig dass die Asylgesetze unter türkis-blau durchgesetzt werden und nicht alle ausgesetzt, wie unrechtmäßig in den letzten Jahren. Ich denke es werden dann ca. 100.000 von den 150.000 eingereisten Immigranten der letzten beiden Jahre zurück geschickt. Das traurige was bleibt ist, dass Merkel und Faymann diese Menschen mit leeren Versprechungen auf eine gefährliche Reise nach Mitteleuropa geschickt haben und dass diese Menschen nicht zurück in ihre Heimat wollen, weil sie dort nichts gutes erwartet.

 
# 1086 < Anonym>
   24.10.2017 15:56:32

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLUCHT UND POLITIK
Desaströse Lage für Flüchtlinge auf griechischen Inseln

im vergleich dazu, vielleicht ein paar impressionen aus österreichischen unterkünften: http://www.krone.at/595091 ps: sogar der "king of pop" hat asyl bei uns bekommen ;)

 
# 1085 schweinebaermensch
   24.10.2017 11:55:33

>INLAND >PARTEIEN
ÖVP-Chef Kurz will mit FPÖ Koalition vorbereiten

Eine Minderheitsregierung mit 33% oder 38%, das geht nicht gut.

 
# 1084 bimbam007
   24.10.2017 11:20:08

>SPORT >FUßBALL
ARD und Fußballexperte Scholl gehen getrennte Wege

-> orf

 
# 1083 bimbam007
   24.10.2017 11:18:03

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Innenministerium für FPÖ: Bundespräsident Van der Bellen auf der Bremse

wer sobotka daten anvertraut kann das bei jedem anderen auch tun

 
# 1082 schweinebaermensch
   24.10.2017 10:57:01

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz berät Antreten bei Landtagswahlen

Ich bezweifle, dass man so schnell eine passende Auswahl an Leuten findet, die eine gemeinsame Linie haben. Sonst gibt es bald Machtkämpfe und Interessenskonflikte, die der Liste schaden.

 
# 1081 Putzfetzen=Widerstand
   24.10.2017 10:56:33

>INLAND >PARTEIEN
ÖVP-Chef Kurz will mit FPÖ Koalition vorbereiten

"Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung."

BINGO

 
# 1080 schweinebaermensch
   24.10.2017 10:45:49

>INLAND >SACHPOLITIK >INTEGRATIONSPOLITIK
Saïda Keller-Messahli: "Allmählich etabliert sich eine Parallelgesellschaft"

Ich war ein einziges mal in einem Freitagsgebet in einer Moschee in der Wiener Innenstadt. Auf ansuchen eines islamischen Bekannten wurde die Predigt vor ca. 200 Leuten zweisprachig, als kurze Übersetzung vom Prediger auch auf deutsch gehalten. Mir wurde ganz anders bei dem was da gesagt wurde. Kurze "Anekdoten" auf die niederträchtige Lebensweise Menschen in Österreich und Europa, was hier alles an falschen Werten vertreten wird und wie man anders leben sollte. Ich bin mit einem sehr mulmigen, beinahe ängstlichen Gefühl wieder raus gegangen und will mir garnicht vorstellen, wie es in weniger offenen Moscheen zugeht.

 
# 1079 Putzfetzen=Widerstand
   24.10.2017 09:40:59

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
SPÖ-Chef Kern kann sich eine ÖVP-geführte Minderheitsregierung vorstellen

Ein anständiger Politiker oder ein anständiger Mensch?

Wie oft darf mich ein Mensch anlügen, bevor ich ihm die Anständigkeit abspreche?

 
# 1077 bruno weizenkeim
   24.10.2017 01:32:24

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
Allen Ablösegerüchten zum Trotz: Christian Kern wird Oppositionsführer

*omfg* *rofl*

 
# 1076 bruno weizenkeim
   24.10.2017 01:21:30

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
SPÖ-Chef Kern bringt Duldung einer ÖVP-geführten Minderheitsregierung ins Spiel

*lolZ*

 
# 1075 schweinebaermensch
   23.10.2017 23:03:38

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Liste Pilz berät Antreten bei Landtagswahlen

Ich würde mich auf Wien konzentrieren, zu viel auf einmal birgt das Risiko zu zerfallen. Langsam aufbauen das ganze.

 
# 1074 Putzfetzen=Widerstand
   23.10.2017 13:48:46

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
SPÖ-Spitzen bekennen sich vor Sitzung zu Kern

Wenn Kern die Fähigkeit in Person beweisen hätte können, hätte ich (erstmals in meinem Leben) die SPÖ gewählt.

Aber ich lass mich ungern "vom geringsten Übel" für blöd(er) verkaufen(, als ich bin).

 
# 1072 < Anonym>
   23.10.2017 10:21:23

>SPORT >MEHR SPORT >BASKETBALL >BASKETBALL: NBA
Sängerin kniet bei US-Hymne

Lol, Scherzkeks! Ein Link zu einem Buch ist kein Ersatz für Ihre fehlenden Argumente.

Wenn Sie ein Buch gut finden und seine Argumente nutzen wollen, sollten Sie so vorgehen: Lesen Sie das Buch. Machen Sie sich Notizen zu den wichtigen Abschnitten. Ordnen und ergänzen Sie Ihre Notizen so, dass daraus eine Zusammenfassung der zentralen Argumente entsteht. So vollziehen Sie den Gedankengang des Autors nach, können seine Argumente begreifen und sie sich zu eigen machen. Oder Sie begreifen sie nicht und stellen zB stattdessen fest, dass ein Argument Lücken hat oder keinen Sinn ergibt. Was Sie damit erreichen: Sie schulen Ihr kritisches Denken. Sie erweitern Ihr Wissen. Sie erwerben ein Arsenal an Argumenten und können besser diskutieren. (Ihre diesbezügliche Leistung hier ist nämlich - gelinde gesagt - unterirdisch.)

 
# 1071 bruno weizenkeim
   23.10.2017 01:31:54

>MEINUNG >FS-MISIK
Es wird nicht nur Opposition im Parlament brauchen

... geworden wäre, das ist nicht mein stil. ironisch, zynisch, bis hin zu beißendem sarkasmus, das ja, aber ich lege wert auf ein gewisses niveau. wenn es an sowas scheitert oder solchen banalitäten wie rauchen und rauchen, dann ist es eh nix wert. obwohl ich das ganz anders sehen würde.

 
# 1069 bruno weizenkeim
   23.10.2017 01:27:54

>MEINUNG >FS-MISIK
Es wird nicht nur Opposition im Parlament brauchen

;-* das war bei euch ein thema? faszinierend. der rennt immer so rum, und mit vdb ist er seit jahren per du, ist sein doktorvater und er hat ihn zu den grünen gebracht. hat vdb irgendwas gesagt? mir geht es um überempfindlichkeiten. und was den mangel an gutem tom ton betrifft, kann ich das kompliment zurückgeben. obe deliriert zum großteil ja nur mehr mit vollkommen haltlosem unsinn dahin. dass er artig formuliert, macht die beleidigungen nicht besser. und ich bin nicht die gouvernante von dem haufen, ich kann nur für mich sprechen. und ich kann den rotzbuam einfach nicht ernst nehmen. eine kunstfigur, perfekt inszeniert, und der wähler ist blöd genug das zu kaufen. ansonsten kannst du mir nix zeigen, wo ich ausfällig ...

 
# 1067 bruno weizenkeim
   22.10.2017 23:52:39

>MEINUNG >FS-MISIK
Es wird nicht nur Opposition im Parlament brauchen

hab eh nix gesagt, ich find das eben viel besser als diesen pc-mist. aber, liebe gabi, zumindest mich verwechselt du da mit irgendwelchen typen, die ihr als links bezeichnet. dieses warmduscherzeug is nix für mich. die auseinandersetzungen sind hart, es geht ja schließlich um einiges. die allgemeinen regeln des anstands müssen ausreichend sein, die lassen aber nach meinem verständnis auch emotionalität und streiten mit entsprechender kultur zu. wenn jemand triggerwarnings braucht, stay out of the kitchen. was ich anzieh, geht niemanden was an, und formelle besuche sind sowieso zeitverschwendung. aber wenn ich mit dir ausgeh, komm ich eh ned mit der abgefuckten jean, sondern der bedeutung des events angemessen adjustiert ;-)

 
# 1065 < Anonym>
   22.10.2017 20:37:01

>SPORT >MEHR SPORT >BASKETBALL >BASKETBALL: NBA
Sängerin kniet bei US-Hymne

Schön, dass Sie Ihre Behauptung von oben wiederholen. Haben Sie zur Ihrer Überzeugung auch Argumente?

Schwarze Amerikaner standen in den 60ern wesentlich besser da als heute. Dass die europäischen Länder auch nur igendwas besser gemacht hätten, ist Ihre Wunschvorstellung. Die züchten sich gerade fleißig ihre eigenen No-Go-Zonen.

 
# 1064 < Anonym>
   22.10.2017 20:36:58

>SPORT >MEHR SPORT >BASKETBALL >BASKETBALL: NBA
Sängerin kniet bei US-Hymne

Schön, dass Sie Ihre Behauptung von oben wiederholen. Haben Sie zur Ihrer Überzeugung auch Argumente?

Schwarze Amerikaner standen in den 60ern wesentlich besser da als heute. Dass die europäischen Länder auch nur igendwas besser gemacht hätten, ist Ihre Wunschvorstellung. Die züchten sich gerade fleißig ihre eigenen No-Go-Zonen.

 
# 1063 < Anonym>
   22.10.2017 20:05:14

>SPORT >MEHR SPORT >BASKETBALL >BASKETBALL: NBA
Sängerin kniet bei US-Hymne

Sie können gern gegen mich argumentieren, aber dazu müssen Sie auch verstehen, was ich sage. Ich versuche mich deutlicher auszudrücken:

Solidarischer Ausgleich: Die hohen Sozialleistungen für Alleinerzieher haben zu einem massiven Anstieg vaterloser Familien geführt. Tlw. wird offen gesagt, dass das Kind Mittel zum Zweck (mehr Geld vom Staat) war. Vaterlosigkeit erhöht das Risiko für Bildungsversagen und Kriminalität deutlich. Law and Order: Würde funktionieren, wie das New York der späten 90er gezeigt hat. Wird aber nicht umgesetzt. Die Polizei greift eben >nicht< durch - das sei nämlich rassistisch. Ein erschreckend großer Teil der Verbrechen wird nicht aufgeklärt. ZB bleiben in den betroffenen Gegenden 50+% der Morde unaufgeklärt! Viele Mörder laufen frei herum. Wo die Polizei nicht für Sicherheit sorgt, setzt sich der Stärkere/Brutalere durch. Es ist ein Teufelskreis.

 
# 1062 < Anonym>
   22.10.2017 19:23:54

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Überleben in der Wende

Ja, wir wollen unsere Kultur erhalten.

Aber nicht Ausländer oder Migranten sind das Problem, so wie Sie hier - wider besseres Wissen, wie ich vermute - unterstellen. Das Problem ist die Massenzuwanderung unter Missbrauch des Asylrechts. Von Leuten, die sich erfahrungsgemäß kaum integrieren. Die Parallelgesellschaften bilden. Die überwiegend schlecht gebildet und überdurchschnittlich kriminell sind. Die den islamischen Bürgerkrieg und den islamischen Terror in unsere Gesellschaften bringen und zu unserem Problem machen. Die in großen Zahlen Standpunkte vertreten - in Bezug auf Juden, Homosexuelle, Frauen, Meinungsfreiheit, bei denen sich uns der Magen umdreht. Das alles ist hier nicht erwünscht und wurde abgewählt.

 
# 1061 < Anonym>
   22.10.2017 19:23:48

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Überleben in der Wende

Ja, wir wollen unsere Kultur erhalten.

Aber nicht Ausländer oder Migranten sind das Problem, so wie Sie hier - wider besseres Wissen, wie ich vermute - unterstellen. Das Problem ist die Massenzuwanderung unter Missbrauch des Asylrechts. Von Leuten, die sich erfahrungsgemäß kaum integrieren. Die Parallelgesellschaften bilden. Die überwiegend schlecht gebildet und überdurchschnittlich kriminell sind. Die den islamischen Bürgerkrieg und den islamischen Terror in unsere Gesellschaften bringen und zu unserem Problem machen. Die in großen Zahlen Standpunkte vertreten - in Bezug auf Juden, Homosexuelle, Frauen, Meinungsfreiheit, bei denen sich uns der Magen umdreht. Das alles ist hier nicht erwünscht und wurde abgewählt.

 
# 1059 < Anonym>
   22.10.2017 16:28:36

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Überleben in der Wende

Es braucht nicht noch mehr Geld für Bildung & integrationsfördernde Maßnahmen. Die öst. Gesellschaft bietet Ausländern bereits alle Möglichkeiten zur Integration. Und darüber hinaus Rechte, Infrastruktur und Leistungen, die weit über das hinausgehen, was die meisten dieser Leute in ihren eigenen Ländern hätten. Wer von den Früchten unserer Gesellschaft profitiert, sie aber trotzdem ablehnt, der braucht keine zusätzlichen Leistungen, sondern tatsächlich eine Abreise.

 
# 1058 < Anonym>
   22.10.2017 11:32:59

>SPORT >MEHR SPORT >BASKETBALL >BASKETBALL: NBA
Sängerin kniet bei US-Hymne

Es geht nicht um Armut. Es ist eine Frage der Kultur.

Hispanische Einwanderer in 1. Generation kommen typischerweise in die USA, um zu arbeiten. Sie wollen nicht Verbrechen begehen, sondern Geld verdienen, sich hocharbeiten. Sie haben eine hohe Arbeitsmoral, machen oft die härtesten Jobs, und sind moralisch gefestigt (Familie, Religion). Erst die 2. Generation wurde/wird dann von der Gangster-Kultur der Innenstädte beeinflusst. Empfehlenswert zum Thema ist vor allem Thomas Sowell und sein Buch "Race and Culture". Auf youtube wird man auch einiges von ihm finden. Auch von Larry Elder oder Heather MacDonald gibt es interessante Videos.

 
# 1056 schweinebaermensch
   21.10.2017 19:45:23

>ETAT >MEDIEN
Chefredakteur der Wiener Zeitung abberufen: Göweil gesteht Fehler ein

Zur "me too" Thematik, nicht dem Chefredakteur hier

Ich hab da im entfernten Kreis von etwas ganz brisanten in Ö gehört. Bin gespannt ob man da auch irgendwann etwas liest. Die Macht ist ein Hund und das Jahr 2017 seltsam.

 
# 1055 schweinebaermensch
   21.10.2017 19:41:39

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
Mit Frankreich sagt weiteres Land Vermögenssteuer Adieu

es Kostet den anderen Menschen etwas, die nichts erben. Im Falle von Vermögen, müssen die anderen Bürger die Zinsen zahlen, von Anlagen müssen sie teils die Risiken tragen wie man gesehen hat, von Grundstücken müssen sie die Mehrmiete durch wegfall von Wohnraumes kompensieren. Noch dazu ist es unfair, wenn von 2 Menschen einer 2 Millionen erbt und der andere garnichts und im Leben niemals durch harte Arbeit soviel erwirtschaften kann, wie der andere gratis geschenkt bekommt. - Wenn Sie von einem Zufall ausgehen als wer von den beiden Sie geboren werden, stellt sich das nicht sonderlich fair dar.

 
# 1052 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:41:02

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
In liebevoller Abneigung: Die geplagten Grün-Wähler

Ja.

Nennt sich "Morbus iPhonephänomenus".

 
# 1051 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:34:00

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
In liebevoller Abneigung: Die geplagten Grün-Wähler

Wie viel grüner Wähler soll zu Pilz gegangen sein?

Meiner Meinung waren das fast bis mindestens 4%. Der Artikel ist für mich mehr Fiktion als Faktion.

 
# 1050 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:24:35

>PANORAMA >WELT-CHRONIK >DEUTSCHLAND-CHRONIK
Messerattacke in München: Verdächtiger festgenommen

"du dampfplauderer!"

Forenregeln kennen Sie?

 
# 1049 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:16:05

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Pilz vor Treffen mit Kurz: "Unsere Platz ist Opposition"

Diese APO verdienten sie aber.

Und wird ihnen - falls sie sich ein wenig besinnen - gut tun.

 
# 1048 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:13:22

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Pilz vor Treffen mit Kurz: "Unsere Platz ist Opposition"

Dann werden wohl 0,65% dagegen auf die Straßen und Plätze gehen und das wöchentlich?

:-D

 
# 1047 Putzfetzen=Widerstand
   21.10.2017 13:12:02

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Pilz vor Treffen mit Kurz: "Unsere Platz ist Opposition"

Kann der Pilz nicht mehr Deutsch?

Oder die APA/red.? >Pilz vor Treffen mit Kurz: "Unsere Platz ist Opposition"<

 
# 1046 bruno weizenkeim
   21.10.2017 12:45:53

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Grüne Wiederauferstehung hängt an Peter Pilz

dann sollten sich die grünen am riemen reißen und diese funktion erfüllen, ansonsten wird das auch auf länderebene die liste pilz machen müssen.

 
# 1043 bruno weizenkeim
   21.10.2017 11:02:52

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Grüne Wiederauferstehung hängt an Peter Pilz

ist eben so, dass eine liste keine förderung erhält, auf die keine politische gruppe, die erfolgreich sein will, verzichten kann, daher dieses konstrukt. noll hat die gründe dafür auch hier umfassend erklärt. #ntl möchte ich mir das gejammer der #grüninnen nicht vorstellen, hätte ich sowas über sie gesagt. vielleicht kommt es ja in ihrem sinn, "the future is unwritten (noll)", ich persönlich sehe aber keinen vernünftigen grund ein "cdu/csu-modell" anzustreben. cui bono? das aktuelle "grüne modell" wurde vom wähler verworfen. warum sollten wir uns also mit solchen taktischen und strategischen überlegungen aufhalten? gefragt ist saubere und nachhaltige politik, nicht taktische spielchen. genau das haben alle absolut satt.

 
# 1042 bruno weizenkeim
   21.10.2017 10:36:44

>MEINUNG >DEBATTEN >KOMMENTARE DER ANDEREN
Grüne Wiederauferstehung hängt an Peter Pilz

das mag von außen betrachtet so wirken, weil die "demokratischen strukturen" nicht festgeschrieben sind. tatsächlich habe ich noch nie so etwas demokratisches erlebt wie die liste pilz. jede meinung wird gehört und auch berücksichtigt. und wir "müssen" gar nix, vor allem uns nicht "organisieren", damit eine andere partei den wiedereinzug schafft. gehts noch? ps: und "schlitzohriges vier-mitglieder-konstrukt" ist ein terminus, den ihre geliebten grüninnen, wäre er auf sie gemünzt worden, als "hass" qualifiziert und für ausgiebiges #mimimi genutzt hätten.

 
# 1041 schweinebaermensch
   21.10.2017 09:28:21

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017 >WAHLERGEBNISSE 2017
Schwarz-Blau ist ein Land ohne Städte

Sehr schöne Datenvermittlung

 
# 1039 bruno weizenkeim
   20.10.2017 22:14:14

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

für das gibts die polizei, und wenn die hilfe brauchen, wird sich pilz sicher nicht verweigern. ich mag das, wenn du so zickig bist. rrrrrr ;-*

 
# 1038 bruno weizenkeim
   20.10.2017 21:34:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

dieser anspruch wurde spätestens in tallinn aufgegeben.

 
# 1037 bruno weizenkeim
   20.10.2017 21:32:47

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

sollte aber verständlich sein, dass sowas im moment in der wichtigkeits/dringlichkeitsmatrix ned ganz rechts oben steht. mit überforderung hat das gar nichts zu tun.

 
# 1033 schweinebaermensch
   20.10.2017 20:06:20

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
Mit Frankreich sagt weiteres Land Vermögenssteuer Adieu

"Ausländer, Grundsicherungsbezieher und Kammerfunktionäre, also Menschen die nicht gewohnt sind hart und fleißig zu arbeiten und etwas für sich und deren Erben zu schaffen haben bei den ROTEN alle Rechte!" Die kosten dem Steuerzahler halt 1/20tel von den Reichen und Erben. Wir könnten 1 Million Mindessicherungsbezieher haben und würden dennoch mehr Geld für die reichsten 5% der Gesellschaft ausgeben.

 
# 1032 bimbam007
   20.10.2017 19:36:36

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
Van der Bellen will Ministerliste von Kurz "sehr genau prüfen"

schwarz-blau, dazu vdb als korrektiv, sehr gut

 
# 1031 < Anonym>
   20.10.2017 15:42:57

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Durch die grüne Brille: Grüne beraten ihr Debakel

das ist kleinlich imho seien sie ihm den einen oder anderen drink vergönnt, er hats wahrlich nicht leicht!

 
# 1028 schweinebaermensch
   20.10.2017 12:32:32

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

Ich bin zufrieden

Wen interessiert es? Im Parlament braucht man nicht jeden, es sollen gute Posten außerhalb geschaffen werden. Für gewisse Arbeiten wäre ein Parlamentsplatz sogar hinderlich. Diese künstliche Aufregung in diesem Artikel sieht halt klassisch über das Gesamtbild hinweg, als ob eine Partei nur über Parlamentarier etwas bewirken könnte. Etwas mehr Integrität wäre hier wünschenswert bei der Berichterstattung! Ich persönlich hätte die Cox nicht ins Parlament genommen und bin deshalb auch etwas unzufrieden, aber das ist eine Kleinigkeit wenn es um die Zukunftspläne geht.

 
# 1027 schweinebaermensch
   20.10.2017 12:12:35

>INLAND >PARLAMENT
Frauen bleiben auch im neuen Nationalrat klare Minderheit

In meinem Bekanntenkreis wollen auch viel weniger Frauen in die Politik und schon gar so viel Macht wie Parlamentarier haben. Trifft mein soziales Umfeld also recht gut dieser Umstand. Ist das nun gut oder schlecht? Ich kann darüber nicht urteilen.

 
# 1026 bimbam007
   20.10.2017 11:11:36

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

dieser artikel ist gescheitert

 
# 1025 bimbam007
   20.10.2017 11:10:45

>INLAND >PARTEIEN >PETER PILZ
Pilz-Wähler vermissen zwei Abgeordnete

tendenziell tendenziöser artikel

 
# 1022 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 22:30:37

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP bringt SPÖ in Bredouille: Mit Kern sei gar nichts möglich

Kern würde aber ein zwei Tage später das exakte Gegenteil fordern.

Oder jedenfalls von obiger Forderung nichts mehr wissen!

 
# 1021 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 22:06:56

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP bringt SPÖ in Bredouille: Mit Kern sei gar nichts möglich

Ich mags aber nicht, wenn ich von Charisma u Ausstrahlung angelogen werde.

Und wenn Charisma und Ausstrahlung die Positionen wechseln, so schnell man gar nicht schauen kann. Wieder und wieder. Wie vor der Wahl.

 
# 1020 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 22:03:32

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP bringt SPÖ in Bredouille: Mit Kern sei gar nichts möglich

Ich mags aber nicht, wenn ich von Charisma u Ausstrahlung angelogen werde.

Wieder und wieder. Wie vor der Wahl.

 
# 1019 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:51:54

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP bringt SPÖ in Bredouille: Mit Kern sei gar nichts möglich

Weder Grün, noch Rot:

Kern, aber keine angestrebte Regierung. Hat er ja auch versprochen, vor der Wahl. Na gut, gebrochen u ge*ogen hat er ja auch schon genug, der Superchristian.

 
# 1018 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:51:50

>INLAND >PARTEIEN >KOALITION
ÖVP bringt SPÖ in Bredouille: Mit Kern sei gar nichts möglich

Weder Grün, noch Rot:

Kern, aber keine angestrebte Regierung. Hat er ja auch versprochen, vor der Wahl. Na gut, gebrochen u ge*ogen hat er ja auch schon genug, der Superchristian.

 
# 1017 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:40:58

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Sie meinen also, dass die Freundin von JimboJones auf "vollkommen hirnbefreiten Primaten" steht?

Und JimboJones so einer ist? Das verstößt im Übrigen gegen die Forenregeln. Soll ich eigentlich melden.

 
# 1016 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:40:54

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Sie meinen also, dass die Freundin von JimboJones auf "vollkommen hirnbefreiten Primaten" steht?

Und JimboJones so einer ist? Das verstößt im Übrigen gegen die Forenregeln. Soll ich eigentlich melden.

 
# 1015 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:36:39

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Ich war mal DJ.

Um einen Musikwunsch(schneller?) haben zu können, griff mir eine Frau von hinten vorne in die Hose, so schnell kann ich gar nicht schauen. Könnte nicht irgend eine Frau zu einem nicht diskriminierenden, also deutlich auf männliche Betroffene zugeschnittenen Hashtag erfinden? #HIMtoo?

 
# 1014 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:32:53

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Warum?

Nach dem neuen Vergewaltigungsgesetz wurde ich(hätte es damals schon gegolten), männlich, bei meinem ersten Mal zweifelsfrei vergewaltigt.

 
# 1013 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:32:46

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Warum?

Nach dem neuen Vergewaltigungsgesetz wurde ich(hätte es damals schon gegolten), männlich, bei meinem ersten Mal zweifelsfrei vergewaltigt.

 
# 1012 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 21:28:10

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

Eine sehr gute Freundin von mir.

Gegen Ende des Studiums bei einem sehr bekannten, sehr angesehenen Kultur-Radiosender angeheuert. Dort ziemlich viel (ob alles/wie viel zugelassen wurde kann ich nicht sagen) über sich ergehen lassen (vom Senderchef, ein alter und mittlerweile pensionierter Knacker), um genau die Karriere machen zu können, die sie sich ausgemalt hat. Sie hat sie gemacht. Ist - über die Station Kultursender - weiter hinauf in diesem Großunternehmen. Niemals wäre ihr eingefallen, sich das nicht gefallen zu lassen, denn schließlich wusste sie, dass der schnellste Weg jener sei, um nach oben zu kommen. Ende des Sittenbildes. ps und in vielen vielen anderen Branchen funktioniert es nicht viel anders u viele viele machen mit. Ich habs nicht gemacht u bin also:

 
# 1011 < Anonym>
   19.10.2017 21:08:15

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

was ist los mit ihnen, sind sie die oberste moralische Instanz hier?

 
# 1010 < Anonym>
   19.10.2017 21:07:07

>INTERNATIONAL
Schwedische Außenministerin berichtet von sexueller Belästigung

SJW im Einsatz

 
# 1008 schweinebaermensch
   19.10.2017 15:21:10

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Werbung mit kopftuchtragender Frau: Rechter Shitstorm gegen Bipa

Ich verstehe, dass wir in einem aufgeklärten Land ein Problem mit einem religiösen Zeichen der Unterdrückung und unsere Gesellschaft verachtenden Wertung haben. Vor allem wenn besagte Religion zuweilen sehr viel Gewalt in die Welt trägt. Man muss immer die Zusammenhänge sehen. Wenn das Christentum auf Kreuzzug wäre, hätten viele Leute ein Problem mit sich klar zu dieser Religion bekennenden Menschen im Alltag, vor allem wenn es Hunderttausende werden.

 
# 1007 schweinebaermensch
   19.10.2017 15:17:40

>WIRTSCHAFT >WIRTSCHAFTSPOLITIK
"Sumpf aus Korruption und Geldwäsche": Malta wird zum EU-Problem

Wäre an der Zeit diesen Sumpf trocken zu legen. Was tut die EU dazu?

 
# 1006 schweinebaermensch
   19.10.2017 15:16:21

>WIRTSCHAFT >UNTERNEHMEN >TELEKOM AUSTRIA
Blaulichtfunk: Strafen für Mensdorff-Pouilly und Fischer stark reduziert

Eine Einstimmung auf Schwarz-Blau. Auch Grasser wirds uns danken, dass wir so gewählt haben.

 
# 1003 < Anonym>
   19.10.2017 12:33:33

>INTERNATIONAL >EUROPA >SPANIEN
Madrid will am Samstag mit Aufhebung der katalanischen Autonomie beginnen

Äpfel und Birnen Aus einem Staatenbund austreten ist nicht das selbe wie ein Bundesland aus einem Staat ausgliedern!

 
# 1002 < Anonym>
   19.10.2017 12:31:43

>GESUNDHEIT >GESUND BLEIBEN >BEWEGUNG & FITNESS
Training mit Langhanteln: Endlich was Schweres stemmen

ja aber nicht nur wegen der Ausdrücke!

 
# 999 Putzfetzen=Widerstand
   19.10.2017 12:01:35

>WEB >NETZPOLITIK >DEBATTEN IM NETZ
Werbung mit kopftuchtragender Frau: Rechter Shitstorm gegen Bipa

Ist das Kopftuch ein Zeichen des Islams?

Ja? Dann ist es doch auch völlig okay und längst Zeit, dass BIPA das nächste Mal mit einem Gekreuzigten um seine Kundschaft wirbt?

 
# 997 < Anonym>
   19.10.2017 11:10:50

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Mehr als hundert Grüne von Kündigung bedroht

Ja wir hier in der FPÖ Bildungswerkstatt sind jetzt ziemlich überrumpelt ob ihrer Schlagfertigkeit! Schade das ihre Party jetzt vorbei ist!

 
# 987 < Anonym>
   18.10.2017 15:04:44

>INLAND >PARTEIEN >FPÖ
FPÖ macht Innenministerium zur Koalitionsbedingung

Ja fix Schießbefehl, was sonst... Es gibts ja nur "Welcome" oder "KZ" sonst nix anderes....

 
# 984 < Anonym>
   18.10.2017 14:29:38

>INLAND >BUNDESLäNDER
Kogler zu grünem Debakel: "Verdienst der Bundespartei, dass wir versagt haben"

wir haben kein islamproblem

mehr braucht man nicht zu wissen... https://www.profil.at/oesterreich/s?te-8247464

 
# 978 < Anonym>
   17.10.2017 22:00:41

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Mission gescheitert: Felipe und Lunacek gehen, Kogler kommt

sie sollten Sinnerfassend lesen lernen! wirklich Grün ist keine Bildung leider nicht...

 
# 975 bimbam007
   17.10.2017 20:25:46

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Mission gescheitert: Felipe und Lunacek gehen, Kogler kommt

se return of se uga ugas

 
# 973 schweinebaermensch
   17.10.2017 19:30:52

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne: Lunacek und Felipe treten zurück, Kogler übernimmt die Parteiführung

Das Problem ist dass bei den Grünen auch nichts gscheites nachkommt, weil alle schon seit Jahren merken, dass diese Truppe nichts drauf hat. Da haben die realistischen Jungen sich schnell verabschiedet und sind andere politische Wege gegangen. Im Grunde sind die Grünen derzeit eine Ansammlung an Idealisten, die die Welt aus einer Filterblase betrachten. Das Parteiprogramm ist immer noch in Ordung bis gut, aber sowohl Kommunikation als auch Durchsetzungsfähigkeit existieren nur noch minimalst. Ich denke jetzt fühlen sich wieder genau die Falschen dazu berufen das Ruder in die Hand zu nehmen und es geht endgültig bergab. Ich persönlich sehe als neue Bewegung in diesem Land die Liste Pilz, auch wenn das noch sehr unstabil ist und unsicher.

 
# 972 < Anonym>
   17.10.2017 18:41:56

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Briefwahlstimmen dürften Grünen nicht in Nationalrat verhelfen

3,8% der Wähler finden das gut, sind gehören dazu.

 
# 971 schweinebaermensch
   17.10.2017 16:16:15

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

"Die Schwierige Mission"?; sind die alle daneben? Die schwierige Mission eine Partei komplett zu zerstören war doch erfolgreich. Das muss man erstmal schaffen.

 
# 970 schweinebaermensch
   17.10.2017 16:07:19

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Ja das darf man halt nicht machen. Man sollte seine Grenzen kennen und in dieser Position erst recht. Wer das verbockt sollte gehen und im Grunde auch im Bundesland dafür gerade stehen.

 
# 969 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:45:01

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Diese Logik lol, ich hab im Bund alles ruiniert, drum konzentriere ich mich jetzt auf Tirol.

 
# 968 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:38:03

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Da müssen deutlich mehr gehen! Sonst wars das mit Grün.

 
# 967 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:36:13

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Dann mal her mit den konkreten Veränderungen, jetzt wärs dann an der Zeit was zu präsentieren außer Steuererlässe für Millionäre.

 
# 966 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:34:53

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Ich tippe auf Freunderlwirtschaft, würd in so einem Fall ws jeder so machen. Bei Sigi gings sonst auch, die ist ja fähig.

 
# 965 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:32:49

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Bundessprecherin Felipe tritt zurück

Es wird eine schwere Aufgabe das wahre Gesicht der FPÖ Basis in einer Regierung S/B im Zaum zu halten. Wenn er sich Straches Versicherung holt sofortige Personalkonsequenzen in solchen Fällen medialer Ehrlichkeit zu ziehen ist das eventuellst möglich ohne große Skandale. Mal sehen!

 
# 964 schweinebaermensch
   17.10.2017 15:27:12

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Doppelspitze soll sich zurückziehen ? Kogler möglicher Nachfolger

Dem würde eine Polit Auszeit auch nicht schaden, bei so einer Analyse braucht man mal Kontakt zur Außenwelt.

 
# 963 schweinebaermensch
   17.10.2017 14:37:55

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Mehr als hundert Grüne von Kündigung bedroht

SchulklässlerInnen

 
# 962 schweinebaermensch
   17.10.2017 14:33:17

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Mehr als hundert Grüne von Kündigung bedroht

Die Entscheidung für eine grüne Doppelspitze sei dennoch "kein Fehler" gewesen. Ach kommen Sie, das ist nicht Ihr Ernst! Das war ein Grund warum ich nicht Grün gewählt habe, diese Doppelspitze hat weniger getaugt als nur Lunacek.

 
# 961 schweinebaermensch
   17.10.2017 14:24:47

>INTERNATIONAL >EUROPA >MALTA
Schock in Malta und Europa nach Mord an Aufdeckerin

Also die Leute die das aufklären können, sind selber so reich, dass sie davon profitieren.

 
# 959 schweinebaermensch
   17.10.2017 14:23:11

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Doppelspitze soll sich zurückziehen ? Kogler möglicher Nachfolger

Meiner Meinung nach war die Parteispitze wesentlich an dem Wahlergebnis beteiligt. Peter Pilz als Parteispitze hätte wesentlich besser abgeschnitten!

 
# 958 schweinebaermensch
   17.10.2017 14:21:49

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Doppelspitze soll sich zurückziehen ? Kogler möglicher Nachfolger

Das halte ich auch für notwendig. Wenn man nicht geeignet ist für eine Spitzenposition in der Partei, darf man diese auch nicht annehmen. Sie hat im Wahlkampf durch fehlende Rhetorik und Empathie maßgeblich zu den Verlusten beigetragen, während man von der Doppelspitze überhaupt nichts mitbekam, außer dass Felipe in Tirol weiter aktiv sein wollte. Die Interviews von dieser Dame waren sowieso mehr als unterirdisch. Dass Lunacek an sich sinnvolle Positionen in wichtigen Bereichen hat, ist wohl den meisten Österreichern klar, aber das rechtfertigt nicht dazu diese Partei so weit in den Sand zu führen wie jetzt.

 
# 957 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 13:50:24

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Doppelspitze soll sich zurückziehen ? Kogler möglicher Nachfolger

Der Spritzwein hat der SPÖ den 2. Platz gerettet? Oder das Wahlergebnis in Wien?

:D

 
# 956 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 13:49:04

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Grüne Doppelspitze soll sich zurückziehen ? Kogler möglicher Nachfolger

"Haltung gegen Antisemitismus für Kurz Koalitionsbedingung"

Dann wirds aber sehr knapp für die SilbersteinPÖ!

 
# 955 < Anonym>
   17.10.2017 13:20:59

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Vassilakou: "Die Botschaft der Wähler ist angekommen"

ich hab eher geschrieben das nicht alles Sexismus ist nur wenn eine Frau an der Spitze steht oder so. (war schon spät :) )

 
# 954 < Anonym>
   17.10.2017 13:07:26

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Grüne vor Auszug aus Parlament: Mehr als 100 Mitarbeiter von Kündigung bedroht

letztklassig...

 
# 953 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 12:40:40

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Briefwahlstimmen dürften Grünen nicht in Nationalrat verhelfen

Lassen Sie uns raten - Sie sind ein/ Fundigrün/e durch und durch.

... bis in den Untergang und darüber hinaus - wie es so schön heisst.

 
# 952 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 12:29:42

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Grüne vor Auszug aus Parlament: Mehr als 100 Mitarbeiter von Kündigung bedroht

Als klar war, dass dieser Rumpf ganz schön viele große Löcher und somit starke Breitseite hat - ist sie abgesprungen.

Eine wirklich gute Kapitänin!

 
# 951 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 12:29:33

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Grüne vor Auszug aus Parlament: Mehr als 100 Mitarbeiter von Kündigung bedroht

Als klar war, dass dieser Rumpf ganz schön viele große Löcher und somit starke Breitseite hat - ist sie abgesprungen.

Eine wirklich gute Kapitänin!

 
# 950 Putzfetzen=Widerstand
   17.10.2017 12:12:02

>LIFESTYLE >MODE & KOSMETIK
Wolfgang Tillmans: "Ich bin mehr als nur einer"

"Bilder der Welt und von Mitmenschen zwischen Intimität udn Verspieltheit: ..."

Vorher doch mal auf den ABC-Button drücken? Die Fotos dieses Künstlers sind so beliebig wie nur was. ES ZÄHLT NUR DER NAME.

 
# 949 < Anonym>
   17.10.2017 11:32:41

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Vassilakou: "Die Botschaft der Wähler ist angekommen"

sorry ich wollte Stellung beziehen aber meine Antwort wurde gelöscht

 
# 946 bimbam007
   17.10.2017 11:01:36

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Grüne vor Auszug aus Parlament: 110 Mitarbeiter von Kündigung bedroht

jetzt haben sie die grünen nach 31 jahren erfolgreich aus dem nationalrat begleitet - was muss eigentlich noch passieren damit die grüne führungsriege geschlossen zurücktritt?

 
# 945 bimbam007
   17.10.2017 10:54:46

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017 >WAHLERGEBNISSE 2017
Wien und Graz: So haben die Menschen in den Städten gewählt

>> dieandereseite. me

 
# 944 < Anonym>
   16.10.2017 23:58:49

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Botschaft ist angekommen"

ursachenforschung ist schon voll im gang: https://twitter.com/sigi_maurer/status/919954553856053250

 
# 943 bimbam007
   16.10.2017 23:33:52

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Botschaft ist angekommen"

pawlowscher kommentar

 
# 941 < Anonym>
   16.10.2017 22:54:52

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Botschaft ist angekommen"

Sie vergraulen/verhöhnen hier einen Wähler nur weil er nicht komplett auf Parteilinie liegt und weil er andere Wertigkeiten hat. (und natürlich wird er sofort in ein Eck gestellt...) Bitte nicht schrecken, aber man kann auch Grün sein und nicht z.b. "Extremfeminist" sein Ich hab diesesmal Pilz gewählt und kann mich auch nciht mit dem ganzen Programm identifizieren., ist halt so, unter Erwachsenen Menschen durchaus üblich so what

 
# 940 < Anonym>
   16.10.2017 21:18:21

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Botschaft ist angekommen"

sie haben echt nichts verstanden...

 
# 939 schweinebaermensch
   16.10.2017 20:08:21

>INLAND >PARTEIEN >SPÖ
SPÖ hält als Zweite Tür für Rot-Blau offen

Wer weiß warum dieser Weg...

Ich verstehe dies Taktik nur bedingt. Was daraus resultiert ist, dass mehr FPÖ Interessen in der Regierung mit ÖVP durchgesetzt werden. Damit unterstützt man das FPÖ Regierungsprogramm um Türkis zu schwächen und schadet seiner Integrität als SPÖ. Ich denke der Kurs wird bald taktisch korrigiert, aber das Vertrauen der Wähler wird weiter geschwächt, denn es ist doch klar, dass die Werte der SPÖ nicht mit denen der FPÖ zusammenpassen.

 
# 938 schweinebaermensch
   16.10.2017 19:56:18

>INTERNATIONAL >EUROPA >MALTA
Maltesische Bloggerin durch Autobombe getötet

Ein Auftragsmord aus Regierungskreisen? Hier müssen unabhängige europäische Ermittler die Ermittlungen aufnehmen und die Immunität der Regierungsmitglieder teilweise aufheben.

 
# 937 bimbam007
   16.10.2017 19:14:55

>INLAND >BLOGS & SERIEN >CREMERS PHOTOBLOG
Der Abend nach der Wahl

ohne kindisch werden zu wollen, aber Sie meinen #17?

 
# 936 Putzfetzen=Widerstand
   16.10.2017 18:17:48

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Die Wähler haben uns vernichtet"

"Wer GrünInnen schreibt, hat sowieso nie grün gewählt."

SO INNOVATIVE Ferndiagnosentotschlagargumentsklischees.

 
# 935 < Anonym>
   16.10.2017 17:31:49

>INLAND >PARTEIEN
Vassilakou: "Die Wähler haben uns vernichtet"

das waren doch sicher nur "leihstimmen" maria. keine angst - die hervorragende arbeit der wiener grünen wird bei der nächsten wahl sicher honoriert werden...

 
# 934 < Anonym>
   16.10.2017 15:49:05

>WEB >NETZPOLITIK
"Baby-Hitler" Kurz "töten": Ermittlungen wegen "Titantic"-Tweets

deutscher humor eben. was erwartet man sich aus einem land, in dem mario barth ganze stadien füllt? abgesehen vom rechtlich-relevaten aspekt, sieht man mal wieder woher der wind beim titanic magazin weht. das selbe bild mit mohammed statt kurz - man hätte es sich nie getraut...

 
# 932 < Anonym>
   16.10.2017 14:29:13

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017 >WAHLERGEBNISSE 2017
Woher die Wähler der ÖVP kamen, wohin die Grünen-Anhänger gingen

niemand macht politik gegen "migranten". wann wird dieser begriff endlich trennscharf verwendet werden? aber eine politik gegen wohlstandssuchende illegale grenzgänger, die über das asylsystem ein permanentes bleiberecht im sozialstaat erreichen wollen - die braucht es. man muss sich dazu nur ansehen, was andere EU länder im vergleich "leisten".

 
# 931 schweinebaermensch
   16.10.2017 14:25:59

>WIRTSCHAFT >FINANZEN & BöRSE
Was die heile Bargeld-Welt der Österreicher bedroht

Kein Bargeld bedeutet komplett gläserne Ausgaben. Alles was ich kaufe wird somit für immer gespeichert und steht für missbräuchliche Verwendung als Datensatz zu Verfügung.

 
# 930 schweinebaermensch
   16.10.2017 14:24:38

>INLAND >PARTEIEN >GRüNE
Wahldebakel bringt Grüne in Finanznot

Rücktritt des Spitzenteams aus den Ämtern ist das mindeste, bei so einem Ergebnis.

 
# 928 < Anonym>
   16.10.2017 00:18:34

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Kurz-ÖVP auf Platz eins, Grüne zittern um Einzug

wow - ZIB24 fragt sigi maurer: "frau maurer, werden sie sich jetzt einen anderen job suchen müssen" ;)

 
# 927 Putzfetzen=Widerstand
   16.10.2017 00:04:11

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Kurz-ÖVP auf Platz eins, Grüne zittern um Einzug

Lieber STANDARD, danke für den Ticker.

Der Dank bezieht sich auch, vllt sogar vor allem, dass die Verzögerung meiner Postings zuletzt bei (!nur!) rund 1-3 Minuten lag. Vielleicht kann ich irgendwann wieder richtig tickern. Und wird weniger willkürlich gelöscht - weil ich weiß, was ich schreibe u ich sehe, wie viel ärgere Sachen großteils gepostet werden dürfen. LG u bis bald!

 
# 926 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 20:17:25

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, SPÖ Zweiter vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über vier Prozent

Seit einer sehr langen Zeit (seit ich Grün nicht mehr wählte) das erste Mal, dass meine Stimme "zählt".

Danke Julian Schmid! (Ich würde Dir gern ein Busserl geben!? Wann und wo?)

 
# 925 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 20:16:59

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, SPÖ Zweiter vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über vier Prozent

Seit einer sehr langen Zeit (seit ich Grün nicht mehr wählte) das erste Mal, dass meine Stimme "zählt".

Danke Julian Schmid! (Ich würde Dir gern ein Busserl geben!? Wann und wo?)

 
# 924 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 19:59:55

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, SPÖ Zweiter vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über vier Prozent

Ich habs einst auf der ZIB-Seite auf FB wesentlich höflicher/subtiler/diplomatischer gepostet u ..

Die Blockade war so schnell wie auf der Strache-Seite.

 
# 923 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 19:46:36

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, SPÖ Zweiter vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über vier Prozent

Julian Schmid vor 4h:

Nur noch wenig Zeit zum Wählen gehen! Jede Stimme zählt! *grünesherz*

 
# 922 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 19:10:48

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, SPÖ Zweiter vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Danke dem bereits jetzt klar feststellenden "Posting des Tages":

https://derstandard.at/permalink/p/1024897229

 
# 921 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 18:58:54

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, dahinter SPÖ vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Tanzt Julian wirklich Mitternachts an der Stange ?

An welcher?

 
# 920 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 18:42:27

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, dahinter SPÖ vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Ich bin kein NEO, aber ich bin froh, dass Strolz nicht rausgeflogen ist.

Bei der Grünen Frauensekte und Gendersekte und BinnenIsekte ist es mir wurscht.

 
# 919 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 18:41:25

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, dahinter SPÖ vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Ich bin kein NEO, aber ich bin froh, dass Strolz nicht rausgeflogen ist.

Bei der Grünen Frauensekte ist es mir wurscht.

 
# 918 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 18:28:54

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, dahinter SPÖ vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Sie haben diesen Beitrag bereits drei Mal bewertet.

:-D

 
# 917 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 18:17:57

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl: Kurz-ÖVP auf Platz eins, dahinter SPÖ vor FPÖ, Neos im Parlament, Grüne zittern um Einzug, Pilz über 4 Prozent

Die SPÖ wird sich NIEMALS trauen, mit diesen Zahlen mit der FPÖ zu koalieren.

Das wäre der Selbst*mord nach dem Tod.

 
# 916 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 17:55:02

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl 2017: Kurz-ÖVP auf Platz 1, FPÖ und SPÖ dahinter, Neos im Parlament drin, Grüne und Liste Pilz über 4 Prozent

Kern hat durch die Bank Weltfremdheit verkörpert.

Und viel zu oft viel zu durchschaubar Unwahrheiten gesprochen. Und fast ein wengerl dabei geweint.

 
# 915 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 17:51:15

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Nationalratswahl 2017: Kurz-ÖVP auf Platz 1, FPÖ und SPÖ dahinter, Neos im Parlament drin, Grüne und Liste Pilz über 4 Prozent

Amen.

Die Grünen nennen das dann sogar "Respekt".

 
# 914 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:19:46

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

Um ihre Probleme beneide ich sie nicht.

Ist so, als ob sie sagen würden: Bei der Sonne stört mich eigentlich nur, dass sie so haß is.

 
# 913 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:12:09

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

<<< 5 Jahre feiern??? :-D

Auf der Oppositionsbank!

 
# 912 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:11:26

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

vor ca 15min gepostet

 
# 911 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:09:55

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

vor gefühlt 10, aber realistisch 5min gepostet

 
# 910 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:07:45

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

"Hals- und Beinbruch!" ;-)

Und ja genug zum Trinken mitnehmen!

 
# 909 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:05:32

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

Wie kann man bei seinen vielen nachweislichen "Ausreden" diesen Herrn heute noch ankreuzen?

Kann mir das bitte wer erklären, der ihn immer noch mit glänzenden Augen in den Himmel rühmt.

 
# 908 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 11:02:59

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

Wer mich mag, wählt Liste Peter Pilz.

<3 <3 <3

 
# 907 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 10:49:26

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

nana, Wien/Europa.

Man darf sich immer wieder wundern, wie früh oder spät immer wieder mal diese Viecherln auftauchen.

 
# 906 Putzfetzen=Widerstand
   15.10.2017 10:40:26

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Liveticker zur Nationalratswahl 2017: Die Österreicher wählen ein neues Parlament

Ich rechne mit einer Wahlwiederholung.

Weils für die KernPÖ einfach grad sooo gut läuft u noch zu viele arbeitslose Berater engagniert werden wollen. Zumindest finanziell. :-D

 
# 904 bimbam007
   15.10.2017 03:39:53

>WEB >NETZPOLITIK
Politiker auf Facebook: Strache schickt seine Fans zum "Boulevard"

österreich ist auf dem besten weg aus den u-bahnen zu verschwinden und heute ist auch schon gestern

 
# 903 bimbam007
   14.10.2017 22:16:28

>INLAND
Nach der Wahl: Widerstand hallt noch nicht durchs Land

wir haben sogar einen präsidenten der das so handzuhaben gedenkt

 
# 901 < Anonym>
   14.10.2017 21:32:45

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLüCHTLINGE IN ÖSTERREICH
Deutschkurse für Asylwerber: Wie es weitergeht, ist unklar

art. 31, abs. 1 ist nicht wirklich schwer zu interpretieren - oder? "Die vertragschließenden Staaten werden wegen unrechtmäßiger Einreise oder Aufenthalts keine Strafen gegen Flüchtlinge verhängen, die UNMITTELBAR AUS EINEM GEBIET KOMMEN, in dem ihr LEBEN oder ihre FREIHEIT im Sinne von Artikel 1 BEDROHT waren und die ohne Erlaubnis in das Gebiet der vertragschließenden Staaten einreisen oder sich dort aufhalten, vorausgesetzt, dass sie sich UNVERZÜGLICH bei den Behörden melden und Gründe darlegen, die ihre unrechtmäßige Einreise oder ihren unrechtmäßigen Aufenthalt rechtfertigen."

 
# 900 < Anonym>
   14.10.2017 17:46:59

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLüCHTLINGE IN ÖSTERREICH
Deutschkurse für Asylwerber: Wie es weitergeht, ist unklar

achso. der momentane integrationsminister hat ~150.000 menschen in zwei jahren hereingebeten und dazu noch gemeint, die integration wäre kein problem? dass flächendeckende sprachkurse, die integration der menschen, die unterbringung, medizinische betreuung, ausbildung, geldleistungen u.ä. kein problem wären, hört man seit dem jahr 2015 eigentlich nur aus der no border no nation fraktion. jedem normaldenkenden menschen war von vorn herein klar, dass sich österreich da massiv überhoben hat. jetzt ist es natürlich klar - der integrationsminister ist schuld. genauso wie die gesundheitsministerin schuld ist, dass die leute nicht aufhören zu rauchen, oder der verkehrsminister persönlich für jeden raser verantwortlich ist...

 
# 898 < Anonym>
   14.10.2017 16:40:48

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLüCHTLINGE IN ÖSTERREICH
Deutschkurse für Asylwerber: Wie es weitergeht, ist unklar

nach wegfall der asylgründe ist auch die ausreise von ehemals anerkannten asylwerbern geltendes recht...

 
# 897 < Anonym>
   14.10.2017 15:59:15

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLüCHTLINGE IN ÖSTERREICH
Deutschkurse für Asylwerber: Wie es weitergeht, ist unklar

warum muss es aus jedem land der erde einen legalen fluchtweg nach österreich, deutschland oder schweden geben? die GFK schreibt eindeutig vor, dass "flüchtlinge" im ersten land, in dem sie vor verfolgung sicher sind, einen asylantrag zu stellen haben (art. 31). als in unseren nachbarländern krieg herrschte (z.b. im ehem. jugoslawien), war österreich verpflichtet den menschen schutz zu bieten. aber ein bangladeschi, nigerianer oder somalier, der bereits durch x sichere länder gereist ist, absichtlich in libyen eingereist ist, um dann mit einem schlauchboot nach italien zu gelangen, und in weiterer folge im wahlsozialsystem einen asylantrag stellt - in wiefern soll österreich da noch verantwortlich sein?

 
# 896 < Anonym>
   14.10.2017 15:40:01

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLüCHTLINGE IN ÖSTERREICH
Deutschkurse für Asylwerber: Wie es weitergeht, ist unklar

2015 aus dem nahen osten via smartphone durch halb europa navigiert, ist man im zielland nicht mehr im stande online einen gratissprachkurs zu belegen? vielleicht, aber wirklich nur vielleicht, scheitert es in vielen fällen an der eigeninitiative...

 
# 895 bruno weizenkeim
   14.10.2017 15:02:57

>MEINUNG >KOLUMNEN >GüNTER TRAXLER
Vorwärts zurück ins schwarz-blaue System

parole, parole. da steht eben das mgt.sum meines gesellschaftsentwurfs: https://twitter.com/PeterReisenb/status/918874593346994176 darüber will niemand mit mir diskutieren. und dieser dörti-woswasi-shit interessiert mich aber einfach nimma. das rennen ist gelaufen. morgen ist zahltag. und ot: nicht kennt die hölle solche wut wie ein verschmähtes weib. englisches sprichwort.

 
# 894 Putzfetzen=Widerstand
   14.10.2017 14:54:29

>INLAND >PARTEIEN
Liste Ich und die Parteien der anderen

"Zeit wofür? ..."

https://www.youtube.com/watch?v=eSR5lX8Umy0 Helga forever!

 
# 891 Putzfetzen=Widerstand
   14.10.2017 14:35:34

>INLAND >PARTEIEN
Liste Ich und die Parteien der anderen

Hätte ich vielleicht nicht sollen, aber hier habe ich aufgehört zu lesen:

"Von den zehn Parteien, die bundesweit antreten, sind diesmal gleich sechs Gruppierungen, die Wert darauf legen, eben nicht als Partei aufzutreten, sondern als Liste Kurz/Pilz/Düringer/Schnell oder ..." Die "Liste Düringer" kenne ich nämlich nicht. Nennt man das dann zu Recht 100% Qualität? Also: Morgen Liste Peter Pilz!

 
# 889 < Anonym>
   14.10.2017 12:45:46

>INLAND
Nationalratswahl: Kampf gegen Sozialmissbrauch ist größtes Anliegen

lol sie wollen eine Statistik sehen wo andere was schätzen, Wie erhebt man sowas? :D btw. sie meinen das hier: http://derstandard.at/2000029810009/EU-Kommission-60-Prozent-Wirtschaftsmigranten

 
# 888 < Anonym>
   14.10.2017 12:38:27

>INLAND
Nationalratswahl: Kampf gegen Sozialmissbrauch ist größtes Anliegen

es kann keiner was dafür das sie nicht rechnen können. Und bitte zeigen sie mir ein einziges Islamisches Land wo die Minderheitsgesellschaft in Frieden leben kann.

 
# 887 bruno weizenkeim
   14.10.2017 00:50:55

>MEINUNG >KOLUMNEN >GüNTER TRAXLER
Vorwärts zurück ins schwarz-blaue System

diese #kleinbasti-blabla-parolen bringen uns nicht weiter. und kern wird nicht adoriert, seine leistung unter extrem schwierigen randbedingungen aber respektiert und gewürdigt. ich hab da so nem strammen #kleinbasti-gläubigen mal nen diskussionsvorschlag übermittelt. https://twitter.com/PeterReisenb/status/918874593346994176 dröhnendes schweigen. #kleinbasti-parolen. dröhnendes schweigen. alle nix drauf. massenhysterisches phänomen, der #kleinbasti, sonst nix. luftballon platzt am sonntag.

 
# 886 bimbam007
   14.10.2017 00:33:37

>MEINUNG >KOLUMNEN >HANS RAUSCHER
Wählen Sie das, was Sie vor sich verantworten können

bei pilz bleibt als "gegenargument" also nur ein persönlicher untergriff...

 
# 883 bimbam007
   13.10.2017 19:57:58

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

hat auch schon vorher wer probiert oder?

 
# 882 bimbam007
   13.10.2017 19:23:33

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

da wird es wohl gründe geben..

 
# 881 schweinebaermensch
   13.10.2017 17:02:30

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017 >WAHLTHEMEN
Versprochene Steuersenkungen: Kleinverdiener gehen leer aus

Stimmt, das ist ein interessantes Phänomen in Österreich.

 
# 880 schweinebaermensch
   13.10.2017 16:57:44

>INLAND >NATIONALRATSWAHL 2017
Kurz bittet um "Stimmen für Veränderung", Grüne glauben an Aufholjagd

Ich fürcht mich nicht vor Kurz, sondern scheue mich davor wieder einige Tausend Euro Steuergeld für Korruption und Spekulation zahlen zu müssen. Ich geb den Reichen schon genug Geld ab von meinem Lohn, dafür dass sich deren Geld brav vermehrt.

 
# 877 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 15:37:30

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

Was ich nicht verstehe, dass nirgendwo ein Spenden/Support-Link für das Feature zu finden ist?

Weißt du da vielleicht irgendwo was? Da hätte ich sofort ein paar Euro "zurückgegeben".

 
# 876 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 15:31:30

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

LIEBER STANDARD, ich wünsche mir wirklich - wie auch viele andere User hier schon angemerkt haben, dass hier ein Zusatz, meinetwegen in Klammer oder als Fußnote, hinzugefügt wird:

"Bei Strache wurde mit Abstand am meisten gepostet (131.751 Kommentare), zugleich aber am wenigsten gelöscht (5,7 Prozent)." Strache BLOCKIERT jeden User mit dem ersten kritischen Kommentar. Das geht mittlerweile bestimmt in eine hohe vier- bis fünfstellige Anzahl (allein in den letzten 10 Jahren mindestens 5 FB-Accounts von mir = keine Paralellaccounts, ich wechsle den Account nur ca 1-2jährlich!). Und diese Tatsache verzerrt diese "5,7%" schon sehr sehr sehr!

 
# 875 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 15:15:21

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

Strache und "darüber stehen" :-D

DER WAR GUT!

 
# 874 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 15:03:09

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

Erkenntnis des Tages(bis jetzt, kann sich ja nachträglich noch ändern) ...

Zu diesem Artikel wird fast alles durchgelassen, was überall sonst(in diesem Blatt) entweder gar nicht durchgerutscht oder nachträglich entfernt worden wäre. Wie nennt man das fachausdrücklich? ALIBI. Erinnert sich jemand, zu "Spitzenartikeln" wo sich bei jedem Aufrufen der Seite die Postingzahl nach oben u sogleich wieder rasant nach unten änderte?

 
# 873 < Anonym>
   13.10.2017 15:01:22

>MEINUNG >KOLUMNEN >GüNTER TRAXLER
Vorwärts zurück ins schwarz-blaue System

:) ist was dran!

 
# 872 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 14:46:28

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

@Kiga

Ganz klar: hate speech.

 
# 871 Putzfetzen=Widerstand
   13.10.2017 14:45:25

>WEB >INNOVATIONEN >SOCIAL MEDIA >FACEBOOK
Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten: Kritik unerwünscht

Die andere SeitePUNKTme ist einfach ein Traum.

So viele Kommentare wie mir allein gestern geschluckt wurden, passt auf keine Kuhhaut. Gerade registriert, danke sehr an den Initiator oder Programmierer dieser Institution.

 
# 870 < Anonym>
   13.10.2017 14:16:38

>MEINUNG >KOLUMNEN >GüNTER TRAXLER
Vorwärts zurück ins schwarz-blaue System

ich denke den leuten ist das sehl wohl bewusst, aber bevor noch eine runde "welcome" ausgerufen wird, nimmt man lieber schwaez blau mit all den nebenwirkungen! das problem ist ja, wenn die linken wiedergewählt werden verstehen sie das sofort als zustimmung auf den umgang mit der "flüchtlings" krise

 
# 869 < Anonym>
   13.10.2017 14:13:44

>PANORAMA >FLüCHTLINGE >FLUCHT UND POLITIK
Sobotka verteidigt bei EU-Treffen Verlängerung der Grenzkontrollen

Grenzkontrollen bringen nur dann etwas wenn Leute auch zurückgewiesen werden, ansosnt kann man sich das ganze auch sparen und man sollte besser schauen den Sozialstaat abzuriegeln dann erledigt sich der Rest eh von selber

 
# 868 < Anonym>
   13.10.2017 14:02:39

>MEINUNG >DEBATTEN</